Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode >

Modetrends Frühjahr/Sommer 2009: Hippie-Style und Biker-Look

MODETRENDS 2009  

Die schönsten Modetrends in diesem Frühling

19.03.2009, 13:04 Uhr | jlu

Mode: Hippiekleider sind ein Trend in der Frühlings- und Sommermode 2009. (Foto: s.Oliver)Ein Modetrend 2009: Hippiekleider im Sommer. (Foto: s.Oliver)Endlich ist sie vorbei, die dunkle Jahreszeit mit den dicken Jacken und kratzigen Rollis. Höchste Zeit also, den Kleiderschrank mit Frühlings- und Sommer-Outfits zu bestücken. Doch was muss Frau tragen, um in den kommenden Monaten en vogue zu sein? Die Auswahl an Trends ist riesig. Und so haben Fashionistas die Qual der Wahl: romantischer Hippie-Look, auffällige Knallfarben, rockige Bikerjacken oder wilder Animal-Print. In Sachen Schnitt und Material ist vor allem eines in: die Weiblichkeit mit weiten und leichten Stoffen zu betonen. Wir zeigen Ihnen die schönsten Trends im Frühling und Sommer 2009.

Trends am Fuß Schuhmode im Frühling und Sommer 2009
Stylefinder Lieblings-Mode suchen und einfach shoppen

Neo-Hippies sorgen für Farbenrausch

Zurück in die Hippie-Zeit? Die Mode in diesem Sommer macht's möglich. Denn an den bunten Flower-Power-Prints kommt in diesem Jahr keine modebewusste Frau vorbei. Ein besonders trendiges Must-Have sind lange Kleider. Sie bestehen aus luftigen Stoffen und liegen daher auch an heißen Sommertagen leicht auf der Haut. Absolut hip sind auch Blusen und Tops mit großem Blumen- und Paisleymuster. Egal ob Kleid oder Oberteil, die Devise lautet: Mut zur Farbe! Von Blau über Orange bis Pink ist alles erlaubt. Modefans lassen so den Summer of Love auf den Straßen wieder aufleben.

Chiffon und Seide spielen mit der Weiblichkeit

Die wallenden Hippie-Kleider lassen es bereits vermuten: Die Mode feiert den Romantik-Look. Ein femininer Style ohne jegliche Strenge ist das A und O bei diesem Trend. Up-to-date ist daher, wer leichte und transparente Kleidungsstücke anzieht. Tops und Kleider aus weich fallenden Stoffen wie Seide oder Chiffon sind also ein Muss. Sexy und verspielt ist auch ein Outfit mit Stickereien, Schleifen, Volants und Rüschen. Genauso leicht wie der Look sollten auch die Accessoires gewählt werden: Zum Bespiel eine schmale Clutch und feine Riemchen-Heels in der gleichen Farbe wie das Kleid.

Rock-chic mit Bikerjacke

Abends oder bei einer leichten Sommerbriese haben fröstelnde Trendsetterinnen eine schicke Alternative zum ollen Pulli: Den Cardigan. Um den Trend voll zu treffen, sollte er unbedingt aus Strick sein. Beim Stil können Sie hingegen zwischen lang oder kurz geschnittenen Modellen wählen. Und auch in Sachen Farbe ist von schwarz bis weiß alles angesagt. So können Sie ihr Hippie-Kleid auch an kühleren Tagen tragen oder das trendige Chiffon-Top trotz Regen ausführen. Fashionvictims, die es lieber rockig mögen, greifen statt zum Cardigan einfach zur Biker-Jacke. Besonders in ist hier der Stilbruch: Zum Beispiel Lederjacke zu Kleidern und Röcken.

Hippe Wildkatzen tragen den Leo-Print

Gemusterte Kleidung als modisches Highlight? Absolut. Denn in der kommenden Saison liegen solche Designs voll im Trend. Besonders Oberteile im Animal-Print verwandeln jede Frau zur stilbewussten Wildkatze. Damit der Look perfekt wird, kombinieren Sie zum zebragestreiften Top oder der Leoparden-Bluse am besten Schmuck in Erdtönen. Stylische Hingucker sind zudem große und kleine Blümchenmuster. Wichtig bei diesem Trend ist folgende Mode-Maxime: Immer nur ein gemustertes Kleidungsstück zu einfarbigen Stücken tragen. Sonst ist das Outfit zu überladenen und wirkt billig.

Sonnengruß in Pink und Koralle

Das Statement für gute Sommerlaune sind in diesem Jahr Knallfarben. Ein Trend, der ebenfalls höchste Modedisziplin erfordert: Pink, Gelb und Co. bitte nicht mit anderen Signalfarben kombinieren! Wenn Sie dazu schlichte Accessoires tragen, wird dieser Look noch stylischer. Die Frühlings- und Sommerfarbe 2009 ist aber ein Mix aus Rot und Rosa: Koralle. Tops, Blusen, Röcke und Kleider in dieser Farbe sind der letzte Schrei. Auch Accessoires in Koralle liegen voll im Trend, egal ob Gürtel, Tasche oder Armreif. Nach wie vor in ist der Mode-Evergreen Schwarz-Weiß: Entweder vereint auf einem Kleidungsstück, oder als schicke Kombination aus weißem Grundoutfit mit schwarzen Lackelementen. Dazu trägt Frau am besten viele schwarze Accessoires.

Gut Betucht oder Accessoires in XXL?

Oversized-Accessoires sind 2009 die Krönung jeden Outfits: Ohrringe, Ketten und Taschen in Übergröße veredeln jeden Look. Stilbewusste Frauen sollten allerdings nur ein XXL- Stück tragen und andere Accessoires dezent verwenden. Ein weiteres Must-Have im Frühjahr sind Tücher. Egal ob klassisch als Schal um den Hals gebunden, oder ins Haar eingeflochten. Auch Armreifen im Oversized-Stil sind in der kommenden Saison ein absoluter Renner.

Mehr zum Thema Mode:
Stylefinder Lieblings-Mode suchen und einfach shoppen
Schal, Taschen und Co! Accessoires, die schlank schummeln
Dresscode und Styling-Tipps Die richtige Mode für jeden Anlass
Kopieren erlaubt! Die Heldinnen der Beauty-Geschichte

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode

shopping-portal