Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode >

Fashion: "Topmodels" zeigen Modetrends bei "Igedo Fashion Fairs"

Mode  

"Topmodels" zeigen die kommenden Trends

02.01.2008, 16:46 Uhr | dpa

Selbstbewusst, sportlich, sexy oder edel: Die Modetrends für den nächsten Frühling und Sommer stehen fest. Berühmte Marken und Designer wie Joop! oder Anja Gockel zeigen derzeit auf der weltgrößten Modefachmesse "Igedo Fashion Fairs" ihre neue Kollektionen. Nicht nur Trendbewusste können sich auf die kommende Saison freuen, denn die Laufstegtrends sind durchaus tragbar: Mit leichten Stoffen, schmalen Formen und hellen Farben soll die Mode ein Gefühl der Entspannung vermitteln. "Heruntergewaschene Baumwolle und abgeschlissene Ecken sind nicht mehr gewollt", betont Elke Giese vom Deutschen Modeinstitut. Lässig, aber dennoch edel soll die Kleidung sein. Auch bei der Bade- und Wäschemode setzen die Designer auf ruhige Farben und klare Schnitte. Wir zeigen Ihnen die Trends für Frühling und Sommer 2008.

Figurberatung Bikinis und Badeanzüge für jede Figur

"Heimliche Geliebte" von Joop!

Die Designer lieben das Spiel der Kontraste: Naturfasern werden mit technischen Materialien gemixt, Knallfarben sorgen für Akzente und der Schwarz-Weiß-Look bleibt angesagt. So abwechslungsreich präsentierte auch Topdesigner Joop! nach einjähriger Pause seine neue Damenkollektion. Die Inspiration dazu habe "die heimliche Geliebte" gegeben: Selbstbewusst, divenhaft und frivol soll die Mode wirken. Und so trugen die Models in einer stilvollen alten Fabrikhalle silberne wallende Röcke, durchscheinende Tops oder Viskose-Jogginghosen - dies aber teilweise kombiniert mit einem klassischen Blazer. Schwarz und Weiß dominieren, Violett- und Grüntöne setzen Akzente. Zeitgleich schickte das Label Marc Cain Top-Model Eva Padberg unter anderem im schwarzen Kleid auf den Laufsteg. Zur neuen Kollektion gehören auch Hosen mit Trägern und Bermudas.

Schmale Hosen, kurze Röcke

Generell bleiben die Hosen im nächsten Frühling eher schmal. Dazu werden mehrere Schichten unterschiedlich langer Oberteile übereinander getragen - T-Shirts unter Trägertops, Kurzarm-Blusen über Longsleeves. Der Hosenbund sitzt höher, die Taille wird betont, etwa durch einen Gürtel über der Bluse. Bei Röcken sind weite voluminöse Formen ebenso erlaubt wie Bleistiftröcke - Hauptsache, sie enden irgendwo oberhalb der Knie. Dazu werden Schuhe mit Absatz oder Plateausohle getragen, um die Beine optisch zu verlängern. Kleider bleiben ein Renner: "Die Kundin hat das Kleid als unkompliziertes Bekleidungsstück wiederentdeckt", sagt Modeexpertin Giese. Darüber könnten Strick- oder Lederjacken getragen werden.

Die Farben des Sommers

Weiß ist im nächsten Jahr die Farbe des Sommers, die mit anderen hellen Töne wie Elfenbein, Hellgrau oder Beige für Sommergefühle sorgt. Erdfarben, dunkle Grün- und Sandtöne spiegeln nach Angaben von Modeexpertin Giese die Beschäftigung mit dem Thema Umwelt wider. Als Kontrast werden intensive Farben wie Gelb, Orange und ein leuchtendes Blau eingesetzt - so würden im nächsten Jahr Jeans vermehrt in solchen Farben angeboten. Das Label Mac etwa setzt bei seinen Hosen vor allem auf Weiß, doch auch Gelb ist dabei. Oft sorgen Stoffe wie Satin und Seide für glänzende Highlights. Apanage hat bei seinen Kleidern und Tops vielfach Grüntöne im Sortiment. Hirsch setzt als Farbtupfer auf Pastelltöne oder kräftiges Rot und Orange.

Topmodels und geballtes Modewissen

Während auf dem Laufsteg die künftigen Trends an Topmodel Eva Padberg sowie "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Lena Gercke und die Drittplatzierten Hanna Nitsche zu bewundern waren, wirbelte ein Szenekennern neben dem Laufsteg umher: Nur ein paar Tage nach seinem 50. Geburtstag war Choreograf Bruce Darnell bei den Vorbereitungen für die Laufsteg-Shows auf der Modemesse aktiv. Insgesamt zeigen in Düsseldorf rund 1770 Aussteller aus 50 Ländern Modetrends. Die Fachmesse bündelt insgesamt vier Messen unter ihrem Dach, darunter die CPD für Damenmode mit allein mehr als 1000 Ausstellern. Die HMD zeigt Herrenmode, auf der Body Look sind Unterwäsche und Badebekleidung zu sehen, auf der Global Fashion stellen Zulieferer der Modeindustrie aus.

Mehr zum Thema Mode:
Schal, Taschen und Co! Accessoires, die schlank schummeln
Dresscode und Styling-Tipps Die richtige Mode für jeden Anlass
Kopieren erlaubt! Die Heldinnen der Beauty-Geschichte

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode

shopping-portal