Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode > Damenmode >

Jung aussehen - Finger weg von jugendlicher Mode

Jung aussehen: Finger weg von jugendlicher Mode

14.02.2012, 15:17 Uhr | cr (CF)

Viele möchten möglichst lange jung aussehen, doch jugendliche Mode hat ab einem gewissen Alter leider oft eher den gegenteiligen Effekt. Welche Kleidungsstücke sollten aus dem Kleiderschrank aussortiert werden und mit welchen Tricks kann man stattdessen ein paar Jahre wegmogeln?

Jung aussehen: Jugendliche Mode spätestens ab 35 Jahren vermeiden

Kleidungsstücke, die extra für die Jugend entworfen wurden, sind nicht für ältere Frauen geeignet, deshalb sollten Sie ein paar Styling-Tipps beachten. Knappe und sexy Schnitte haben sogar manchmal den Effekt, dass sie bei Älteren nicht jugendlich wirken, sondern die Person noch älter erscheinen lassen, als sie wirklich ist. Zur jugendlichen Mode gehören auf jeden Fall sehr knapp sitzende Hüftjeans, aus denen der Stringtanga hervorschaut, Kapuzenpullover und bauchfreie T-Shirts. Diese Kleidungsstücke sollten Sie eher Ihrer jugendlichen Tochter zum Tragen überlassen.

Jung aussehen: Jugendliche Mode kombinieren und gezielt auswählen

Wenn Sie ein ausgefallenes Teil, wie zum Beispiel eine Flower-Power-Bluse, tragen möchten, sollten Sie es immer mit einem schlichten Kleidungsstück kombinieren. Schlichtheit und Eleganz sind Attribute, die fast zu jedem Lebensalter passen. Achten Sie darauf, die Accessoires und Schuhe immer stilistisch passend auszuwählen. Farbige Akzente bringen Leben in jedes Outfit und sorgen für eine optische Abwechslung. Mache Sie nicht den Fehler ab 30 nur noch langweilige Ton in Ton Kleidung zu tragen. Hier gilt das Motto: Dezent auffallen. Tolle Farben sind zum Beispiel Beige, Braun oder Khaki, die jeweils mit einer knalligen Farbe kombiniert werden. Modisch wirkt es, wenn Handtasche und Nagellack oder Schuhe farblich aufeinander abgestimmt sind. Wenn der Rest der Kleidung sehr dezent ausgewählt wurde, darf es ruhig auch mal ein freches oder buntes T-Shirt sein, was Sie dazu kombinieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal