Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Concealer - Nie wieder müde aussehen

Concealer: Nie wieder müde aussehen

14.02.2012, 12:29 Uhr | th (CF)

Visagisten geben den Tipp: Kaschieren Sie Augenringe und kleine Fältchen mit Concealer. Frauen mogeln, bekanntlicherweise, gerne Fältchen und Schatten weg. Mit Concealer können Sie, wie beim herkömmlichen Make-up, entweder abdecken oder Highlights setzen.

Concealer: Tipps zum Kaschieren

Concealer ist unter dem Namen Abdeckstift bekannt. Nicht jede Haut ist von Natur aus perfekt. Hautunreinheiten, Augenringe, Fältchen oder unregelmäßige Gesichtsformen sind oft ein Problem. Mit einem Concealer können diese Problemzonen kaschiert werden. Ein kleiner Tipp am Rande: Gut sind Produkte, die eine cremige oder flüssige Konsistenz haben, denn sie lassen sich weitaus besser zum Abdecken verwenden. Sie können zart aufgetragen und dabei verwischt werden. Puderförmige Concealer hingegen setzen sich in Fältchen und lassen den Teint wie gespachtelt aussehen.

Tipp von Visagisten: Concealer im richtigen Farbton

Der richtige Farbton ist entscheidend. Er sollte eine Nuance heller sein als der eigene Hautton. Um den richtigen Abdeckstift für sich zu finden, gibt es verschiedene Tipps. Die Farbwahl richtet sich nach der Hautfarbe. Rosa Teint bedeutet, hier wird auch ein entsprechender Farbton gewählt. Gebräunte Haut kaschieren Sie mit dem gleichen Farbton, da es sonst unnatürlich aussehen würde.

Der Tipp von Visagisten: Immer im Tageslicht testen. Irisierende Produkte werden über das Make-up aufgetragen. Puderförmige tragen Sie besser vor der Foundation auf. Besitzen Sie eine klare Haut, reicht meist der Concealer zum Kaschieren, anschließend einem Hauch Puder auftragen.

Modellieren mit Concealer

Augen, die eng beieinanderstehen, können Sie optisch verändern, indem Sie Aufheller in die Innenwinkel tupfen. Concealer auf Nasenbein und –flügel, lassen die Nase schmaler aussehen.

desired.de: Müde Augen adé: Beautytipps für einen wachen Blick

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal