Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Junghans Herrenarmbanduhr Anytime Milano

Junghans Herrenarmbanduhr Anytime Milano

19.07.2011, 20:08 Uhr | af (CF)

Mailand ist eine der europäischen Hauptstädte für Mode. Die Junghans Anytime Milano passt genau in das Bild der Modestadt im Norden von Italien, denn auch diese Herrenarmbanduhr hat eine zeitlose und faszinierende Eleganz.

Ein Meisterwerk ganz in Schwarz und Silber, von einer schlichten und unaufdringlichen Eleganz, mit schlanken, fast schon filigranen Zeigern und ohne die charakteristische Krone an der rechten Seite des Gehäuses – das ist die Junghans Anytime Milano Herrenarmbanduhr. Die Milano war eine der ersten Uhren, die Junghans nicht mit einem Uhrwerk, sondern mit einem Funkwerk ausstattete, was eigens für diese Herrenarmbanduhr von Junghans hergestellt wurde. Die Junghans Anytime Milano hat ein Federgewicht von nur 48 Gramm und einen Durchmesser von 41 mm. Mit dieser Uhr hat Junghans eine weitere bahnbrechende Technologie auf den Weg gebracht und erneut bewiesen, dass die Manufaktur aus dem Schwarzwald immer noch zu den führenden Uhrenherstellern der Welt gehört. Die Junghans Anytime Milano stellt sich automatisch ein, wechselt von Winter- auf Sommerzeit und überzeugt, was das Design angeht, durch das markante schwarze Zifferblatt mit den Ziffern in Silber. Eine Datumsanzeige, sowie ein sehr flaches und kratzfestes Saphirglas und ein Mineralglasboden komplettieren diese außergewöhnliche Herrenarmbanduhr. Auch das schwarze Armband aus feinstem Kalbsleder lenkt die Blicke auf sich, denn es wird nicht wie normalerweise mit einer einfachen Dornschließe, sondern mit einem doppelten Federsteg geschlossen.

Die Firma Junghans war schon immer ein Vorreiter, wenn es um zeitlose und attraktive Herrenuhren geht. Gegründet Mitte des 19. Jahrhunderts in einem kleinen Ort im Schwarzwald, war Junghans zunächst nur der Zulieferer für Uhrenersatzteile, bevor Artur Junghans, ein Sohn des Firmengründers und sein Bruder Erhard sich dazu entschlossen, in den eigenen Werkstätten Uhren für Herren herzustellen, die den Präzisionsuhren aus der Schweiz in nichts nachstanden. Unter der Leitung von Artur Junghans begann der Aufstieg des kleinen mittelständischen Unternehmens zu einem der führenden Uhrenhersteller der Welt. 1866 wurde bei Junghans mit der Herstellung von Uhren begonnen, und nur 34 Jahre später hatte das Unternehmen bereits über 3.000 Angestellte und produzierte drei Millionen Uhren im Jahr. Mit den Uhren, die der Schweizer Designer Max Bill in den 60ern für Junghans gestaltete, brach eine neue Ära an. Kein anderes Unternehmen in der Branche war größer und sogar bei den Olympischen Spielen 1972 in München stoppten Uhren aus dem Hause Junghans die Zeiten der Athleten. Als das Unternehmen sich aufteilte und im Jahr 2000 einen Teil an die Firma Goldpfeil verkaufte, ging es mit Junghans Uhren bergab. 2008 musste das Unternehmen, was wie kein anderes das Traditionshandwerk der Schwarzwälder Uhrmacher belebt hatte, Konkurs anmelden.

Mit der Junghans Anytime Milano wieder an die Spitze

Junghans war in eine prekäre finanzielle Schieflage geraten und hatte 2008 nur noch 115 Mitarbeiter, die inständig darauf hofften, dass sich ein Käufer für das Unternehmen finden würde. Und die Hilfe kam, und zwar genau aus der Stadt, in der Junghans 1861 gegründet worden war. Der Unternehmer Hans-Jochen Steim aus Schramberg und sein Sohn Hannes übernahmen Junghans am 1. Februar 2009. Seitdem läuft die Firma unter dem Namen Uhrenfabrik Junghans GmbH und Co. KG und hat sich in den letzten zwei Jahren wieder erholt. Eines der Modelle, die dem Unternehmen aus der Krise halfen, war die wieder neu aufgelegte Herrenarmbanduhr Junghans Anytime Milano. Mit dieser Funkuhr konnte das Unternehmen wieder Anschluss an die Weltspitze finden, denn nach einer Zeit, als die Herrenarmbanduhren im schicken Retro-Style mit Handaufzug wieder passé waren, waren es Funkuhren, die wieder in Mode kamen. Mit der Herrenarmbanduhr Junghans Anytime Milano setzte die Firma auf volles Risiko und hatte recht, denn die junge Generation wollte moderne Uhren und da kam die Junghans Anytime Milano gerade recht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal