Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch >

Eltern werden: Tipps für Alleinerziehende

Eltern werden: Tipps für Alleinerziehende

30.11.2012, 15:11 Uhr | ih (CF)

Eltern sein ist nicht einfach. Besonders für Alleinerziehende gestaltet sich eine adäquate Rollenausübung oft schwierig. Doch keine Angst vor der Verantwortung! Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, die Kindererziehung auch ohne Partner erfolgreich zu meistern.

Alleinerziehende sind keine Exoten

Alleinerziehende sind in der heutigen Zeit längst keine Seltenheit mehr: Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden belegt, gibt es in Deutschland insgesamt 1,6 Millionen Mütter und Väter, die ihren Nachwuchs alleine großziehen. 84,5 Prozent davon sind Frauen und gut etwas über die Hälfte aller Alleinerziehenden hat Kinder, die noch nicht volljährig sind.

In den wenigsten Fällen wird die Entscheidung, seine Kleinen ohne Partner aufzuziehen, nicht bewusst getroffen. Vielmehr ist sie oft als Folge einer ausweglosen Beziehungssituation zu interpretieren. Eltern und Kinder sind durch diese Situation meist gleichermaßen belastet.

Als alleinerziehender Elternteil Job und Familie bewältigen: Tipps

Denn für viele ist es nicht einfach, Job und Familie unter einen Hut zu bekommen. Für Alleinerziehende gilt dies oft in besonderem Maße. Ein grundsätzlicher Tipp, wenn Sie auch als alleinstehender Elternteil ein geregeltes Leben führen wollen: Organisation ist alles! Zunächst sollten Sie sich um einen Kita-Platz oder eine private Betreuung bemühen, damit Ihr Kind in guten Händen ist, während Sie Ihrer Arbeit nachgehen. Dabei gilt es immer, einen Notfallplan parat zu haben, sollte es beispielsweise zu unvorhergesehen Zwischenfällen wie Krankheit des Kindes oder einer geschlossenen Kita kommen. Kann ich dann mein Kind bei einem Familienmitglied unterbringen oder muss ich mich selbst darum kümmern? (Studieren mit Kind: Familie und Ausbildung unter einen Hut bringen)

Informieren Sie Ihren Arbeitgeber über die Situation

Um hier möglichst breite Handlungsfreiheit zu haben, ist es wichtig, seine private Situation in der Firma von Anfang an offen zu kommunizieren. So können Sie Missverständnisse vermeiden, sollten Sie das Büro hin und wieder früher als Ihre Kollegen verlassen müssen. Ein weiterer wertvoller Tipp: Hat Ihr Kind das geeignete Alter erreicht, sollten Sie unbedingt einen Teil Ihrer Freizeit darauf verwenden, es zur Selbstständigkeit zu erziehen. Je mehr es alleine regeln kann, desto besser gelingt es Ihnen, sich selbst von unnötigem Stress zu entbinden. So schaffen Sie sich Freiräume für eigene Aktivitäten und sorgen für einen gesunden Ausgleich zum Alltagsstress, um sich anschließend mit umso mehr Elan und Freude wieder Ihrem Nachwuchs zuwenden zu können.

Seien Sie nicht zu streng mit sich selbst

Wenn ein Elternteil fehlt, der Sie bei der Bewältigung des Alltags unterstützt, dann bleibt das eine oder andere auf der Strecke: Eine unaufgeräumte Wohnung, Verspätungen bei Verabredungen oder auch mal ein schmutziges Kinderkleidungsstück, das nicht rechtzeitig in der Waschmaschine gelandet ist. Die Empörung von Außenstehenden ist nicht selten groß. Machen Sie sich nicht zu viel Druck und klären Sie Freunde oder andere Eltern über Ihre Situation auf. Tipp: Setzen Sie stattdessen klare Prioritäten und erledigen Sie die Dinge mit Vorrang, die Ihnen besonders wichtig sind. So ersparen Sie sich unnötigen Stress und sind nicht enttäuscht, wenn an und zu nicht alles perfekt läuft. (Schnell schwanger werden und Kinderwunsch erfüllen)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > KInderwunsch

shopping-portal