Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode >

D&G: Mode unter der Gürtellinie

D&G  

Dolce & Gabbana: Mode unter der Gürtellinie

23.08.2005, 12:02 Uhr | tze/dpa, t-online.de

Frech war sie schon immer, die Mode des italienischen Designer-Duos Dolce & Gabbana, aber jetzt geht's wirklich unter die Gürtellinie. In der aktuellen Werbekampagne lassen durchtrainierte männliche Models die Hosen runter - zumindest so weit, dass die Schamhaare deutlich sichtbar hervorblitzen. Offene Reißverschlüsse zeigten D&G bereits Ende Juni bei den Mailänder Herrenmodenschauen, denn im kommenden Sommer sollen mutige Männer Jeans mit zwei Reißverschlüssen tragen. Einer soll das gute Stück am Körper halten, der andere provozierend offen stehen. Bisher waren Unterhosen-Kampagnen und intime Einblicke die Spezialität von Calvin Klein und Gucci, aber zum 20. Geburtstag ihrer Marke D&G lassen auch Domenico Dolce und Stefano Gabbana die Hosen runter. Hier gibt es einige der spektakulärsten Entwürfe und provokantesten Modenschauen der Kult-Designer zu sehen.

Modestars kleiden Popstars ein

Sex-Appeal und Starkult, ein bisschen Provokation und ein hoher Coolness-Faktor kennzeichnen die Entwürfe des erfolgreichen Tandems, das nicht nur Spitzenklasse internationalen Mode gehört, sondern auch bei vielen Popstars sehr beliebt ist. Madonna oder Kylie Minogue lassen sich gern von den beiden ausstatten. Die Promis werden aber zu Inspirationsquellen für die Designer. So gab es in der Sommerkollektion 2001 ein T-Shirt mit Popstar Madonna in Pin-Up-Pose, in Spitzendessous, mit Strassschmuck dekoriert und wasserstoffblondem Haar. Apropos Madonnenbildnis: Einige Jahre davor präsentierten Dolce & Gabbana ein Sommerkleidchen mit einer barocken Darstellung der Heiligen Maria mit dem Jesuskind.

Babys und nackte Oberkörper auf dem Laufsteg

Die Modenschauen von Dolce & Gabbana sind immer besonders spektakulär. Bei der Vorstellung der Herrenkollektion mischen sie auch mal Naomi Campbell und Gisele Bündchen in knappen Bikinis zwischen die männlichen Kollegen. Frauenherzen schlagen höher, wenn attraktive Modelmänner Säuglinge oder Tigerbabys über den Laufsteg tragen, die sich an die nackten, muskelbepackten Oberkörper schmiegen. Manchmal mischen sich modische und politische Statements, wenn beispielsweise Supermodel Naomi Campbell ein Top in Regenbogenfarben mit der Aufschrift "Pace" (Frieden) zur Schau trägt.

Gegensätze ziehen sich und andere an

Die 20-jährige Erfolgsgeschichte der Marke ist der beste Beweis dafür, dass man vierhändig ausgezeichnet schneidern kann. Dabei könnten die beiden Männer unterschiedlicher eigentlich gar nicht sein, die sich 1985 anschickten, der Mailänder Mode ihren Stempel aufzudrücken. Bis vor kurzem waren die beiden auch privat ein Paar. Der 46-jährige Domenico Dolce ist ein kleiner Sizilianer mit rundem Gesicht und kahlem Kopf. Der vier Jahre jüngere Stefano Gabbana stammt aus dem Norden und ist groß, schlank und dunkelhaarig. "Unser Nord-Süd-Gegensatz führt jeden Tag zu neuen Dramen", charakterisierte Gabbana einmal die Zusammenarbeit, "eigentlich sind wir das Gegenteil eines Dream Teams". Wie sie dennoch zu einem gemeinsamen Ergebnis gelangen? "Bei unseren endlosen Streitereien, wer die bessere Idee hatte, entsteht dann eine dritte und die hängt hinterher im Laden", meint Dolce.

Mode für starke Frauen und Machos

Domenico Dolce wuchs in der Schneiderei seines Vaters auf, konnte schon im frühen Kindesalter nähen. Stefano Gabbana hingegen besuchte die Kunsthochschule und arbeitete zunächst als Grafiker. In einem Mailänder Modeatelier lernten sie sich in den 80er Jahren kennen, 1985 gründeten sie ihre eigene Firma und stiegen rasant in die Topliga der italienischen Mode auf. Sizilien, die Heimat von Dolce, prägte von Beginn an die Ästhetik des Modelabels. Starke Vollblutfrauen wie Anna Magnani oder Monica Bellucci sind deren Leitbilder. Sexy, aber nie vulgär sollen ihre Kleider aussehen. Brav und aufregend können sie im gleichen Atemzug sein. Dolce & Gabbana brachten die Sinnlichkeit in Italiens Mode. Und auch ihr Männerbild ist sizilianisch geprägt. Darin vermischt sich die Härte des Machos mit dem Herz des Romantikers. Bestes Beispiel für diesen Typ ist David Beckham, der im Dolce & Gabbana-Look zur Stilikone wurde.

Mehr zum Thema Mode:
Stylefinder Lieblings-Mode suchen und einfach shoppen
Schal, Taschen und Co! Accessoires, die schlank schummeln
Dresscode und Styling-Tipps Die richtige Mode für jeden Anlass
Kopieren erlaubt! Die Heldinnen der Beauty-Geschichte

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode

shopping-portal