Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Partnerschaft: Vom Partner zum besten Kumpel?

LIEBE I SEXUALITÄT  

Vom Partner zum besten Freund?

15.02.2008, 15:04 Uhr | sum

Mit dem Ex befreundet sein - utopisch oder möglich?  (Foto: Archiv)Mit dem Ex befreundet sein - utopisch oder möglich? (Foto: Archiv)"Lass uns Freunde bleiben" - wenn Beziehungen zu Ende gehen, fällt oftmals diese Floskel. Während einige Frischgetrennte ihrem Ex die Freundschaft nur aus Verlegenheit anbieten, liegt anderen wirklich etwas daran, den Partner nicht ganz zu verlieren. Immerhin sind beide ein Stück Lebensweg zusammen gegangen, haben sich vertraut und geliebt. Dass gerade derjenige Mensch, der einem am nächsten stand, nicht mehr für einen da sein soll, ist schwer zu akzeptieren. Eine Freundschaft scheint besser als nichts zu sein. Trotzdem scheitern viele Paare daran, diesen Wunsch in die Realität umzusetzen. Kann dieses Kunststück überhaupt gelingen? Wir haben einen Experten befragt.

Freunde bleiben nach der Trennung - klappt das? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion am Ende des Artikels!

Test Wie gefährlich ist der Expartner?
Foto-Show Seine Körpersprache entlarvt ihn


Motive klar machen

Die Gründe, warum sich Paare nach der Trennung eine Freundschaft wünschen, sind vielseitig. Manche haben Angst vor dem endgültigen Alleinsein, andere wollen sich den Partner trotz mangelnder Gefühle "warm halten". Auch der heimliche Wunsch, die Beziehung wieder aufleben zu lassen, kann dahinter stecken. "Wenn der eine Partner dem anderen noch nachtrauert, ist das keine gute Basis für eine Freundschaft", erklärt Psychologe Dr. Elmar Basse. Er rät daher, sich vorher über das Motiv klar zu werden, warum man mit dem oder der Ex eine Freundschaft pflegen will.

Trennung muss überwunden sein

Eine freundschaftliche Beziehung kann nämlich nur funktionieren, wenn die Trennung überwunden ist. "Eine Freundschaft zum Ex-Partner ist möglich, wenn es nicht zu viele Verletzungen gab", sagt Basse. "Eine gute Voraussetzung ist gegeben, wenn die Partner sich im Einverständnis getrennt haben". Ob beim freundschaftlichen Kaffeetrinken, Kinobesuch oder Abendessen - beim verlassenen Partner könnten verletzte Gefühle schnell wieder hochkommen und das Treffen endet mit Vorwürfen. Sind noch Gefühle im Spiel, sollte man seine Freizeit zunächst besser mit anderen Freunden verbringen.

Vertrauen als Basis für Freundschaft

Eine Funkstille kann helfen, die Trennung schneller zu verarbeiten. Besonders begünstigt ist eine Freundschaft laut dem Paartherapeut, wenn beide einen neuen Partner haben. Wenn eine Liebesbeziehung ehrlich und voller Vertrauen war, ist es zudem einfacher, später eine Freundschaft zu pflegen. Schließlich spielt Vertrauen auch in platonischen Verbindungen eine große Rolle.

Verschiedene Trennungstypen

Ob Liebespaare sich nach der Trennung für immer Adieu sagen oder es auf freundschaftlicher Ebene versuchen, ist eine Typfrage. "Es gibt verschiedene Verarbeitungsmechanismen. Die einen wollen nach der Trennung noch an den gemeinsamen Erfahrungen festhalten, andere lieber ganz loslassen", sagt Basse. Handelt es sich um zwei "Festhalte-Typen", könne eine Freundschaft funktionieren.

Fürsorgepflicht für geliebten Menschen

Bei Trennungen spielt auch der Mitleidsfaktor eine Rolle. Derjenige, der Schluss macht, bietet dem Verlassenen zum Beispiel als "Gnadenbrot" eine Freundschaft an. "Wenn der Partner bei einer Trennung sehr leidet, sollte man sich einfühlsam zeigen", erklärt der Paartherapeut. Die meisten Menschen verspüren eine Fürsorgepflicht, nachdem sie Schluss gemacht haben - es sei denn, sie wurden betrogen oder auf andere Weise demütigt. "Es besteht allerdings die Gefahr, dass der leidende Partner das Mitgefühl falsch versteht und Botschaften falsch deutet", sagte Basse. In diesem Fall müsste über andere Lösungen nachgedacht werden.

Mehr aus Lifestyle:

Umfrage Kochen macht sexy
On-off-Beziehungen Sie lieben und sie trennen sich
Test Wie krisenfest ist Ihre Partnerschaft?
Seitensprung Beichten oder nicht?
Gut zu wissen Verbrauchertipps kompakt

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Telekom Sport: Ihr Ticket für Top-Sportevents
Telekom Sport
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018