Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren >

Hairstyling: Für jede Frisur das richtige Stylingprodukt

Frisuren  

Haarspray oder Wachs: Produkt-Tipps fürs perfekte Hairstyling

07.03.2011, 09:42 Uhr | jlu/Stefanie Rehm

Hairstyling: Für jede Frisur das richtige Stylingprodukt. Hairstyling: Haare stylen mit Haarspray und Co. (Foto: imago)

Haarspray sorgt für starken Halt. (Foto: imago)

Viele Frauen kennen das: Sie stehen stundenlang vor dem Spiegel, um sich die Haare hochzustecken. Doch kaum sind sie aus dem Haus, fallen die ersten Strähnen schon wieder ins Gesicht. Anderen gelingen Hochsteckfrisuren erst gar nicht. Die Ursache für missglücktes Hairstyling ist oft das falsche Produkt: Haarspray, Gel oder Wachs - welches Stylingprodukt sich für welche Frisur eignet, wissen die meisten nämlich nicht. Hier finden Sie Tipps, mit welchen Produkten das Hairstyling gelingt.

Hairstyling mit Gel bringt Struktur in Frisuren

Gel oder Wachs - wo bei diesen beiden Stylingprodukten der Unterschied liegt, fragen sich viele. Wer seinem Haar mehr Struktur, Kraft und Halt verleihen will, greift am besten zu Gel. Damit gelingt zum Beispiel der Wet-Look. Mit Gel kann man zudem einzelne Strähnen akzentuieren, dieser Effekt verleiht vor allem Kurzhaarfrisuren das gewisse Etwas. Auch Wachs sorgt für Halt, sorgt aber auch dafür, dass die Haare glänzen. Es eignet sich besonders für den Sleek-Look. Je nach Haarlänge und -typ ist es wichtig, die richtige Menge Wachs oder Gel zu benutzen. Kurze Haare vertragen beispielsweise beide Produktarten. In längeren oder lockigen Haaren reicht es, wenn man nur in die Längen ein wenig Wachs oder Gel einknetet. Sonst wirkt die Frisur schnell strähnig und schwer. Wer trockene Haare hat, sollte ganz auf Wachs verzichten: Es mach die Haare platt und schwer.

Anti-Frizz-Serum bändigt fliegende Haare

Ein Problem, mit dem viele Frauen kämpfen, sind fliegende Haare sind: Wer kennt das nicht, wenn sich im Laufe des Tages auf dem mühsam geglätteten Oberkopf die Härchen abstehen. Die Folge: Der Sleek-Look ist dahin. Um dem vorzubeugen, gibt es so genannte Anti-Frizz-Seren: Sie bändigen widerspenstige Haare oder Locken. Die Mittel enthalten Öle, die speziell krauses und fliegendes Haar glätten.

XXL-Volumen mit Haarspray

Schwierig zu stylen sind auch XXL-Frisuren. Sie gelingen am besten mit Haarspray. Extra starken Halt und viel Spannkraft erhält man, indem man das Spray großzügig verwendet und das Haar anschließend auf Heißwickler oder einen Lockenstab aufdreht. Danach die fertige Frisur mit etwas Haarlack fixieren, der lack sorgt außerdem für Glanz. Wer fettige Haare hat, sollte allerdings kein Haarsspray verwenden oder darauf achten, dass es nur wenige Glanzanteile enthält. Diese verstärken das Haarproblem sonst noch. Die Faustregel: Spray oder Lack müssen auf die Frisur und die Bedürfnisse des Haares abgestimmt werden. So brauchen schön schwingende Lockenköpfe ein leichtes flexibles Spray, eine Hochsteckfrisur benötig ein Produkt mit stärkeren Halt.

Schaumfestiger eignet sich für alle Haartypen

Egal ob spröde, fein, fettig oder normal: Styling-Mousse und Schaumfestiger eignen sich für fast alle Haartypen und -längen. Je nach Inhaltstoffen geben sie feinem Haar Halt ohne es zu verkleben, pflegen trockenes, strapaziertes Haar oder geben Locken den richtigen Schwung. Außerdem beschweren sie die Haare nicht so wie andere Produkte und sorgen mit wenig Aufwand dafür, dass es Volumen erhält. Die Anwendung ist leicht: Das Produkt wird ins trockene oder handtuchtrockene Haar eingeknetet. Dann die Frisur mit Föhn und Bürste in die gewünschte Form bringen.

Föhnlotionen schützen die Haare vor dem Austrocknen

Wie der Name schon sagt, werden Föhnlotionen beim Haareföhnen benutzt. Ihre Inhaltsstoffe schützen das Haar vor der heißen Luft und damit vor dem Austrocknen. Außerdem sorgen sie für zusätzlichen Halt und Volumen, dies ist gerade für feines Haar wichtig. Auch wer beim Stylen zu Hilfsmitteln wie Lockenstab, Glätt- oder Kreppeisen greift, sollte vorher Föhnspray verwenden. Damit alle Haare geschützt sind, das Spray am besten erst kopfüber und dann noch einmal aus aufrechter Position aufsprühen und mit einem grobzinkigen Kamm durchkämmen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren

shopping-portal