Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die beliebtesten Luxusuhrenmarken

Die beliebtesten Luxusuhrenmarken

04.07.2011, 15:05 Uhr | cb (CF)

Wenn es um guten Käse, Private Banking mit der ganz besonderen Diskretion oder Luxusuhrenmarken geht, führt kein Weg an der Schweiz vorbei. Kein zweites Land hat die Kunst des Uhrenhandwerks so perfektioniert wie dieses.

Eine gute Uhr ist viel mehr als ein selbstverständlicher Alltagsgegenstand. Sie zeugt von Klasse, Stil und einer Liebe zum Detail, die in der heutigen, schnelllebigen Welt in Vergessenheit geraten zu sein scheint. Wer heute die Uhrzeit erfahren möchte, schaut einfach rechts unten in die Status-Leiste seines Computer-Betriebssystems oder mal eben schnell auf das Display des Smartphones. Die ehrwürdige Tradition luxuriöser Armbanduhren, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, scheint derweil vom Aussterben bedroht zu sein.

Doch was für den „Massenmarkt“ gilt, scheint die Schweizer Traditionsmanufakturen irgendwie nicht zu betreffen. Der Absatz bei bekannten Marken wie Rolex, Chopard oder Patek Philippe erreicht trotz Nachwehen der Wirtschaftskrise immer wieder Rekorde – den potenten Millionärsabkömmlingen aus Russland, Dubai und Co. sei Dank.

Die beliebtesten Luxusuhrenmarken. Gefälscht oder echt? Nicht immer ist der Unterschied auf den ersten Blick zu erkennen. (Foto: Thinkstock by Getty Images)

Gefälscht oder echt? Nicht immer ist der Unterschied auf den ersten Blick zu erkennen. (Foto: Thinkstock by Getty Images)

Überhaupt konzentriert sich die Welt der Uhren heute mehr denn je auf das kleine Land zwischen Deutschland und Italien. Fast alle weltbekannten Hersteller – ob nun urig-traditionell oder gradlinig-modern – sitzen in der Schweiz. Dazu gehören bekannte Namen wie Audemars Piguet, Baume und Mercier, Tag Heuer, IWC, Jaeger-Le Coultre, Longines, Blancpain, Omega, Patek Philippe, Rolex sowie Ulysse Nardin und Vacheron Constantin.

Luxusuhren aus Deutschland

Deutschland hat auf dem Weltparkett der Luxusuhrenmarken verhältnismäßig wenig zu sagen. Die Manufaktur A. Lange und Söhne, die im sächsischen Glashütte ihren Ursprung hat, gehört zu den wenigen Marken, die sich gegen die Schweizer Vormacht behaupten konnten.

Auch die Uhren von Glashütte Original / Union Glashütte kommen aus Deutschland, auch wenn sie mittlerweile zum Schweizer Uhrenkonglomerat Swatch gehören.

Was Produktinnovationen und technologische Errungenschaften angeht, ist die Schweiz nach wie vor ganz deutlich vorne. Die Schweizer Manufaktur Blancpain beispielsweise, die 1735 gegründet wurde und heute ebenfalls zur Swatch Gruppe zählt, gilt derzeit als der exklusivste Uhrenhersteller der Welt. Der kleine Betrieb mit Sitz in Paudex baut nicht nur die kleinsten, sondern auch die flachsten Uhrwerke der Welt.

Eine andere Superlative ergibt sich beim Anschaffungspreis: Die Luxusuhrenmarken Chopard, Patek Philippe und Rolex überbieten sich Jahrzehnt für Jahrzehnt bei den Rekorden. Unter anderem stellte Chopard eine vor Diamanten nur so strotzende Mega-Luxusuhr vor, die rund 17,2 Millionen Euro kosten soll. Die dreifarbigen Klunker bringen es insgesamt auf 38 Karat und liegen so dicht beieinander, dass man das Ziffernblatt kaum noch erkennen kann.

Luxusuhrenmarken aus Frankreich und Italien im Trend

Wenn es um die Bekanntheit der einzelnen Luxusuhrenmarken geht, so rangiert die gute, alte Rolex aus der Uhr-Welthauptstadt Genf nach wie vor unangefochten auf Platz 1. Die Marke, die von Luden, Warlords, Drogenbaronen und Millionärssöhnen gleichermaßen geschätzt wird, gilt weltweit als das Synonym finanzieller Unabhängigkeit. Doch gerade der Anklang im Milieu war dem Markenimage nicht immer zuträglich.

Seit den 1970er und 1980er Jahren hat die Wahrnehmung von Rolex auch nicht zuletzt aufgrund einer regelrechten Flut an Replikas doch Schaden genommen. Angesichts dieser Vorreiterrolle, aber auch dem Bekanntheitsgrad der anderen Schweizer Traditionsunternehmen, dürfte sich am Ranking der weltweit besten Uhren so schnell nichts ändern. Rund um Genf werden noch immer die besten Uhrwerke überhaupt gebaut.

Doch Achtung: Hersteller aus Frankreich, Italien und den USA (zum Beispiel Harry Winston) befinden sich langsam aber sicher auf dem aufsteigenden Ast und wollen den lukrativen Markt der Luxusuhren nicht länger kampflos den Eidgenossen überlassen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe