Sie sind hier: Home > Leben >

Glen Els - Single Malt aus dem Harz

Glen Els: Single Malt aus dem Harz

02.10.2012, 16:28 Uhr | cr (CF)

Whisky aus Deutschland – der Glen Els überrascht verwöhnte Gaumen mit seinen verschiedenen geschmacklichen Varianten. Bei der Herstellung im Harz bleibt man der Tradition indes in allen Produktionsschritten treu.

Foto-Serie mit 3 Bildern

Die meisten Menschen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder Schottland, Irland oder die USA als Heimat des Whiskys nennen. Die schriftsprachliche Unterscheidung zwischen dem amerikanischen und irischen „Whiskey“ und dem schottischen „Whisky“ ist dabei schon so etwas wie Insiderwissen. Tatsächlich aber zeigen sich viele Menschen überrascht, dass es mit dem Glen Els einen Whisky „Made in Germany“ gibt. Und dieser erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Spirituosen-Liebhabern.

Glen Els - Single Malt aus dem Harz. Whisky aus Deutschland – der Glen Els überrascht verwöhnte Gaumen. (Quelle: Hersteller)

Whisky aus Deutschland – der Glen Els überrascht verwöhnte Gaumen. (Quelle: Hersteller)

Hergestellt wird das Getränk, bei dem es sich um einen sogenannten Single Malt Whisky handelt, im schönen Harz. Seit 2002 befasst man sich bei der mitteldeutschen Spirituosenmanufaktur Hammerschmiede mit der Destillation des Getreide-Schnapses Glen Els. Aber das Unternehmen brennt nicht nur Whisky, sondern fabriziert auch fruchtige Liköre und Kräuterschnäpse. Bei der Produktion des Single Malt Whiskys steht alles im Zeichen der traditionellen Herstellung. Dabei geht es auch und gerade um den Aspekt der Nachhaltigkeit. Darüber hinaus laufen die meisten Produktionsprozesse in Handarbeit ab.

Möglich ist diese Produktionsweise vor allem, weil die Manufaktur eher klein ist und sich somit ganz auf das Wesentliche konzentrieren kann. Der erste Single Malt Whisky wurde nach Aussagen des Herstellers schon seit dem Jahr 2002 destilliert. Doch wie üblich dauerte es einige Jahre, bis neugierige Kunden des Unternehmens den Glen Els zum ersten Mal verkosten konnten. Bis zu diesem Moment zogen rund drei Jahre ins Land. Typisch Whisky eben – gut Ding will Weile haben. Nach wie vor erfolgen auch die Abfüllung und die Etikettierung der Flaschen übrigens von Hand. Dazu gehört auch die manuell vermerkte Nummer auf der erworbenen Whisky-Flasche.

Diese altbewährte, aber doch vergleichsweise aufwendige Produktionsweise macht den Glen Els als Whisky aus deutschen Landen zu etwas Besonderem. Dies macht sich auch im Preis bemerkbar. Denn mit einem Standard-Whisky ist der Glen Els schlicht nicht zu vergleichen. So wird beim Harzer Single Malt Whisky im Gegensatz zu anderen Sorten beispielsweise auf die Kältefiltrierung oder Verwendung von Zuckercouleur verzichtet. Auf diese Weise werden alle natürlichen Aromen im vollen Umfang erhalten. Feinarbeit statt Massenproduktion – so könnte das Credo des Unternehmens lauten. 

Exklusive Whisky-Sorten für Liebhaber und Einsteiger

Die Basis – das hochwertige Gerstenmalz und das Bergquellwasser der Region – ist von Anfang an dieselbe. Seit einigen Jahren gibt es den Glen Els Whisky auch in unterschiedlichen Varianten. Sortimente gut ausgestatteter Onlineshops und Whiskyhändler zeigen, wie die Produktpalette rund um den Glen Els seit Herbst 2007 gewachsen ist. Der reine Whisky wird je nach Abfüllung von verschiedenen Aromen wie einer leichten Mandarinen- und Vanillenote aber auch von Toffeenoten geprägt.

Es ist jedoch die inzwischen übliche Lagerung des Glen Els in unterschiedlichen Fässern, die mittlerweile zu noch mehr zu neuen Geschmackskreationen führt. Die verwendeten Fässer waren zuvor bei der Produktion von Portwein, Sherry, Madeira und anderen Weinen im Einsatz. So erhält jeder Glen Els seinen besonderen Geschmack. Rund 40 Euro kostet der Whisky in der Halbliterflasche aus der Manufaktur im Elsbachtal.

Die neuen Geschmacksvariationen haben an der normalen Prozedur bei der Produktion des Whiskys nichts geändert. Ganz traditionell muss auch der Glen Els mindestens für "drei Jahre und einen kurzen Tag" im Eichenholzfass an seiner Reife arbeiten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Diese Winterjacken sind diese Saison im Trend
bei TOM TAILOR
Anzeige
Nur bis Sonntag: 10% Rabatt auf alles - Code "XMAS-18"
beste Schweizer Qualität bei www.calida.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018