Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren >

Kurzhaarfrisuren 2011: Modische Kurzhaarschnitte im Trend

Kurzhaarfrisuren  

Kurzhaarfrisuren: Bob und Pixie sind voll im Trend

18.02.2011, 09:03 Uhr | ali

Kurzhaarfrisuren 2011: Modische Kurzhaarschnitte im Trend. Kurzhaarfrisuren: Kurze Haare bringen Abwechslung und Pfiff auf den Kopf. (Foto: Archiv)

Kurze Haare bringen Abwechslung und Pfiff auf den Kopf. (Foto: Archiv)

Immer wieder kommt der Punkt im Leben einer Frau, an dem sie sich eine erkennbare Veränderung wünscht. Meist rücken dann die Haare in den Fokus: sie müssen ab. Auch viele Stars haben sich in den letzten Monaten von ihren langen Haaren getrennt. Doch für Frisuren-Experimente ist eine Kurzhaarfrisur nichts. Sind die Haare erstmal weg, dauert es, bis etwa eine Hochsteckfrisur wieder möglich ist. Wir stellen Ihnen ein paar Kurzhaarfrisuren vor und geben Tipps, worauf sie achten müssen, um den richtigen Kurzhaarschnitt für sich zu finden.

Nicht planlos Haare kurz schneiden

Nach einer Trennung vom Partner oder einem Jobwechsel verspüren Frauen oftmals den Wunsch nach einer radikalen Veränderung. Meist müssen dann die Haare daran glauben. Attraktive Kurzhaarschnitte gibt es reichlich. Aber Vorsicht: Lieber Schritt für Schritt zum kurzem Haar, als sich gleich radikal von der langen Mähne trennen. Versuchen Sie es zunächst mit einer Haarlänge bis zum Kinn, bevor Sie ihre Haare weiter kürzen.

Gesichtsform und Haartyp bei neuer Frisur berücksichtigen

Ist die Haarlänge entschieden, stellt sich die Frage, welche Kurzhaarfrisur es sein soll. Wichtig ist herauszufinden, welcher Kurzhaarschnitt zum eigenen Typ passt. Dabei sind Faktoren wie Haartyp, Gesichtsform und Persönlichkeit wichtige Entscheidungskriterien. Auch wenn der Kurzhaarschnitt noch so schön ist - passt er nicht zu Ihrem Typ, haben auch Sie bald keine Freude mehr daran.

Pixie Cut und Bob - Sommerfrisuren 2012

Vorsicht vor zu viel Shampoo

Sind die Haare ab, muss Frau sich erst einmal an die neue Kurzhaarfrisur gewöhnen. Achten Sie darauf, nicht zu viel Shampoo zu verwenden, weil zu starkes Shampoonieren die Haarstruktur nachhaltig schädigen kann. Kämmen Sie auch die Spitzen nicht zu fest, da dadurch Spliss gefördert wird. Der Fehler passiert häufig unbewusst, da an der Stelle, wo jetzt das Haar endet, noch vor kurzem die Haarmitte lag und der Druck beim Kämmen dort oft besonders hoch ist.

Klassiker: Bob, Pagenschnitt, Bubikopf, Pilzkopf

Der Klassiker auf dem Kopf ist der Bob. Ob Long-, Stufen- und Short-Bob, Mob-Bob, A-Line-Bob oder ein asymmetrischer Schnitt - dieser Kurzhaarschnitt ist abwechslungsreich. Besondere Form des Bobs ist der Bubikopf. Die Frisur hatte ihre Glanzzeit zu Beginn der 1920 Jahren. In den 1950 Jahren kam der Bob als Pagenschnitt wieder auf dem Kopf zur Geltung. Der Mod-Bob ist eine moderne Form - ein sehr präziser Stufenschnitt, der oberhalb der Kinnlinie verläuft. Der Pony ist länger und der Bob hat fransig verlaufenden Kontur. (Kurzhaar: Alles andere als langweilig)

Pixie Cut ist raspelkurz

Kennzeichen für den Pixie Cut sind schmale, extrem kurze Seiten und der leicht kantige Oberkopf. Die Haar sind bei diesem Look sehr kurz. Sie werden rund um den Kopf circa fünf Zentimeter kurz und fransig geschnitten. Das Deckhaar bleibt lang, Nacken- und Seitenpartien werden entfernt und der Pony von hinten in die Stirn gestylt. Kultstatus erreichte er durch Mia Farrow, die den Haarschnitt in dem Film „Rosemary's Baby" in den 60er Jahren bekannt machte. In den 80ern erlebte er durch Topmodel Linda Evangelista ein Comeback. Der androgyne Cut kommt bei schmalen Gesichtern, einer klaren Kinnlinie und einer hohen Stirn am besten zur Geltung. Feminine Gesichtszüge wirken durch den Pixie-Cut noch feiner. Frauen mit groben Gesichtszügen sollten ihn eher nicht tragen, sonst wirken sie zu männlich. Variantenreich ist der Pixie Cut auch - er kann lockig oder glatt getragen werden.

Wichtiger Styling-Faktor: Der Scheitel

Auch bei den aktuellen Frisurentrends sind schicke Kurzhaarfrisuren vertreten. Um Abwechslung in die Kurzhaarfrisur zu bringen, ist der Scheitel ein entscheidendes Stilelement, mit dem man im Haar pfiffige Akzente setzen kann. Er kann einem strengen Look verleihen, aber auch, asymmetrisch gesetzt, Volumen bringen.

Ratgeber: Kurzhaarfrisuren 2012

Desired.de: Kurzhaarfrisuren richtig stylen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren

shopping-portal