Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft >

Geburt

Warum gibt es mehr Kaiserschnitte? Ablauf, Risiken und Nachsorge
Warum gibt es mehr Kaiserschnitte? Ablauf, Risiken und Nachsorge

Ob Geburt nach Terminkalender oder Lebensretter: Der Kaiserschnitt ist längst eine gängige Entbindungs-Methode. Wie sich die steigende Zahl der Eingriffe auf die Zukunft der natürlichen Geburt... mehr

Bei problematischen Entbindungen retten Kaiserschnitte Leben – doch gleichzeitig sind sie der Grund, weswegen es immer mehr Geburten mit Komplikationen gibt. Wir erklären warum das so ist, und was sie über den Kaiserschnitt wissen sollten.

Kaiserschnitt: Ein Schnitt ins Leben oder Einschnitt ins Leben?
Kaiserschnitt: Ein Schnitt ins Leben oder Einschnitt ins Leben?

Ein Kaiserschnitt kann Leben retten. Besteht bei einer Geburt Gefahr für Mutter und oder Kind, dann greift man zu diesem Mittel, um möglichst beide vor Schaden zu bewahren. Ein solcher Schnitt ist... mehr

Ein Kaiserschnitt kann Leben retten.

Schwangerschaft: Wendemanöver bei Beckenendlage
Schwangerschaft: Wendemanöver bei Beckenendlage

Liegt ein Baby gegen Ende der Schwangerschaft in Beckenendlage, wird in vielen Kliniken per Kaiserschnitt entbunden. Vorher kann man versuchen, dem Kind den richtigen Dreh zu geben, um eine normale... mehr

Liegt ein Baby gegen Ende der Schwangerschaft in Beckenendlage, wird in vielen Kliniken per Kaiserschnitt entbunden.

Medizinische Sensation: Frau mit Spendergebärmutter bekommt Baby
Medizinische Sensation: Frau mit Spendergebärmutter bekommt Baby

Eine Frau in Schweden hat zum ersten Mal mit einer eingepflanzten Spender-Gebärmutter ein Baby zur Welt gebracht. Der Junge sei zwar zu früh geboren, aber gesund, sagte der Arzt Mats Brännström. Die... mehr

Eine Frau in Schweden hat zum ersten Mal mit einer eingepflanzten Spender-Gebärmutter ein Baby zur Welt gebracht.

Buchtipp: "Bei Anruf Baby" von Ursula Walch
Buchtipp: "Bei Anruf Baby" von Ursula Walch

Mehr als 4000 Babys hat Ursula Walch schon auf die Welt gebracht. Dabei war die leidenschaftliche Hausgeburtshebamme aus Österreich in vielen Ländern unterwegs, arbeitete unter anderem elf Jahre auf... mehr

Mehr als 4000 Babys hat Ursula Walch schon auf die Welt gebracht.

Geburtsstillstand: wenn die Geburt ins Stocken gerät
Geburtsstillstand: wenn die Geburt ins Stocken gerät

Eine Geburt dauert beim ersten Kind im Durchschnitt zehn bis 14 Stunden. Dabei geht es mal schneller, mal langsamer vorwärts, auch Pausen sind nichts Ungewöhnliches. Wann aber spricht man von einem... mehr

Eine Geburt dauert beim ersten Kind im Durchschnitt zehn bis 14 Stunden.

Kinderwunsch bei Rheuma: Mit guter Planung möglich
Kinderwunsch bei Rheuma: Mit guter Planung möglich

Etwa ein Fünftel aller an Rheuma erkrankten Frauen erhält die Diagnose, bevor sie ein Kind bekommen. Trotzdem ist Nachwuchs möglich. Sie brauchen dann aber einen guten Plan für die Therapie, die... mehr

Etwa ein Fünftel aller an Rheuma erkrankten Frauen erhält die Diagnose, bevor sie ein Kind bekommen.

Sarah Thistlethwaite: Zwillinge halten Händchen bei der Geburt
Sarah Thistlethwaite: Zwillinge halten Händchen bei der Geburt

Dieses Foto geht ans Herz: Die neugeborenen Zwillinge Jenna und Jillian halten sich direkt nach der Geburt an ihren Händchen. Schon die Schwangerschaft verlief ungewöhnlich, denn die beiden Mädchen... mehr

Dieses Foto geht ans Herz: Die neugeborenen Zwillinge Jenna und Jillian halten sich direkt nach der Geburt an ihren Händchen.

Diese eineiigen Drillinge sind seltener als ein Sechser im Lotto
Diese eineiigen Drillinge sind seltener als ein Sechser im Lotto

Jan, Tom und Max heißen die drei Babys, deren Geburt seltener als ein Sechser im Lotto war, denn die drei winzigen Jungen sind eineiige Drillinge. Die Schwangerschaft galt als Sensation, denn sie war... mehr

Jan, Tom und Max heißen die drei Babys, deren Geburt seltener als ein Sechser im Lotto war, denn die drei winzigen Jungen sind eineiige Drillinge.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal