Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode >

Schuhe: Spitze Pumps und Ballerinas gehören zu den Trends der Herbstmode 2011

Schuhe  

Die Herbstmode bringt spitze Schuhe

28.07.2011, 15:45 Uhr | vdb/dpa

Schuhe: Spitze Pumps und Ballerinas gehören zu den Trends der Herbstmode 2011. Schuhe: Spitze Pumps und Ballerinas gehören zu den Trends der Herbstmode 2011. (Foto: Goertz)

Schuhe: Spitze Pumps und Ballerinas gehören zu den Trends der Herbstmode 2011. (Foto: Goertz)

Die Schuhmode im Herbst bringt zwei Trends: Zum einen wird es spitz, schick und hoch, zum anderen flach und rustikal. Einer der Trends heißt "Luis Trenker deluxe": oben Haken und Ösen und Lederbänder zum Schnüren, unten zehn Zentimeter hohe Stiletto-Absätze und zwei Zentimeter dicke Plateau-Sohlen. Doch die Herbstmode 2011 bringt auch dicke Sohlen, Pelzeinsätze und Schuhe im Wanderstiefel-Look.

Schmale Spitze und hoher Absatz

Pumps und Ballerinas mit einer extrem schmalen, langen Spitze waren vor einiger Zeit schon einmal in und sind nun wieder en vogue. Ob zu Röhrenjeans, Röcken oder Hosen mit Schlag, die grazilen Schuhe passen zu fast jedem Outfit. Stehen lange Tanznächte oder Shoppingtouren auf dem Programm, sollten Sie die Schuhe vorher allerdings gründlich eintragen. Sonst drohen Hühneraugen und Blasen.

Herbstmode 2011 bringt gedeckte Töne

Bei vielen markanten Halbschuhen und Stiefeln soll in diesem Herbst das Leder älter aussehen, als es ist: Es wird gebürstet, gewaschen, geölt, gefettet oder gewachst, damit es so matt wie möglich wirkt. Dazu passen gedeckte Farben: dunkles Grau, Blau und Grün, dazu warme Brauntöne und metallisch wirkende Farben wie Chrom, Titan oder Stahl. Auch Schuhe in gedecktem Rot sind jetzt in. Stiefeln und Stiefeletten zieren Pelze und Felle.


Deutsche kaufen mehr Schuhe

Dass die Deutschen Schuhe lieben, zeigt ein Blick auf die Statistik. Nach Angaben des Deutschen Schuhinstituts wurde 2010 deutlich mehr Ware produziert und importiert als im Vorjahr. Der Umsatz der Branche stieg 2010 um zehn Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Über 30 Millionen Paar Schuhe wurden im Land produziert - Ein Plus von über 13 Prozent. Zusätzlich wurden 533 Millionen Paare importiert - ebenfalls 13 Prozent mehr.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode

shopping-portal