Sie sind hier: Home > Leben >

Gammelfleisch-Chronik: Fleischskandale in Deutschland

...

VERBRAUCHER  

Gammelfleisch: Chronik

01.09.2006, 10:18 Uhr | dpa, t-online.de

September 2007 - Etwa 41 Tonnen nicht zum Verzehr zugelassenes Fleisch soll ein Dönerhersteller aus Lägerdorf (Schleswig-Holstein) seit Dezember 2006 verwertet haben.

August 2007 - Eine Firma aus dem bayerischen Wertingen soll seit Juni 2006 bis zu 180 Tonnen Schlachtabfälle an Berliner Lebensmittelfirmen geliefert haben.

Februar 2007 - Im Kühlhaus eines Fleischhändlers im schwäbischen Illertissen wird tonnenweise verdorbenes Fleisch gefunden. Für den verzehr untaugliche Ware aus Italien soll in größerem Umfang nach Frankreich und Russland geliefert worden sein.

August/September 2006 - Am 26. August findet ein Pilzsammler Unterlagen. Die Polizei prüft und löst schließlich Anfang September bei einem Großhändler in der Nähe von München eine Razzia aus. Gefunden wurden mehrere Tonnen Fleisch, das bis zu vier Jahre abgelaufen und umetikettiert war.

Januar 2006 - Das bayerische Verbraucherschutzministerium beginnt Ende Januar eine Rückrufaktion für möglicherweise ungenießbares Wildfleisch. Untersuchungen zufolge haben Fleischproben der Firma in Passau "ranzig, stickig, muffig oder sauer" gerochen. Einige Tage später gibt das bayerische Verbraucherschutzministerium bekannt, dass möglicherweise verdorbenes Fleisch des Unternehmens nicht nur in fast alle Bundesländer, sondern auch nach Österreich, Italien und Frankreich geliefert wurde.

Lebensmittelsicherheit Tipps zum Fleischkauf
Vorsicht Diese Lebensmittel können krank machen

November 2005 - Bei einem Fleischhändler in Gelsenkirchen wird tonnenweise Fleisch gefunden, das möglicherweise verdorben, überlagert und durch Gefrierbrand geschädigt ist. Kühlhäuser in mehreren Bundesländern werden durchsucht, Proben in Niedersachsen bestätigen den Verdacht. Bei den späteren Ermittlungen wird bekannt, dass der Unternehmer auch Schlachtabfälle umdeklariert und unter anderem an Wurstfabrikanten verkauft hat.

Oktober 2005 - Ein bayerischer Fleischhändler aus Deggendorf soll tonnenweise Schlachtabfälle aus der Schweiz importiert, umdeklariert und an Lebensmittelproduzenten verkauft haben. Die Ladungen sollen zwischen Deutschland, Italien, der Schweiz, Österreich und Frankreich in den Lebensmittelsektor verschoben worden sein.

März 2005 - In zwei Filialen der Supermarktkette Real in der Region Hannover werden Mitarbeiter beim Manipulieren von Fleischverpackungen ertappt. Sie hatten Hackfleisch mit abgelaufenem Verbrauchsdatum neu verpackt und damit das Verfallsdatum verlängert. Kunden und Mitarbeiter anderer Supermärkte melden sich mit vergleichbaren Vorwürfen.

Dezember 2004 - In Niedersachsen wird der Schwindel mit falsch gekennzeichnetem Fleisch bekannt. Vier Fleischverarbeitungsbetriebe aus den Landkreisen Vechta und Cloppenburg stehen im Verdacht gegen Fleischhygiene- und Lebensmittelvorschriften verstoßen zu haben. In einer Fettschmelze werden etwa 4 Tonnen für den menschlichen Verzehr nicht geeignetes Fleisch gefunden. Außerdem werden rund 1000 EG-Label entdeckt, die die Genusstauglichkeit von Fleisch für den weltweiten Handel bescheinigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome: Hard- ware-Set für 1 € statt 140 €*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018