Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode > Damenmode >

Leggings: Tipps und Tricks zum Mode-Revival

Leggings: Tipps und Tricks zum Mode-Revival

10.01.2013, 17:08 Uhr | ms (CF)

Leggings: Tipps und Tricks zum Mode-Revival. Egal ob Sommer oder Winter,  Leggings sind vielseitig einsetzbar.  (Quelle: Ulla Popken)

Egal ob Sommer oder Winter, Leggings sind vielseitig einsetzbar. (Quelle: Ulla Popken)

Leggings sind im Sommer wie im Winter voll im Trend. Diese vielseitige Mode bietet nämlich zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten und kann somit in der Freizeit, aber auch zu eleganteren Anlässen getragen werden. Aber was sollten Sie beachten, wenn Sie die hautenge Hose tragen wollen?

Leggings: eine vielseitige Mode

Leggings eignen sich sowohl für schlanke als auch füllige Frauen, wenn sie das Modeaccessoire etwa mit einem entsprechend langen Rock oder Oberteil kombinieren, das ihren Körper sanft umspielt. Denn: Die hautenge Hose betont den Körper und hebt somit jedes Pölsterchen hervor.

Tipp: Natürlich können Sie die enge Leggins aber auch unter einer anderen Hose tragen, um beispielsweise im Winter die Beine schön warm zu halten.

Leggings bekommen Sie in vielen verschiedenen Varianten: So kann die Hose dreiviertel lang sein oder bis zu den Füßen gehen. Aber Achtung: Die Dreiviertelvariante verkürzt Ihre Beine optisch, deshalb sollten Sie diese nur tragen, wenn Sie von Natur aus lange Beine haben. Was die Optik betrifft, so kommen Leggings in den Materialen Spitze, Leder, Lycra oder auch Baumwolle daher. Letztere eignet sich besonders für die kalte Jahreszeit.

So kombinieren Sie Leggings richtig

Leggings sind keine richtigen Hosen und sollten deshalb grundsätzlich immer mit langen Oberteilen, Röcken oder Kleidern kombiniert werden. Auch farblich sollten die Leggins und das jeweilige Kleidungsstück zusammenpassen. Sind Sie sich unsicher, dann greifen Sie am besten zur klassischen schwarzen Leggings - damit können Sie wenig falsch machen!

Es sei denn, Sie wollen ein sehr helles Oberteil tragen, dann kann der Kontrast wiederum zu groß werden. Das Modestück sieht am besten aus, wenn das Oberteil oder der Rock nicht so lang sind, dass sie über das Knie reichen.

Die richtigen Schuhe zur Leggings

Das vielseitige Modestück Leggings kann grundsätzlich je nach Anlass auch mit ganz unterschiedlichen Schuhen kombiniert werden: Wollen Sie beispielsweise ausgehen, können Sie die Leggings mit eleganten High Heels tragen – das betont die Beine und lässt Sie verführerisch aussehen.

Im Frühling und Sommer eignen sich hingegen Ballerinas für ein Freizeit-Outfit mit einem langen Top. Auch hier sollten Sie darauf achten, dass Schuhe beziehungsweise Top und Leggings farblich zueinander passen.

Was sie allerdings im Rahmen Ihrer Schuhwahl beachten sollten, ist die Länge Ihrer Leggings: Zu der Dreiviertelvariante sollten Sie grundsätzlich Pumps oder Stilettos wählen.

Für die kältere Jahreszeit, also Herbst und Winter, sollten Sie zu Ankle Boots oder warmen Stiefeln greifen. Setzen Sie hier aber unbedingt auf eine schlanke Silhouette des Schuhs und lassen Sie die klobigen Modelle lieber im Schuhschrank.

Ob flach oder mit Absatz spielt nur im Zusammenhang mit Ihrer Figur eine Rolle: schlanke Frauen können auch gut flache Stiefel zur Leggings tragen, während etwas korpulentere Damen lieber zu den Modellen mit Absatz greifen sollten, um ihre Beine optisch zu strecken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: