Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Trennung & Scheidung >

Kindesentzug nach der Scheidung

Scheidungskinder  

Kindesentzug nach der Scheidung

19.12.2013, 16:13 Uhr | je (CF)

Ein Kindesentzug ist immer ein Albtraum, sowohl für die Eltern als auch in besonderem Maße auch für die Kinder. Wenn ein Kind nach der Scheidung entführt wird, beginnt oft ein zähes Ringen, bis das Kind wieder zu Hause ist.

Die rechtliche Lage beim Kindesentzug

Der Kindesentzug, die Kindesentführung oder auch die Kindesmitnahme ist in Deutschland verboten. Wenn das Leben des Kindes dabei gefährdet wird, dann ist es sogar ein Verbrechen. In der Regel werden Kinder nach einer Scheidung aus kulturellen, aber mehr noch aus religiösen Gründen entführt und nicht selten auch ins Ausland gebracht.

Obwohl viele Staaten ein gemeinsames Vorgehen beschlossen haben, wenn es um den Kindesentzug ins Ausland geht, ist es heute noch immer sehr schwierig, Scheidungskinder aus bestimmten Staaten herauszuholen. Väter oder Mütter, die ihr Kind entführen, machen sich auch strafbar, weil sie das Sorgerecht und auch das Umgangsrecht gebrochen haben. Oftmals ist ein internationaler Haftbefehl die Konsequenz einer Kindesentführung.

Kindesentzug sofort anzeigen

Die meisten Kindesentführungen kommen in sogenannten binationalen Ehen vor, das heißt, einer der Ehepartner hat eine andere Staatsangehörigkeit, er gehört einem anderen Kulturkreis und auch einer anderen Religion an. Wurde ein Kind nach einem Besuchstermin nicht nach Hause zurückgebracht, und besteht die Möglichkeit, dass das Kind ins Ausland entführt wird, muss so schnell wie möglich Anzeige bei der Polizei erstattet werden, denn dann bestehen noch gute Chancen das Kind zu finden, bevor es das Land verlassen kann.

Kindesentzug kann aber auch andere Gründe haben. So kann es passieren, dass sich ein Elternteil nicht damit abfinden kann, dass der Partner das alleinige Sorgerecht bei der Scheidung bekommen hat oder auch, dass vielleicht das Umgangsrecht verwehrt wurde.  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Trennung & Scheidung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe