Sie sind hier: Home > Leben > Liebe >

Dating: Partnersuche per Riechtest

Partnersuche  

Pheromon-Partys: Die Nase hilft beim Kennenlernen

09.04.2013, 15:38 Uhr | stw

Dating: Partnersuche per Riechtest . Partnersuche per Riechtest: Auf sogenannten Pheromon-Partys wird der zukünftige Partner anhand des Körpergeruchs ausgewählt.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Partnersuche per Riechtest: Auf sogenannten Pheromon-Partys wird der zukünftige Partner anhand des Körpergeruchs ausgewählt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie wollen einen neuen Partner kennenlernen und haben genug von Singlebörsen und Co.? Dann ist der neue Flirt-Trend aus den USA, der gerade nach Deutschland hinüber schwappt, vielleicht genau das Richtige für Sie. Auf sogenannten Pheromon-Partys wird der oder die Zukünftige nur mittels der Nase aufgespürt. Wir erklären, was hinter dem neuen Trend steckt und wie die Partys ablaufen.

Ein getragenes Shirt ist Pflicht

Bereits im Jahr 2010 fand in New York die erste Pheromon-Party statt und war ein voller Erfolg. Der Ablauf der Partys ist immer gleich und das Prinzip ganz simpel. Zur Vorbereitung auf das Kennenlernen muss jeder Single, mindestens drei Tage lang im selben Baumwollshirt schlafen. Tagsüber wird das T-Shirt in einer Tüte im Kühlschrank konserviert, damit der Körpergeruch nicht verloren geht.

Getragene Shirts werden durchschnüffelt

Am Tag des Dates bringt jeder Flirtwillige sein getragenes Kleidungsstück in einem durchsichtigen Beutel mit zur Party. Dort bekommt jedes Shirt eine Nummer zugewiesen - und zwar werden Frauenduftpakete rosa und Männertüten mit blauen Post-its versehen. Im besten Fall kommt so ein großer Haufen getragener T-Shirts zustande, der im wahrsten Sinne des Wortes durchschnüffelt werden kann.

Nur die Nase entscheidet

Doch das ist noch lange nicht alles. Hat man einen ansprechenden Duft gefunden, der einem besonders gut gefällt, wird man zusammen mit dem ausgewählten Paket fotografiert. Der Clou: Die geschossenen Bilder laufen als Dia-Show im Hintergrund auf einer Leinwand. Entdeckt ein potenzieller Partner auf den Bildern seine Nummer und die Person darauf gefällt ihm, kann man sich gegenseitig ansprechen und kennenlernen. Das eigentliche Date kann dann beginnen.

Wer im ersten Anlauf noch nicht den richtigen Riecher hatte, muss trotzdem nicht verzagen, sondern kann einfach eine Runde weiter schnuppern oder auf der nächsten Pheromon-Party sein Glück versuchen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal