Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Mit der Wimpernwelle zum perfekten Augenaufschlag

Mit der Wimpernwelle zum perfekten Augenaufschlag

14.02.2012, 12:29 Uhr | cr (CF)

Mit der Wimpernwelle lassen sich störrische oder zu kurze Wimpern formen, sodass ein aufregender Augenaufschlag entsteht. Die natürliche Form der Wimpern ist nämlich meistens nicht gerade optimal zum Auftragen der Wimperntusche.

Wimpernwelle oder Wimpernzange zum Wimpern formen?

Die Wimpern kann man entweder durch eine Wimpernzange in die richtige Form bringen oder eine professionelle Wimpernwelle anwenden. Die gängigen Wimpernzangen sind zwar schnell anwendbar, häufig brechen durch die mechanische Behandlung Wimpern dabei ab. Bei regelmäßiger Anwendung kann es daher passieren, dass die Wimpern sich immer mehr lichten und mit unechten Wimpern aufgefüllt werden müssen. Als Alternative kann man die Wimpern auch mit einer Wimpernwelle in Form bringen, bei der diese wie bei einer Dauerwelle dauerhaft in eine geschwungene Form gebracht werden. Friseur- und Kosmetikstudios führen diese Wimpernwelle durch, man kann sie aber auch selbst anwenden.

Wimpernwelle für zu Hause – mit etwas Übung kein Problem

Perfekte Wimpern formen kann man auch ganz leicht selbst durchführen. Zunächst sind die Wimpern sorgfältig mit einer Lösung aus Kochsalz zu reinigen. Eine zweite Person ist für das Anbringen der Wimpernrollen sehr hilfreich. Wimpernrollen kann man in ganz verschiedenen Größen kaufen und sollten je nach Länge der Wimpern ausgewählt werden. Achten Sie darauf, dass die Wimpernrollen ganz genau zur Länge der Wimpern passen, damit sich die Wimpern nicht zu sehr oder zu wenig rollen und der Augenaufschlag perfekt wird. Sind die Rollen angebracht, werden alle Wimpern mit einem Gel in die richtige Form gebracht und dauerhaft mit einem schönen Schwung versehen. Bis zu achten Wochen wirkt die Wimpernwelle, die auch in einer gewünschten Farbe gefärbt werden kann.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal