Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

"Öko-Test": Billig duscht besser

Duschcremes  

Duschcremes: Billig duscht besser

21.08.2008, 13:31 Uhr | cme

Teure Duschcremes sind nicht unbedingt besser. (Foto: imago)Teure Duschcremes sind nicht unbedingt besser. (Foto: imago)Duschcremes sollen die Haut nicht nur säubern, sondern auch pflegen. Ob diese Wirkung tatsächlich erzielt wird, ist umstritten. Eines sollten die Produkte aber in jedem Fall: Nämlich die Haut sanft reinigen, ohne sie unnötig zu reizen. Und das gelingt den meisten Duschcremes auch problemlos, zeigt eine aktuelle Untersuchung des Magazins "Öko-Test". Allerdings fallen ausgerechnet einige sehr teure Produkte im Test durch: Wegen bedenklicher Inhaltsstoffe gab es sechsmal "Ungenügend" und zweimal "Mangelhaft".

Körperlotionen im Test Zehn populäre Haarmythen

Allergieauslösende und krebserregende Stoffe

Teure Produkte rühmen sich häufig mit besonders wertvollen Inhaltsstoffen. Doch laut "Öko-Test" stecken sie eher voller bedenklicher Substanzen. So fanden die Tester in sieben Produkten Duftstoffe, die leicht Allergien auslösen können. Daneben enthielten neun Duschcremes polyzyklische Moschusverbindungen. "Für diese Stoffe gibt es maximal zulässige Konzentrationen, da sie zum einen Allergien auslösen können und zum anderen einige von ihnen als Krebs erregend gelten", sagt Dermatologe und Allergiespezialist Dr. Randolf Brehler von der Uni-Klinik Münster. Moschusverbindungen werden daher als kritisch bewertet. Im Test wurden auch andere umstrittene Substanzen wie halogenorganische Verbindungen oder Formaldehyd-Abspalter gefunden. Diese gelten laut Dr. Brehler allerdings als nicht ganz so problematisch. Unter den ungenügend getesteten Produkten befanden sich auch so bekannte Marken wie "Creme 21 Duschcreme mit Seidenextrakt" sowie "Jil Sander Style Shower Cream".

Billigmarken fast ohne Mängel

Das erfreuliche Ergebnis der Untersuchung: Mehr als die Hälfte der untersuchten Duschcremes schnitten mit "Gut" oder "Sehr Gut" ab. Darunter waren neben den Naturkosmetik-Produkten auch viele preiswerte Eigenmarken der Supermärkte wie zum Beispiel "Ja! Cremedusche Milch & Honig" von Rewe oder "Auraté Cremedusche Milch & Honig" von Penny, aber auch bekannte Marken wie "Fa Duschcreme Natural & Soft Rose und Mandelmilch" und "Nivea Happy Time Creme Dusche mit Orangenblüte". Die günstigsten Produkte - alle mit "Gut" bewertet - gibt es schon ab 65 Cent pro 300 Milliliter. Das teuerste dagegen - "Flower By Kenzo Milky Shower Cream" - war mit 53 Euro rund 81-mal so teuer und erhielt die Note "ungenügend". Fazit: Es muss nicht immer ein Luxusprodukt sein. Die Auswahl an guten und preiswerten Duschbädern ist groß.

Kürzer duschen schont die Haut

Wer seiner Haut etwas Gutes tun will, braucht also kein exquisites Duschgel. "Öko-Test" empfiehlt stattdessen, weniger heiß und weniger lange zu duschen. Auch mit Seife oder Duschgel sollte man eher sparsam umgehen. Auf diese Weise wird die natürliche Schutzschicht der Haut am besten geschont. Wenn die Haut dennoch nach dem Duschen spannt oder trocken aussieht, kann das Eincremen nach dem Duschen sinnvoll sein.

Mehr zum Thema Verbraucherschutz
Für SIE und IHN Frisurentrends 2008
Zu viel versprochen Bio-Limonade im Test
Kalorien-Quiz? Kennen Sie die schlimmsten Dickmacher?
Lassen Sie sich nicht alles bieten Ihre Rechte als Kunde

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: