Sie sind hier: Home > Leben >

Bourbon: flüssiges Gold aus Kentucky

Flüssiges Gold aus Kentucky

26.12.2012, 10:27 Uhr | PR

Bourbon: flüssiges Gold aus Kentucky. Ein wahrer Genuss: Blanton’s Original Bourbon. (Quelle: Hersteller)

Ein wahrer Genuss: Blanton’s Original Bourbon. (Quelle: Hersteller)

Kentucky ist die Wiege des Bourbon. In diesem traditionellen Anbaugebiet werden 90 Prozent der Bourbon-Whiskys hergestellt. Technisch gesehen kann Bourbon zwar überall hergestellt werden. Die Bezeichnung "Kentucky Straight Bourbon" darf eine Flasche jedoch nur tragen, wenn er auch im Bundesstaat Kentucky hergestellt wurde.

Ein Bourbon muss mindestens zu 51 % aus Mais bestehen, der restliche Teil wird mit Roggen und Gerste ergänzt. Ein authentischer Bourbon Whiskey wird mindestens zwei Jahre in neuen Eichenfässern aus weißer amerikanischer Eiche ausgebaut. Der Einsatz geschmacksverstärkender Aromastoffe sowie Zucker und Farbstoffe ist gesetzlich untersagt.

Die entscheidenden Faktoren, die den unverwechselbaren Geschmack eines jeden Whiskeys prägen, liegen in der Zusammensetzung der Hefen und des kalkhaltigen Quellwassers. Die richtige Abstimmung von Mais, Gerste und Roggen ist das große Geheimnis eines jeden Brennmeisters. Das Ausbrennen neuer Bourbonfässer beeinflusst ebenfalls die Qualität, die Aromentiefe und Farbdichte eines Whiskeys. Hier entscheidet jeder Millimeter, denn die Brenntiefe der Dauben beeinflusst den Geschmack des Bourbon. Das Ausbrennen schwärzt das Holz nicht nur, es lässt es auch karamellisieren. >>

Nach den ersten Monaten der Reife präsentiert sich der junge Whiskey in goldener Bernsteinfarbe. Je länger ein Whiskey reift, desto intensiver entwickeln sich die Aromen.

Als einer der besten Bourbons gelten die Single Barrel Bourbons aus dem Hause Blanton's. In dieser traditionsreichen Brennerei werden alle Fässer handverlesen. Unverschnitten gelangen die Whiskeys in die Flasche, von Hand abgefüllt und beschriftet mit Fassnummer und Datum der Abfüllung. Den Grundstein dieser unter Kennern hoch geschätzten Produktlinie legte Albert B. Blanton, der 1881 geborene Sohn des Gründers der Brennerei.

Die achteckige Flasche macht Blanton's Bourbon schon auf den ersten Blick unverwechselbar

Heute erkennt man die Blanton's Bourbons schon am markanten Äußeren. Die achteckige Flasche ist einzigartig, prägend der Verschluss mit acht verschiedenen Jockeymotiven.

Mehr noch als das Design aber überzeugt die Herstellung: Nur Single Barrels werden abgefüllt, mindestens sechs Jahre gelagert, stets auf dem Höhepunkt ihrer Reife abgefüllt. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Abfüllungen. Sie unterscheiden sich in Alter, Charakteristik und Trinkstärke.

Wer sich diesen speziellen Genuss selbst gönnen möchte, findet Blanton's Bourbon im gut sortierten Fachhandel und auch direkt hier in unserer Foto-Show.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal