Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Bahnbrechend - Die Oyster von Rolex

Bahnbrechend: Die Oyster von Rolex

09.08.2011, 13:42 Uhr | em (CF)

Die Oyster von Rolex ist bis heute die erfolgreichste Uhren-Serie aller Zeiten und der schweizer Klassiker schlechthin. Indirekt ist die Erfolgsgeschichte eine deutsche: Rolex war das Werk eines Geschäftsmanns aus dem Oberfränkischen.

Rolex wird wie keine zweite Marke mit Prunk, Protz und Wohlstand assoziiert. Der 1905 gegründete Uhren-Gigant, der heute aus Genf heraus verkauft und in einer hauseigenen Produktion in Biel/Bienne fertigt, ist mit rund 5800 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund drei Milliarden Schweizer Franken das unangefochtene Schwergewicht seiner Zunft. Präzision, Detailverliebtheit und Handarbeit sind damals wie heute die Leitmotive. Obwohl das Unternehmen mit der markanten Krone im Logo als eine schweizerische Institution gehandelt wird, geht die Gründung auf den Kulmbacher Hans Wilsdorf zurück, der um 1900 ins heutige Uhrenmekka La Chaux-de-Fonds in der Hochjura übersiedelte. Der Vollwaise Wilsdorf wusste sich im Leben schon immer durchzubeißen: Nach einer kaufmännischen Ausbildung heuerte er zunächst bei einem In- und Export-Unternehmen in der Schweiz an, bevor er einen eigenen Uhrenimport in London in Angriff nahm. Dort importierte er unter anderem Taschenuhren aus der Fertigung schweizerischer Uhrmacher-Meister. Der Erfolg beflügelte Hans Wilsdorf 1905 zur Gründung des eigenen Uhrengroßhandels („Wilsdorf und Davis“) sowie 1908 zur Eintragung des Markennamens Rolex – der Grundstein einer der wertvollsten Luxusmarken der Welt.

Die ausgeklügelte Selbstvermarktung beherrschte das Unternehmen schon früh: Rolex gilt als erster Uhrenhersteller, der seinen Namen auf das Ziffernblatt schrieb und somit unausweichlich in die Köpfe der Träger einbrannte. Nach zahlreichen, beflügelnden Auszeichnungen, aber auch Rückschlägen wie der Importsteuer für Uhren während des Ersten Weltkriegs gelang Rolex mit der Oyster 1926 der erste große Wurf. Die weltweit erste patentierte wasserdichte Uhr konnte sich sogleich bei der Ärmelkanal-Durchquerung der Schwimmerin Mercedes Gleitze beweisen. Wilsdorf erkannte, dass der Fokus der Weltöffentlichkeit bei diesem kühnen Unterfangen auch der Marke Rolex ungemein helfen könnte. Er schenkte Gleitze daraufhin eine Oyster mit der Bedingung, dass sie diese bei der Durchquerung tragen würde. Was folgte, ist längst Geschichte: Obwohl das Vorhaben nicht ganz glückte, bewies die Oyster von Rolex auch nach acht Stunden im eiskalten Wasser perfekte Standhaftigkeit. Dass dies die Geburtsstunde eines Klassikers markierte, der die Handgelenke auch achtzig Jahre später zieren sollte, war Firmenlenker Wilsdorf damals sicherlich nicht bewusst. Sogleich schaltete er eine sündhaft teure Anzeige in der Londoner Tageszeitung „Daily Mail“, die den Markennamen Rolex schlagartig in den Fokus der britischen High Society beförderte.

Oyster von Rolex: Ein Klassiker für die Ewigkeit

Vier Jahre später setzte das Unternehmen mit der Oyster Perpetual einen weiteren Meilenstein. Die Uhr war damals die weltweit erste wasserdichte Armbanduhr mit Automatikuhrwerk und Selbstaufzug und gilt heute ebenso als Klassiker. Ab 1945 musste die Oyster von Rolex der Datejust weichen, der damals ersten Armbanduhr mit Datumsanzeige. Für Sportler und Abenteurer blieb die Mutter aller wasserdichten Uhren, die seither unzählige Male neu aufgelegt und in abgewandelten Modellen neu erfunden wurde, jedoch auch weiterhin der unangefochtene Klassiker. Am Design der Ur-Oyster von Rolex hat sich trotz aller Umbrüche nur wenig verändert. Noch immer präsentiert sich die „Auster“ fürs Handgelenk verhältnismäßig dezent und funktional. Die aktuelle Oyster Perpetual Datejust verbindet das Beste der beiden Rolex-Klassiker: Ein besonders robustes, wasserfestes Gehäuse trifft ein übersichtliches Ziffernblatt mit einer automatisch wechselnden Datumsanzeige. Letztere mag heute keine Besonderheit mehr darstellen, erinnert jedoch hochachtungsvoll an den Pioniercharakter von Hans Wilsdorf.

Fotoshow: Rolex Daytona

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal