Sie sind hier: Home > Leben >

Analogkäse: Warum manche das Käse-Imitat so gut finden

...

Analogkäse  

Ist Analogkäse die bessere Alternative zu Käse?

10.06.2009, 16:07 Uhr | bri

Analogkäse: Auf Fertigpizzas ist der Käse nicht immer echt. (Foto: imago)Analogkäse: Auf Fertigpizzas ist der Käse nicht immer echt. (Foto: imago)Viele Verbraucher fühlen sich um den Käse betrogen, wenn so genannter Analogkäse auf Fertigpizzas oder auf dem Käsebrötchen verwendet wird. Doch manche Vegetarier finden das Käse-Imitat gut. Der Vegetarierbund sieht in der Mischung aus Pflanzenfett, Wasser und Milcheiweiß eine gesunde Alternative zu tierischen Produkten. Verbraucherschützer kritisieren jedoch, dass der Kunstkäse oft nicht als solcher gekennzeichnet wird. Aber auch Vegetariern bereitet die Kennzeichnung von Analogkäse Probleme.

Käse-Täuschung Wo Analog-Käse enthalten ist

Analogkäse als gesunde Alternative

Sebastian Zösch, Geschäftsführer des Vegetarierbundes Deutschland, begrüßt die Verwendung von Analogkäse. "Solch ein Produkt bringt viele Vorteile mit sich, ist gesünder und schont die Tiere", sagt er im Gespräch mit t-online.de. Er verweist dabei vor allem darauf, dass das Käse-Imitat weniger Fett enthält als echter Käse.

Menschen, die keinen echten Käse wollen

Vor allem für Vegetarier und Veganer sei der Käse eine Alternative, auch für Menschen, die Milchprodukte nicht vertragen, sagt Zösch. Er wünscht sich, dass Analogkäse zukünftig nur noch aus pflanzlichen Zutaten besteht.

Rein pflanzlicher Analogkäse schwer zu finden

Doch genau da ist das Problem: Analogkäse ohne tierisches Eiweiß ist schwer zu finden und Veganer essen keine Produkte mit Milcheiweiß. "Mir ist bisher kein Analogkäse untergekommen, in dem nicht auch Milcheiweiß oder Käse-Lab enthalten waren", sagt Armin Valet, Ernährungsexperte bei der Verbraucherzentrale Hamburg. Er hat bereits mehrere Käseprodukte als Imitate entlarvt.

Was wirklich drin ist Lexikon der Käse-Bezeichnungen

Keine genaue Kennzeichnung von Analogkäse

Veganer, Milcheiweißallergiker und Menschen mit Laktose-Intoleranz stehen bei Analogkäse vor ähnlichen Problemen wie jeder andere Konsument auch. Die Kennzeichnung des Kunstkäses ist nicht eindeutig. Wer echten Käse will, läuft Gefahr, dass er falschen bekommt. Wer rein pflanzlichen Analogkäse will, kann sich nicht sicher sein, dass nicht doch Bestandteile aus Milch enthalten sind.

Verbraucherschützer wollen genaue Kennzeichnung

Die Verbraucherzentrale Hamburg fordert eine bessere Kennzeichnung des Käseimitats. Bei der Verkehrsbezeichnung solle künftig „mit Käseimitat“ stehen, damit der Kunstkäse im Zutatenverzeichnis nicht hinter seinen unauffälligen Einzelbestandteilen versteckt werden kann. Der Vegetarierbund wünscht sich reinen Analogkäse, ohne Inhaltsstoffe vom Tier

Vegetarier wollen "pflanzlichen Käse"

Außerdem plädiert Zösch für eine, wie er selbst sagt "faire Bezeichnung" des Käse-Imitats. Analogkäse klingt ihm zu negativ, weil es Menschen gebe, die solch ein Produkt wollen. Er schlägt "pflanzlicher Käse" vor. Verbraucherschützer Valet ist skeptisch: "So etwas gibt es eigentlich nicht. Es wäre kein Käse mehr"

Weitere Informationen zu Analogkäse:
Von wegen Käse! In welchen Produkten Analogkäse steckt
Echt oder falsch? Kennzeichnung für Analogkäse gefordert
Käse-Schummel Frontal21 berichtet über Analogkäse

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018