Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Liebesbriefe: Tipps für den perfekten Liebesbrief

Liebesbrief  

Tipps für den perfekten Liebesbrief

08.10.2012, 16:04 Uhr | ici

Liebesbriefe: Tipps für den perfekten Liebesbrief. Einen guten Liebesbrief zu schreiben, bedarf einiger Übung.  (Foto: imago)

Einen guten Liebesbrief zu schreiben, bedarf einiger Übung. (Foto: imago)

Liebesbriefe - peinlich, kitschig und Schnee von vorgestern? Ganz und gar nicht. Ein Liebesbrief kann zu Tränen rühren, der Zuneigung Flügel verleihen und einen dauerhaften Platz unter Lieblingshemden und Unterwäsche ergattern. Liebesbriefe verursachen noch nach Jahrzehnten Herzklopfen. Und selbst wenn sie von Verflossenen stammen, legen die meisten sie ungern zum Altpapier. Das alles schafft die 200-Gramm-Pralinenmischung in der Herzchenschachtel nie und nimmer. Selbst Blumen haben gegen einen guten Brief keine Chance: Einmal geschenkt, welken die schönen Blüten spätestens nach einer Woche vor sich hin. Sie sollten also ruhig häufiger zu Papier und Stift greifen. Es lohnt sich.

Ich seh' sie vor mir

Sie wissen einiges über die Person, die Sie lieben. Das ist gut, denn ein Liebesbrief muss unbedingt zwei Kriterien erfüllen: Er sollte persönlich und glaubhaft sein. Stellen Sie sich also genau vor, wie sie duftet, was sie gern isst und welche Musik sie am liebsten hört. Vielleicht nebeln Sie sogar die Sofakissen mit ihrem Parfüm ein und klauen ein Stück ihrer Lieblingsschokolade, bevor Sie es sich gemütlich machen. Rufen Sie sich ihr Lächeln in Erinnerung. Oder den letzten schönen Tag des Sommerurlaubs. Dann sind Sie in der richtigen Stimmung für Liebesschwüre. Schön, wenn jetzt nicht das Telefon klingelt und auch der Fernseher schweigt.

Liebesbrief: einfach bezaubernd

Das richtige Kompliment öffnet Türen und Herzen. Wenn das, was Sie schreiben, allerdings absolut nichts mit der Person zu tun hat, die Sie lieben, ernten Sie bestimmt keinen Applaus. Deshalb loben Sie lieber Eigenschaften oder Vorlieben, die Sie kennen. Ganz besonders gut kommen übrigens Komplimente über kleine Schwächen an. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie ihm endlich sagen, dass seine Angewohnheit, sich gelegentlich aus Ihren Cremetöpfen zu bedienen, genau zu der Streichelhaut führt, die Sie so lieben? Sie könnten Ihrer Liebsten auch ruhig das schlechte Gewissen nehmen, vor Verabredungen ewig das Bad zu blockieren. Schließlich kommt sie doch schön wie Venus daraus hervor. Und für diese Schönheit warten Sie doch gern. So etwas stärkt das Selbstbewusstsein und macht gute Laune.

"Du bist der hellste Punkt an meinem Horizont"

Ein Liebesbrief ist genau der richtige Ort für hemmungslose Übertreibungen. Hier dürfen Sie den Mann Ihres Herzens oder Ihre Angebetete mit Himmel und Erde, mit Sternen, Sonne und Mond vergleichen. Besonders beliebt: die blauen Augen, die schönen Hände, das dichte Haar. Dabei kann ein Blick in die seit Jahren vor sich hinstaubenden Gedichtbände in Ihrem Bücherregal die entscheidende Inspiration liefern. Denn an romantischen Vergleichen versuchen Sie sich nun wirklich nicht als erster Mensch. Und Sie müssen es ja nicht besser machen als Goethe und Schiller. Auch vom Lieblingsfilm oder einer gelungenen Fernsehwerbung lässt sich prima abkupfern. Hauptsache, das Zitat passt auch auf Ihren Schatz. Und mal ehrlich - wer würde solche Verse nicht gern hören: "Du hast Diamanten und Perlen, Hast alles, was Menschenbegehr, Und hast die schönsten Augen - Mein Liebchen, was willst du mehr?" Heinrich Heine hat das geschrieben. Nur keine Angst vor dem weißen Blatt - einen Satz haben Sie doch schon. Oder wollten Sie "Ich liebe dich" nicht schreiben?

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal