Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die dauerhafte Haarentfernung für Männer

...

Die dauerhafte Haarentfernung für Männer

04.07.2011, 13:04 Uhr | ak (CF)

Da behaarte Körperregionen seit den letzten Jahren verstärkt als ungepflegt gelten, wird eine dauerhafte Haarentfernung der täglichen Rasur oft vorgezogen. Dabei interessieren sich auch zunehmend Männer für dieses Thema.

Vor ungefähr zwanzig Jahren galten Männer dann als attraktiv, wenn sie mit möglichst vielen Körperhaaren strotzen konnten. Heute hat sich das Bild verändert. Männer, die sich nicht rasieren und für haarfreie Körperregionen sorgen, verlieren an Attraktivität. Sie gelten geradezu als ungepflegt, wenn beispielsweise Schamhaare aus der Badehose schauen oder das Gesicht durch Vollbart und breite Augenbrauen finster erscheint. Für die heutige Jugend ist die Haarentfernung - auch für Männer - meist eine Selbstverständlichkeit. Auch Frauen lieben glatte und haarlose Haut und möchten sich nicht mehr an einen behaarten Bären ankuscheln. Da die normale Nass- oder Trockenrasur ein aufwendiges Unternehmen darstellt, ist die Methode der dauerhaften Haarentfernung besonders den Männern zu empfehlen, die über einen starken Haarwuchs verfügen. Der Vorteil ist eine ständig glatte Haut, die dem Trend der Zeit entspricht. Zusätzlich müssen Sie sich nicht mehr täglich um die Haarentfernung kümmern. Eine spezielle Methode für die dauerhafte Haarentfernung ist das Wachsen. Diese etwas schmerzhafte Behandlung lohnt sich vor allem für die Beseitigung der Rückenhaare und der Beinhaare. Auch der Intimbereich kann entwachst werden. Das sollte jedoch nur von Profis durchgeführt werden.

Nach dem sogenannten Waxing wachsen die Haare erst nach einigen Wochen wieder nach. Zudem sind die nachwachsenden Haare wesentlich weicher als die Haare, die nach einer Rasur nachkommen. So können Sie Ihrer Liebsten harte und pikende Stoppeln ersparen. Bei der Methode des Wachsens werden klebende Streifen – zum Beispiel mit speziellem Honig bestrichen – auf die Körperstellen gedrückt, die haarfrei werden sollen. Dann wird mit einem kräftigen Ruck der Streifen abgezogen. Diese dauerhafte Haarentfernung ist also nichts für Männer mit schwachen Nerven. Allerdings lässt der Schmerz schnell nach und das Resultat kann sich sehen lassen. Eine andere Methode für die dauerhafte Haarentfernung ist die Intense-Pulsed-Light-Methode (ILP). Hierbei werden mittels elektronischem Licht und Radiofrequenzstrom die Haarwurzeln entfernt. In der Regel reicht eine Behandlung jedoch nicht aus. Durch die Wachstumsphasen der Haare muss die Behandlung mehrmals wiederholt werden. Da diese Wachstumsphasen individuell verschieden sind, kann nicht genau vorherbestimmt werden, wie viele Sitzungen notwendig sind. Ungefähr nach drei bis zwanzig Tagen nach der Behandlung ist der Erfolg der Methode sichtbar, denn erst dann fallen die Haare aus, die sich im Wachstum befanden.

Dauerhafte Haarentfernung mit Laser

Besonders die Männer, die einen starken Haarwuchs haben, stehen unter einem gewissen Druck, um dem heutigen männlichen Erscheinungsbild zu entsprechen. Sind dann auch noch Haare am Rücken, auf den Schultern oder auf Brust und Bauch sehr zahlreich vorhanden, lohnt sich die dauerhafte Haarentfernung mit Hilfe von Laserstrahlen. Bei dieser Methode wird das Haar samt Wurzel entfernt. Auf diese Weise setzt der neue Haarwuchs erst nach einigen Monaten wieder ein. Männer, die diese Methode vorziehen, können auch mit einer schmerzfreien Behandlung rechnen. Zudem wird die Haarentfernung auf den Hauttypen und auf die Haarstruktur eingestellt. Deshalb beginnt diese Behandlung mit einem Beratungsgespräch, damit Sie über das Resultat und den Ablauf informiert werden und die Haarentfernung auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Um das Gewebe zu schützen, wird Ihre Haut vor der Haarentfernung gekühlt. Auch bei dieser Methode sind allerdings mehrere Sitzungen nötig, damit alle Haare beseitigt werden können. Doch die lange Zeit der unbehaarten Körperstellen wird wohl den Zeitaufwand entschädigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018