Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Deodorant - Spray, Roller oder Creme?

Deodorant: Spray, Roller oder Creme?

14.02.2012, 12:29 Uhr | cf (CF)

Zur Abrundung der täglichen Körperpflege darf ein Deodorant nicht fehlen. Spray, Roller, Kristall und Salze sollen unangenehmen Achselgeruch vermeiden. Allerdings ist das entsprechende Angebot in den Geschäften so umfangreich, dass oftmals gar nicht klar ist, welches Produkt eigentlich das Richtige für den eigenen Bedarf ist.

Tägliche Körperpflege ersetzt nicht immer das Deodorant

Spray und Roller verhindern erfolgreich, dass sich unangenehm riechender Achselgeruch bildet. Obwohl dieser unerwünscht ist, lässt er sich ohne ein Deodorant kaum vollständig vermeiden. Der Körper reguliert durch das Schwitzen die Körpertemperatur und sorgt dafür, dass diese gleichbleibend auf 37 Grad Celsius temperiert bleibt.

Bakterien durch Schweiß

Droht der Körper aber zu stark zu überhitzen, bringt er Schweiß auf die Haut, um so für Abkühlung zu sorgen. Schweiß ist an sich noch nicht unangenehm, wohl aber die Bakterien, die sich vom Schweiß ernähren. Diese sind es, die den Geruch erzeugen, der mit Hilfe von Deodorants unterdrückt werden soll. Tägliches Duschen oder Baden hilft dabei, den Schweißgeruch auf ein Minimum zu reduzieren. Eine völlige Sicherheit, unter den Achseln keinen Geruch zu entwickeln, bieten nur die modernen Deodorants.

Worauf kommt es beim Deodorant an?

Zwei wichtige Kriterien entscheiden darüber, wie zufrieden Deodorants machen. Sie müssen ein angenehmes Gefühl erzeugen und die Geruchsbildung verhindern. Sprays sind meist intensiver parfümiert, erfrischen aber sehr gut. Es gibt sie mit Alkohol, sie wirken aber auch zuverlässig als trockenes Pulver. Roll-ons, Sticks oder Cremes enthalten meist eine hohe Aluminium-Konzentration. Sie sind sehr effizient und lassen sich leicht auftragen. Alkoholfreie Produkte reizen die Haut weniger und sind für die Wäsche verträglicher. Sensitivprodukte sind besonders für empfindliche Haut zu empfehlen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal