Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test": Jeder vierte Plastikclog fällt durch

VERBRAUCHER-TIPPS | CROCS  

Jeder vierte Plastikclog fällt durch

30.06.2008, 14:36 Uhr | cme, t-online.de

Viele Plastikclogs sind mit Schadstoffen belastet. (Foto: imago)Viele Plastikclogs sind mit Schadstoffen belastet. (Foto: imago)Bequemer Trendschuh oder grellbunte Sommersünde? Beim Thema Crocs & Co. scheiden sich die Geister. Auch wenn die unförmigen Plastikschuhe eher plump anmuten, schwärmen Fans der Trend-Treter nicht nur von deren Bequemlichkeit, sondern auch von toller Formgebung und knalligen Farben. Doch allzu sorglos sollte man seine Füße nicht in die luftigen Latschen stecken, denn viele sind mit Schadstoffen belastet. Das Magazin "Öko-Test" hat 22 Paar Plastik-Clogs unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Jedes vierte Produkt fällt aufgrund der hohen Schadstoffbelastung komplett durch.

Nur ein Paar ohne Mängel

Von den 22 getesteten Schuhen erhielt nur ein Produkt die Note "Sehr gut": Die knapp 40 Euro teuren "Chung Shi Dux (rot)" von Chung Shi wiesen als einzige Schuhe im Test praktisch keine Schadstoffe auf. Alle anderen Clogs - auch die Original-Crocs - hatten erhöhte Werte an so genannten Polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Einige Arten dieser Schadstoffgruppe wirken erbgutverändernd und krebserregend. Gesetzliche Regelungen zu PAK in Kleidung und Schuhen gibt es allerdings noch nicht.

Schwermetalle an den Füßen

Besonders schlecht schnitten im Test die "Birki's Fun Air BS Alpro-Cell (melone)" von Birki Schuh sowie die "Damen Clogs (braun)" von Metro ab. In beiden Paaren fanden die Tester neben den PAK auch Schwermetalle wie Chrom, Blei und Cadmium. Sie erhielten daher die Note "Ungenügend". Vier weitere Paare erhielten ein "Mangelhaft". Der einzige deutsche Hersteller im Test - Birki Schuh - hat bereits auf den Test reagiert und den betroffenen Schuh vom Markt genommen.

Unangenehm riechende Schuhe meiden

Die Tester des Magazins "Öko-Test" empfehlen, unangenehm riechende Schuhe im Regal stehen zu lassen. Allerdings können auch geruchsneutrale Produkte belastet sein. Wer auf Nummer sicher gehen will, schützt seine Füße in den Clogs mit Socken oder Füßlingen. Immerhin: Aus orthopädischer Sicht sind die Trendschuhe gar nicht so schlecht. Die breite Form lässt den Füßen genügend Platz und das weiche Material der Schuhe wirkt wie ein Puffer. Auf unebenem Untergrund bieten sie allerdings zu wenig Halt. Das gesamte Testergebnis können Sie in der Juli-Ausgabe des Magazins nachlesen.

Mehr zum Thema Verbraucherschutz
Sicher auf High Heels Tipps für hohe Hacken
Was Beine glatt macht Enthaarungsmethoden im Vergleich
Lassen Sie sich nicht alles bieten Ihre Rechte als Kunde

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal