Sie sind hier: Home > Leben >

Streit um Ritter Sport: Aromahersteller Symrise bleibt hart

Ritter Sport-Streit geht weiter  

Aromahersteller Symrise bleibt hart

10.03.2014, 16:22 Uhr | dpa

Streit um Ritter Sport: Aromahersteller Symrise bleibt hart. Die Stiftung Warentest darf nicht mehr behaupten, dass Ritter kein natürliches Aroma benutze.  (Quelle: dpa)

Die Stiftung Warentest darf nicht mehr behaupten, dass Ritter kein natürliches Aroma benutze. (Quelle: dpa)

Im Dezember hatte die Stiftung Warentest die Schokoladensorte "Voll-Nuss" von Ritter Sport in ihrem Verbrauchermagazin "test" wegen des Aromastoffs Piperonal mit "mangelhaft" bewertet. Der Schokoladenhersteller verwies daraufhin auf eine Garantiererklärung von Symrise. Demnach sei das gelieferte Aroma ausschließlich natürlichen Ursprungs. Auch weiterhin gibt sich der Aromahersteller selbstbewusst: Man habe sich bei der Produktion des natürlichen Vanille-Aromas für Ritter-Sport-Schokolade nichts vorzuwerfen.

Die Fronten verhärten sich im Streit um das Vanille-Aroma in Ritter-Sport-Schokolade: Sowohl der Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise als auch die Stiftung Warentest setzen den juristischen Kampf um die Frage fort, ob das Aroma auf natürlichem Wege hergestellt worden ist. Darauf beharrte Symrise-Chef Heinz-Jürgen Bertram bei der Bilanz-Pressekonferenz des M-Dax-Konzerns in Frankfurt und schloss einen Vergleich mit der Stiftung aus.

Stiftung Warentest kämpft weiter

Die Stiftung Warentest hatte in einem Test behauptet, das von Symrise gelieferte Vanille-Aroma sei nicht natürlichen Ursprungs und daher auf der Schokolade falsch deklariert. Diese Aussage wurde der Stiftung vom Landgericht München per einstweiliger Verfügung und einem angedrohten Ordnungsgeld von 250.000 Euro untersagt. Die Stiftung will den Rechtsstreit weiterführen und hat Berufung gegen die Entscheidung eingelegt, wie eine Sprecherin bestätigte. Ein Termin stehe noch nicht fest.

Piperonal soll natürlichen Ursprungs sein

Symrise habe bereits gegenüber der Lebensmittelaufsicht lückenlos nachgewiesen, dass der umstrittene Inhaltsstoff Piperonal natürlichen Ursprungs sei, sagte Bertram. "Wir sehen uns auf ganz sicherem Grund und haben alle Belege in der Hand, die wir brauchen." Das Unternehmen hatte bereits unmittelbar nach Bekanntwerden der Kritik eine Garantie-Erklärung abgegeben, dass das in der getestete Sorte Voll-Nuss verwendete Aroma natürlichen Ursprungs sei.

Der Symrise-Chef warf der Stiftung leichtfertiges Handeln vor, weil sie sich in der Frage der Piperonal-Produktionsmöglichkeiten lediglich auf eine Internet-Recherche mit Google und Wikipedia verlassen habe. "Unsere Patente auf die Verfahren kannten die gar nicht." Die Warentest-Sprecherin gab dazu keinen Kommentar ab.

Das Symrise-Piperonal wurde nach Firmenangaben von einem Lohnhersteller aus einem Lorbeer-Gewächs gewonnen. Künftig werde man die Produktion ins eigene Haus holen und das Aroma aus schwarzem Pfeffer gewinnen, kündigte Bertram an. Mit dem langjährigen und regelmäßig überprüften Zulieferer werde man weiterhin zusammenarbeiten, ergänzte ein Firmensprecher.

Ritter Sport prüft Schaden

Der Schokoladenhersteller Ritter prüft nun, welcher Schaden ihr in Folge der Warentest-Kritik entstanden ist. Ein zumindest vorübergehender Imageschaden sei klar belegbar, sagte ein Firmensprecher. Schwieriger seien konkrete Aussagen zu möglicherweise ausgebliebenen Umsätzen. Ritter hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um neun Prozent gesteigert. Man behalte sich Schadensersatzforderungen gegen die Stiftung vor.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal