Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Partnersuche: Gefährliche Frauenfragen

...

Partnersuche  

Die größten Stolperfallen beim Date

16.09.2013, 12:35 Uhr | ElitePartner / Annette Riestenpatt

Partnersuche: Gefährliche Frauenfragen. Beim Kennenlernen lauern viele Stolperfallen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Beim Kennenlernen lauern viele Stolperfallen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gerade zu Beginn des Kennenlernens lauern hinter vermeintlich harmlosen Fragen häufig tiefe Abgründe. Besonders Frauen neigen dazu, ihrer neuen Flamme solche verbalen Stolperfallen zu stellen. Die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de hat fünf Szenarien und verfängliche Fragen mitsamt ihrer tieferen Bedeutung genauer unter die Lupe genommen. Erfahren Sie hier, wie Sie am geschicktesten reagieren und Fettnäpfchen vermeiden.

1. Die Abchecker-Frage: "Warum ist so ein toller Mann wie du eigentlich noch Single?"

Mögliches Szenario: Ein gemütliches Restaurant, Kerzenschein, tiefe Blicke. Wenn dann diese Frage kommt, sollten die Herren der Schöpfung vorsichtig sein und sich genau überlegen, was sie sagen. Vielleicht gibt es ja eine plausible Erklärung für den Single-Status. Womöglich liegt eine Trennung noch nicht allzu lange zurück, oder eine feste Beziehung ist im Augenblick gar nicht gewünscht. All diese Themenbereiche sind sehr intim und nicht jeder Mann möchte das unbedingt gleich zu Beginn von sich Preis geben. Eine ausweichende Antwort ist also durchaus legitim: "Weil ich bisher noch nicht die Richtige gefunden habe, ich aber die Hoffnung nicht aufgegeben habe!" Stellen Männer eine Gegenfrage, wollen sie den Ball geschickt zurückspielen und von sich ablenken. Frauen sollten in diesem Fall nicht weiter nachbohren, sondern akzeptieren, dass er momentan noch nicht über solch tiefgreifende Themen wie sein Single-Dasein reden möchte.

2. Die Klammer-Frage: "Rufst du mich auch ganz bestimmt an?"

Mögliches Szenario: Nach einem schönen Abend vor der Tür eines Restaurants. Das Taxi wartet. Bevor sie einsteigt, stellt sie die Frage. Dies kann laut Single-Coach Lisa Fischbach von ElitePartner.de vieles bedeuten: Von forschem Drängen bis zu großer Unsicherheit. Was auch immer – beides sind nicht gerade vorteilhafte Eigenschaften beim Kennenlernen. Der gewünschte Effekt bleibt zudem in den meisten Fällen aus. "So eine Frage bewirkt bei den meisten Männern gegenteiliges Verhalten von dem, was man sich wünscht“, so die Psychologin. Männer sind regelrecht abgeschreckt und ziehen sich zurück, anstatt sich auf mehr Nähe einzulassen. Wenn er Wert auf Unabhängigkeit legt, empfindet er eine solche Frage als Klammerei und fühlt sich eingeengt. Also Vorsicht, ein "Ja“ muss in diesem Fall nicht bedeuten, dass er sich tatsächlich wieder meldet! Vielmehr wollen Männer oft den Weg des geringsten Widerstandes gehen und Unannehmlichkeiten vermeiden.

3. Die Mehr-Frage: "Kommst Du noch auf einen Kaffee hoch?“

Mögliches Szenario: An einem lauen Abend vor ihrer Haustür. Es knistert und sie fragt scheinbar harmlos, ob er noch kurz zu ihr hoch kommen möchte. Für viele Männer wie auch Frauen eine ungeschriebene, aber häufig bestätigte Dating-Regel, die "mehr" in Aussicht stellt. Vor allem Männer deuten eine Einladung nach einem Date in die Wohnung der Frau als eine Offerte zu Intimitäten. Oft ist sie von Frauen bei entsprechender Formulierung auch so gemeint. Aber eben nicht immer. Tipp von Lisa Fischbach: Frauen sollten diese Frage sehr dosiert und bewusst einsetzen. Als Test, ob er womöglich nur auf "das Eine" aus ist, sei sie grundsätzlich ungeeignet. Männer hingegen dürfen eine so offene Einladung annehmen, sollten ihr weiteres Verhalten aber stark von der Situation abhängig machen.

4. Die Familien-Frage: "Magst du eigentlich Kinder?"

Mögliches Szenario: Ein Spaziergang im Park. Beim Blick auf einen Spielplatz stellt sie lächelnd diese Frage. Damit bringt sie klar und unmissverständlich das Gespräch auf das Thema Nachwuchs. Etwas unsensibel, denn Männer reagieren äußerst allergisch, wenn sie allzu früh im Kennenlernprozess auf ihre potenziellen Vaterqualitäten abgecheckt werden. Lisa Fischbach: "Wenn Sie einen Mann nicht vorschnell in die Flucht schlagen wollen, zeigen Sie lieber etwas mehr Geduld beim Thema Kinder." Die meisten Männer wollen nämlich das Thema Familienplanung am Anfang erst einmal umgehen und überhören daher den Appell in der Frage. Tipp für ihn: Reagieren Sie sachlich auf die Frage, indem Sie pauschal antworten: "Ja, Kinder sind häufig wirklich süß." Das ist freundlich, aber unverfänglich. Bloß nicht aus Höflichkeit mit der Gegenfrage reagieren: "Und du?" Das ermöglicht ihr, nun all ihre Wünsche und Pläne diesbezüglich zu präsentieren.

5. Die Zukunfts-Frage: "Wie soll es mit uns weitergehen?"

Achtung! Der Tag der Verhandlung ist gekommen, wenn diese Frage gestellt wird. "Nach lockerer Verliebtheit und Unverbindlichkeit ist der Augenblick da, an dem der nächste Schritt fällig ist", sagt Lisa Fischbach. Sie will die Beziehung definieren. Für Frauen kommt dieser Zeitpunkt meist früher als für Männer. Sie wollen ihr Unabhängigkeitsbedürfnis oft nicht so schnell aufgeben. Für Männer, die sich bedrängt fühlen und denen das alles zu früh ist, empfiehlt sich folgendes Vorgehen: Zeigen Sie Grenzen auf, aber ebenso Verständnis für ihre Entschlossenheit. Schließlich ist es ihr Wunsch nach "mehr". Am besten verdeutlichen Sie ihr, was sie am Miteinander schön finden und dass Sie weiterer Nähe gegenüber zwar sehr aufgeschlossen sind, aber eher kleinere Schritte gehen möchten.

Weitere interessante Artikel zum Thema Partnerschaft finden Sie im Magazin von ElitePartner.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018