Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Verliebtsein: Wie lange macht Liebe blind?

...

Verliebtsein  

Liebe macht sechs Monate blind

21.09.2009, 12:13 Uhr | Friendscout24/Prof. Manfred Hassebrauck

Verliebtsein: Frisch Verliebte haben nur Augen füreinander. (Foto: Archiv)Frisch Verliebte haben nur Augen füreinander. (Foto: Archiv)Eines der intensivsten Gefühle, die Menschen erleben können, ist das Verliebtsein. Der Volksmund spricht von der "rosaroten Brille", die Verliebte tragen und davon, dass "Liebe blind macht". Ist an diesen Volksweisheiten wirklich etwas dran? Welche Konsequenzen hat das Verliebtsein für die Wahrnehmung des Partners und der Beziehung in diesem "Anfangsstadium"? Und wie lange hält das emotionale Hochgefühl an? Professor Manfred Hassebrauck, Sozialpsychologe an der Bergischen Universität Wuppertal und Berater der Partnervermittlungsagentur Friendscout24, ist diesen spannenden Fragen im Rahmen seiner Studien nachgegangen.

Forum: Schreiben Sie uns Ihre Erfahrung!
Waren Sie auch schon mal "blind" vor Liebe?


Online-Test Der Zusammenzieh-Check

Verliebte verschließen die Augen

Verliebte neigen dazu, die geliebte Person zu idealisieren. Sie übersehen negative Eigenschaften, Fehler werden gar in positives Eigenschaften umgedeutet. Ein Beispiel: Kommt er etwa zu spät zur Verabredung, findet die Verliebte das erfrischend unkonventionell. Selbst die banalsten Eigenschaften sind für Verliebte wahre Tugenden, haben Forscher in Studien herausgefunden.

Frisch Verliebte als Forschungsobjekt

An der Universität Wuppertal wurde in einem langjährigen Forschungsprogramm dieses Phänomen näher untersucht. In einer der Studien befragten die Wissenschaftler über zweihundert Frischverliebte und begleiteten sie über die ersten sechs Monate ihrer neuen Beziehung. Nur allzu verständlich war es, dass in dieser Phase alle völlig euphorisch im Hinblick auf ihre Beziehung waren, und dementsprechend waren sie allesamt mit ihrer Beziehung auch sehr zufrieden

Nach sechs Monaten kommt die Wende

Nach nur sechs Monaten sieht das alles schon ganz anders aus: Nicht nur, dass schon diese kurze Zeitspanne reicht, um deutlich weniger zufrieden mit der Beziehung zu sein. Plötzlich berücksichtigten die nicht mehr so frisch verliebten Testpersonen viel stärker, wie viel Gemeinsamkeiten sie mit dem Partner hatten, wie gut es im Bett klappte, wie viel Verständnis und Zärtlichkeit es gab und so weiter. Das heißt: in einem etwas "abgekühlteren“ Zustand nehmen die Paare eine gründlichere Bewertung ihrer Beziehung vor.

Wieso Liebe blind macht

Doch wie kommt es zu solchen Wahrnehmungsverzerrungen? Dazu muss man wissen, wie Gefühle unser Denken beeinflussen. Zum einen haben Gefühle Konsequenzen für unsere Erinnerungen. Beispielsweise berichten gut gelaunte Menschen, die sich an ihre Schulzeit zurückerinnern, mehr positive Erlebnisse als schlecht gelaunte. Und ebenso fallen Verliebten mehr positive Eigenschaften des Partners oder der Partnerin ein als Leuten, die nicht mehr ganz so stark verliebt sind. Kurzum: Angenehme Gefühle lassen uns die Welt etwas rosiger erscheinen als sie tatsächlich ist.

Verliebte sind eher risikobereit

Außerdem: Positive Gefühle - wie eben auch das Verliebtsein - vermitteln uns Sicherheit, signalisieren uns, dass alles in Ordnung ist. Dann können wir ruhig ein wenig risikobereit und eher weniger gründlich sein. Verliebte lassen dann auch schon mal Fünfe gerade sein und sind bei Arbeiten, die sehr viel Sorgfalt erfordern, eher etwas oberflächlich. Und manchmal übersehen sie dabei auch Dinge, die sich langfristig negativ auf die eigene Beziehung auswirken. William Shakespeare hat das im Kaufmann von Venedig einst sehr treffend zusammengefasst: "Doch Liebe ist blind, und Verliebte sehen nicht das schöne Narrenspiel, das sie selbst spielen."

Mehr zum Thema Liebe:
Pannen bei Verhütung Was Kondome nicht aushalten
Zum Durchklicken So hält die Liebe lange
Böse Jungs Warum Frauen auf Bad Boys stehen
Pro und Contra Seitensprung - beichten oder schweigen?
Wie stehen Ihre Sterne? Liebeshoroskop

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018