Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode >

Mode richtig kombinieren: Mit wenigen Basics tolle Outfits zaubern

Mode richtig kombinieren  

Mit Mode-Basics verschiedene Looks zaubern

02.10.2009, 11:46 Uhr | Linda Freutl

Mode: Basics clever kombinieren. (Foto: Imago)Mode-Basics clever kombinieren. (Foto: Imago)Eine alte Modeweisheit besagt: Gut kombiniert ist halb gewonnen. Eine (enge) Jeans, eine weiße, schlichte Bluse und ein schwarzer, etwa knielanger Rock ist alles, was Sie brauchen. In der Mode ist es schließlich wie beim Kochen: Wenn die Grundzutaten stimmen, gelingt jedes Rezept – und erst recht jedes Styling. Hier sind die wichtigsten Basics, die in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen. Und wir sagen Ihnen, wie Sie mit Mode-Klassikern fünf tolle Outfits zaubern:

Grundausstattung Mode-Klassiker für verschiedene Stylings
Perfekt in Szene setzen Styling-Tipps für die Frau mit Rundungen
Zehn Tricks So kaschieren Sie Problemzonen

Kombi 1: Bluse + Jeans = Sportlich mit Stil

Man kombiniere die weiße Bluse mit einer Bluejeans und fertig ist der Sportler-Look. Ganz so einfach ist es doch nicht. Authentisch wirk der legere Look erst durch die richtige Tragweise und die passenden Accessoires. Daher steckt man die Bluse nicht gänzlich in die Hose rein, sondern lässt sie an einer Seite locker aus dem Bund raus hängen. Wer mag, kann sie auch komplett über den Bund hängen lassen. In Schuh-Fragen sind natürlich Sneakers (gern in bunten Farben) die erste Wahl. Was weitere Accessoires angeht ist Zurückhaltung gefragt. Sportlichkeit bedeutet Schlichtheit. Wenn Sie Schmuck tragen möchten, wählen Sie lieber Lederbänder oder Holzaccessoires, Gold und Silber wirken zu schick. Auch in Frisur-Fragen ist weniger mehr: Ein locker gebundener Pferdeschwanz schmiegt sich dem Sportler-Dress optimal an.

Kombi 2: Rock + Bluse = Beste Büro-Mode

In der Arbeitswelt sollen (und wollen) Sie durch Ihre Leistungen glänzen und nicht durch Ihr Outfit. Dass man deshalb nicht toll aussehen darf, hat niemand gesagt. Mit der Schwarz-Weiß-Kombi aus Bluse und Rock liegen Sie richtig: Die Farben sind zurückhaltend und lenken nicht von Ihrer Person ab – vorausgesetzt, Sie setzten auch hier die richtigen Accessoires ein. Eine schlichte Handtasche – am besten in der viereckigen Form eines Kelly-Bags – wirkt erwachsen. schlichte Schuhe mit einem mittelhohen Absatz und einem Gürtel mit einer silbernen, aber schlichten Schnalle. Nicht vergessen: Strumpfhosen gehören in der Geschäftswelt ebenso zum gute Ton, wie zurück gebundene oder hochgesteckte Haare. 

Kombi 3: Rock + Bluse = Abendmode nach Feierabend

Angenommen Sie kommen gerade aus dem Büro und sind im Anschluss auf einen Empfang oder ein Date eingeladen. Was tun? Verwandeln Sie den braven Büro-Look in einen umwerfend eleganten Chanel-Chic. Geht ganz einfach: Große Perlen-Ohrringe und lange Ketten (ebenfalls aus Perlen) sind erste Wahl, um aus schlichten Outfits hübsche Hingucker zu machen. Dazu kombiniert man noch ein paar hohe Hacken und einen Blazer aus Tweed und schon machen Sie Coco echte Konkurrenz. Ein Frisuren-Tipp: Den alltagstauglichen Pferdeschwanz dreht man am Besten zu einem Dutt und klemmt diesen mit Haarnadeln fest.

Kombi 4: Jeans + Bluse = Casual-Chic

Diese Kombi wirkt erwachsener als der Sportler-Look, jedoch nicht so streng wie das Business-Kostüm. Das Beste: Der so genannte Casual-Chic ist nicht nur unkompliziert zu tragen, sondern lässt sich auch leicht stylen. Die weiße Bluse wird hierbei in die Jeans gesteckt, dazu trägt man hohe Pumps in schlichten Farben wie beige oder grau und einen eleganten Ledergürtel mit einer hübschen Zierschnalle. Fertig ist der Mix aus leger und lady-like. Unterstreichen Sie diese Gegensätzlichkeit, indem Sie die Haare locker und offen tragen und mit feinem Geschmeide aus Gold und Silber kombinieren. Da Blusen an den Armen meist eng geschlossen sind, eignen sich Armreifen hierzu weniger; besser passen mittellange Ketten oder Ringe.

Kombi 5: Jeans + Rock + Bluse = Modisches Meisterwerk

In der Welt der Mode ist alles erlaubt, was gut aussieht. Dazu zählt auch die Kombination aus enger Jeans (am besten eine enge Röhre), darüber ein schwarzer Rock und dazu eine weiße Bluse. Das Tragen mehrerer Kleidungsstücke übereinander ist als Lagen-Look bekannt. Diesen Look ergänzt man am besten mit hohen Schuhen. Der Grund: Die vielen Schichten tragen manchmal unvorteilhaft auf. Durch einen hohen Schuh streckt man die Figur aber optisch und wirkt schlanker. Da das Outfit insgesamt modisch-leger wirkt, sollten Accessoires gewählt werden, die nicht all' zu schick sind. Wie wäre es mit einem bunten Halstuch, einem Haarreif oder einem Hut? Ihrer Phantasie sind bei diesem Outfit kaum Grenzen gesetzt.

Mehr zum Thema Mode:
Schal, Taschen und Co! Accessoires, die schlank schummeln
Dresscode und Styling-Tipps Die richtige Mode für jeden Anlass
Kopieren erlaubt! Die Heldinnen der Beauty-Geschichte

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode

shopping-portal