Sie sind hier: Home > Leben >

Burn-out erkennen: Diese Anzeichen sollten Sie beachten

Erschöpfung und Zynismus  

Anzeichen für Burn-out erkennen

23.03.2016, 09:07 Uhr | dpa-tmn

Ständige Anspannung, Erschöpfung und Schlafprobleme können erste Anzeichen für Burn-out sein. Das gilt insbesondere dann, wenn die diese Stresssymptome auch nach Erholungsphasen wie einem Wochenende nicht abklingen, erklärt Christa Roth-Sackenheim vom Berufsverband Deutscher Psychiater (BVDP).

Wer trotz solcher Phasen weiter an diesen Stresssymptomen leidet und außerdem beobachtet, dass er zum Beispiel sehr zynisch in Bezug auf die Arbeit ist oder in der eigenen Leistung abfällt, sollte diese Anzeichen von einem Arzt abklären lassen.

Burn-out kann zu Depressionen führen

Denn ein Burn-out kann sonst zum Beispiel zu Depressionen führen. Auch Bluthochdruck und Tinnitus sind mögliche Folgen. Wichtig ist der Gang zum Arzt aber noch aus einem anderen Grund: Denn typische Burn-out-Symptome können in manchen Fällen auch auf ganz andere Beschwerden hinweisen, etwa Schilddrüsenerkrankungen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal