Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Trennung & Scheidung >

Online-Scheidung: Geht es ganz ohne Anwalt?

...

Online-Scheidung: Geht es ganz ohne Anwalt?

01.03.2012, 11:01 Uhr | sk (CF)

Scheidungen werde mittlerweile auch online abgewickelt. Aber geht es zukünftig ganz ohne Anwalt und Gerichtstermin? Leider nicht - es bleibt vorgeschrieben, dass die Expartner zum abschließenden Gerichtstermin persönlich erscheinen müssen und mindestens einer der beiden Eheleute einen Anwalt zur Unterstützung im Scheidungsverfahren in Anspruch nimmt.

Scheidung ohne Anwalt ist noch Zukunftsmusik

Zwar wurde schon mehrfach angekündigt, dass es in Zukunft auch Online-Scheidungen geben soll, die ganz ohne die Betreuung durch einen Anwalt auskommen, in der Realität ist dies aber noch lange nicht umsetzbar. Zwar können Paare, wenn sie sich einvernehmlich scheiden lassen wollen, die notwendigen Papiere auch online einreichen - ohne Anwalt geht es trotzdem nicht. Auch der Gerichtstermin, an dem die Scheidung rechtsgültig wird, ist in Deutschland weiterhin Pflicht.

Vorsicht bei Lockangeboten im Internet

Gute Anwälte bieten eine kostenlose Erstberatung per Telefon an. Da es auch online große Unterschiede in der Qualität der Anwälte gibt, sollten Sie weiterhin auch einen Vergleich mehrerer Anwälte durchführen, bevor Sie sich entscheiden. Eventuell sind hier Bewertungen von anderen Mandanten für Ihre Entscheidung hilfreich. Ein guter Anwalt kostet im Endeffekt auch etwas weniger, da dieser effektiver arbeitet und für Sie mehr Vorteile aus der Scheidung herausholen kann. Wenn Sie im Internet recherchieren, offerieren viele Seiten Angebote wie "Scheidung ab 49 Euro" oder Ähnliches. Diese sind reine Lockangebote, die natürlich nichts mit der Realität zu tun haben. Besonders, wenn es sich bei der Scheidung um komplizierte Sachverhalte handelt, ist die persönliche Beratung beim Anwalt immer noch die bessere Wahl.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Trennung & Scheidung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018