Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Mag Bang von Hublot

Die ultraleichte Luxusuhr "Mag Bang" von Hublot

23.08.2011, 16:17 Uhr | ac (CF), Content Fleet GmbH

Nicht nur mit diesem Modell ging der Schweizer Uhrenhersteller Hublot ganz neue Wege, auch mit anderen Kollektionen katapultierte sich das Unternehmen an die Weltspitze. Immer neue und verrückte Ideen machen diese Uhren zum Kult.

Hublot heißt aus dem Französischen übersetzt schlicht Bullauge. Warum der Firmengründer Carlo Crocco seinem Unternehmen diesen ungewöhnlichen Namen gegeben hat? Das Design seiner ersten Uhr wurde direkt von einem Bullauge inspiriert. Sicher ist, dass die Uhren mit den seltsamen Namen zu den bekanntesten und begehrtesten Uhren gehören, die es im oberen Preissegment der Luxusuhren gibt.

Alle Teile werden selbst produziert

Das Schweizer Unternehmen kann seine Zeitmesser komplett in der eigenen Manufaktur herstellen und muss sich nicht auf Zulieferfirmen verlassen. Gehäuse, Zifferblatt, Uhrwerk und auch das Armband werden bei Hublot hergestellt und das macht diese ungewöhnlichen Uhren auch so teuer und wertvoll. Hublot vereint alles, was eine Luxusuhr braucht.

Mag Bang von Hublot. Modell Mag Bang: Gehäuse und und Werk sind erstmals aus dem gleichen Material gefertigt. (Quelle: Hersteller)

Modell Mag Bang: Gehäuse und und Werk sind erstmals aus dem gleichen Material gefertigt. (Quelle: Hersteller)

Dazu gehören das traditionelle Handwerk der Schweizer Uhrmacher, innovative und vor allem kreative Designer sowie die Liebe zur Perfektion. Dabei war der Start des Unternehmens mehr als ungewöhnlich, denn der Gründer hätte bequem im familieneigenen Unternehmen bleiben können. Aber Carlo Crocco wollte seine eigenen Ideen verwirklichen und die Uhren bauen, die ganz seiner Vorstellung entsprachen.

Nicht immer lief alles glatt, aber heute ist das Schweizer Unternehmen einer der führenden Hersteller in der Welt, wenn es um hochwertige Uhren geht. 1976 entschloss sich Carlo Crocco, sein eigenes Unternehmen zu gründen und nicht länger im familieneigenen Unternehmen zu arbeiten. Die Uhren, die die Familie unter dem Namen "Breil Uhren" herstellte, entsprachen nicht so ganz den Vorstellungen von einer Uhr, wie sie Crocco vorschwebte. 1980 ging das neue Unternehmen an den Start, aber bis ein Modell wie die Mag Bang hergestellt werden konnte, vergingen noch ein paar Jahre.

Neuer Geschäftsführer bringt Schwung hinein

Bis sich Crocco dazu entschloss, wieder in der Schweiz produzieren zu lassen, liefen die Geschäfte eher schleppend. Der Umzug und auch ein völlig neues Armband aus Naturkautschuk brachten dann endlich den erhofften Erfolg. Da sich Carlo Crocco immer mehr berufen fühlte, sich um wohltätige Aufgaben zu kümmern, suchte er einen neuen Geschäftsführer und fand ihn schließlich in Jean-Claude Biver.

Mit Biver, der zuvor für die Swatch Group gearbeitet hatte, begann 2004 ein neues Zeitalter und das Unternehmen baute mit der Mag Bang eine Uhr, die alle Rekorde brach. Selbst beim Vorgänger der Mag Bang, dem Big Bang Chronographen, verdreifachte sich die Zahl der Aufträge von Hublot. "Watch of the Year" und der Preis des Genfer Uhren Grand Prix – das sind nur zwei der Auszeichnungen, die das Unternehmen Hublot bereits gewinnen konnte.

Die Mag Bang – eine mehr als außergewöhnliche Uhr

Mit nur 78 Gramm ist die Mag Bang, die 2007 auf den Markt kam, ein echtes Leichtgewicht und mit einem Durchmesser von 44,5 Millimeter hat sie genau das richtige Maß. Sie ist markant im Design und von einer zeitlosen Eleganz. Mit dem Know-how einer langen Tradition, wird diese besondere Uhr komplett in den Werkstätten von Hublot in der Schweiz produziert. 255 Einzelteile werden von den Uhrmachern verbaut. Dazu gehören unter anderem 27 Rubine und Brücken. Das Armband besteht, wie bei allen Uhren des Unternehmens, aus natürlichem Kautschuk und trägt das markante Logo. Das Zifferblatt der Mag Bang ist titanfarbig mit vertikalen, satinierten Ziffern und wird mit einem extra gehärteten Saphirglas geschützt. Die Krone besteht aus Edelstahl und jede Mag Bang Uhr ist bis zu 100 Meter oder zehn bar wasserdicht. Wenn Sie auf der Suche nach einer ungewöhnlichen Uhr sind, die nicht einer klassischen Herrenuhr entspricht, aber durch Qualität und Präzision überzeugt, dann ist die Mag Bang von Hublot genau die richtige Uhr für Sie.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal