Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

ELYSEE Herrenarmbanduhr DAPHNIS 71001

ELYSEE Herrenarmbanduhr DAPHNIS 71001

05.08.2011, 13:15 Uhr | aw (CF)

Die ELYSEE DAPHNIS 71001 Herrenarmbanduhr konnte sich vielfach als optisch zeitloser Begleiter von Oldtimer-Enthusiasten, aber auch einfach als gute, zuverlässige Uhr mit einem herausragenden Preis-/Leistungsverhältnis beweisen.

Wenn es um Armbanduhren geht, denkt der Mann von Welt vor allem an die Schweiz: Im Kanton Bern reiht sich eine Traditionsmanufaktur an die Nächste. Das gute Uhren auch aus der freundlichen Rhein-Metropole Düsseldorf kommen können, klingt zunächst überraschend. ELYSEE fungiert als eine Art Botschafter der Schweizer Uhrmacher-Tradition in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Bevor die Firma 1960 in die Schmuck- und Uhrenstadt Pforzheim übersiedelte, wirkte sie aus einem kleinen Schweizer Ort in der Nähe von Bèmont. Gründer und Uhrmacher Jacques Beaufort baute dort seit 1920 zunächst überaus hochwertige Herrenarmbanduhren, bei denen an Gold und Diamanten nicht gespart wurde. Mit Details wie massiv vergoldeten Zugbändern konnte sich ELYSEE recht schnell einen Namen fernab der Schweizer Grenze machen. Rund 90 Jahre nach der Firmengründung beherrscht das nunmehr in Düsseldorf ansässige Unternehmen das untere Preissegment hochwertiger Herrenarmbanduhren. Die Designsprache des Hauses ist sportlich orientiert, weshalb ELYSEE unter anderem verschiedene Sponsoring-Aktivitäten im Rennsport verfolgt: Beim bekannten Oldtimer-Festival „Classic Days“ auf Schloss Dyck in Neuss war die Marke bereits drei Mal prominent präsent.

Wohlgemerkt beschränkte sich die Zusammenarbeit nicht nur auf eine Platzierung des Logos mit dem markanten Adler im Rahmen der prestigeträchtigen Veranstaltung: ELYSEE-Geschäftsführer Reiner Seume nahm anno 2010 höchstpersönlich in einem silbernen Maserati Khamsin von 1979 Platz. Mit dem Rennsport war das Haus ELYSEE übrigens schon immer eng verbunden: Die „Edition Graf Berghe von Trips“, die zu Ehren der namensgebenden und 1961 verunglückten Formel 1-Legende gebaut wurde, gehört zu den Meilensteilen der Firmengeschichte. Die „Classic Days“, auch als „Trips Memorial“ bekannt, verstehen sich ebenfalls als eine Hommage an die Rennfahrerlegende, deren Karriere beim Griff nach der Formel 1-Krone in Monza ein abruptes Ende nehmen musste. Die Automatikuhren sind heute in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich und gehören zu den Topsellern des Hauses. Auch in Zukunft wird ELYSEE als Sponsor der „Classic Days“, aber auch anderer Rennsport-Veranstaltungen auftreten. Das Markenimage ist dementsprechend eng mit Agilität und der hohen Anforderung an Präzision verbunden. Wem die „Edition Graf Berghe von Trips“ mit dem auffälligen Konterfei des Rennfahrers auf dem Uhrboden bereits zu auffällig ist, findet in der ELYSEE DAPHNIS 71001 ein dezentes Gegenstück.

Sportliches Understatement mit der ELYSEE DAPHNIS 71001

Der ELYSEE DAPHNIS 71001 aus der exklusiven „Executive Edition“ ist die Sportlichkeit zunächst nicht ins Gesicht geschrieben. Die 42 mm starke Uhr mit Handaufzug und Dornschließe wirkt sehr dezent und lässt sich zu keinem markanten Details hinreißen. Dementsprechend vielseitig lässt sich das Modell kombinieren. Ob im Büro, im Restaurant am Abend oder beim Sport am Wochenende – die ELYSEE DAPHNIS 71001 Herrenarmbanduhr beweist sich als preiswerter Allrounder. Das Herzstück des Edelstahlgehäuses ist ein Uhrwerk von UNITAS, das sich qualitativ vor der Swatch-Tochter ETA nicht zu verstecken braucht. Das Gerät ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht und wird von einem glatten, schwarzen Lederarmband mit weißen Kontrastnähten flankiert. Dickes Saphirglas sorgt derweil wie gewohnt für eine hohe Bruch- und Kratzsicherheit im Geländeeinsatz. Ein Sekundenmesser auf der linken Seite des Ziffernblatts ist zunächst das einzige Zeugnis der sportlichen Ambition dieser Herrenarmbanduhr. Dieser Eindruck verflüchtigt sich nach einem Blick auf die Rückseite der ELYSEE DAPHNIS 71001, wo ein Glasboden einen Blick auf das Uhrwerk gewährt. In gewisser Weise ist dies eine Parallele zum Motorblock eines kräftigen Rennwagens.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal