Sie sind hier: Home > Leben >

Verbrauchertipp: Haushaltsreiniger als Spray können Asthma auslösen

...

VERBRAUCHER | PUTZMITTEL  

Putz- und Raumsprays können Asthma auslösen

11.07.2007, 10:42 Uhr | dpa, t-online.de

Glasklare Fenster, glänzende Möbel, duftende Räume: Um das Zuhause auf Vordermann zu bringen, sind Haushaltsreiniger zum Sprühen besonders praktisch. Doch leider auch gesundheitsschädigend! Lungenärzte warnen: Die Sprays können Asthma auslösen. "Insbesondere von sprühfähigen Glas- und Möbelreinigern, aber auch von Raumsprays, die den Geruch verbessern sollen, ist dringend abzuraten", sagt Michael Barczok vom Bundesverbandes der Pneumologen. Eine aktuelle Studie zeigt: Selbst bei einem Einsatz der Sprays nur einmal pro Woche besteht ein Risiko für Atemwegsbeschwerden und asthmatische Symptome.

Zum Durchklicken Tipps gegen Schimmel

Verschiedene Produkte erhöhen Risiko

"Wenn man solche Sprays häufiger als vier Mal pro Woche anwendet, verdoppelt sich dieses Risiko sogar", warnt Lungenarzt Michael Barczok und verweist auf das Ergebnis der Studie. 3500 Männer und Frauen zwischen 20 und 44 Jahren nahmen an der Untersuchung in zehn europäischen Ländern teil. Alle waren zu Beginn frei von Asthma und putzten regelmäßig ihren Haushalt selbst. Untersucht wurde die Wirkung von 15 verschiedenen Mittel. Das Ergebnis: Je öfter sie die Reinigungsmittel benutzen und je mehr verschiedene Produkte sie dabei verwendeten, umso häufiger traten Atemwegsbeschwerden und asthmatische Symptome auf.

Atembeschwerden durch Chemie

"Die häufige Verwendung solcher Sprays muss daher als ein bedeutender Risikofaktor für die Entwicklung eines Asthmas bronchiale im Erwachsenenalter angesehen werden", sagte Barczok. Es sei jedoch noch nicht genau bekannt, welche der chemischen Bestandteile in den Reinigungsmitteln für die Beschwerden und Entzündungsreaktionen in den Atemwegen verantwortlich seien. "Das muss erst noch im Detail erforscht werden." Die Studie wurde im Juni in der Online-Ausgabe des "American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine" veröffentlicht.

Mehr aus Lifestyle:
Nachwiegen lohnt sich Mogeleien bei Obst und Gemüse
Gift im Gemüse Supermärkte im Pestizid-Vergleich
Gleicher Preis - weniger drin Mogelpackungen im Supermarkt

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI P20 Pro für 1,- €* im Tarif MagentaMobil XL
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018