Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Vettel setzt auf Fitness und Pflege

...

Vettel setzt auf Fitness und Pflege

05.09.2011, 09:28 Uhr | wanted.de

Vettel setzt auf Fitness und Pflege. Sebastian Vettel fährt Sieg für Sieg ein. (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel fährt Sieg für Sieg ein. (Quelle: Reuters)

Der Formel-1-Champion Sebastian Vettel ist auf dem besten Weg, seinen zweiten Weltmeistertitel einzufahren. Natürlich stehen noch ein paar Rennen an. Die bisherigen Siege sprechen allerdings für sich. Aber wie schafft es der Heppenheimer, bei jedem Rennen einen kühlen Kopf zu bewahren und immer an der Spitze mitzufahren? Erfahren Sie mehr über die Fitness des Red-Bull-Piloten, seine Beziehung zu den Fans und seine Ansichten zum Thema Pflege.

Mit Erfolg kennt Sebastian Vettel sich aus: Kein Fahrer hat bislang in der aktuellen Formel-1-Saison mehr Rennen gewonnen als er. Doch wie schafft Vettel das? Im Interview erklärt der Kerpener, dass die Fitness sehr wichtig sei: "Generell ist das Sportprogramm sehr intensiv und wir müssen sehr, sehr hart an unserer Fitness arbeiten, weil man sonst auch schnell die Konzentration verliert."

Viel Ausdauertraining

Und sobald das passiere, gehe es bergab mit den Rundenzeiten, mit der Leistung und mit dem Ergebnis. Vettel ergänzt: "Mehrheitlich mache ich Ausdauertraining, weil die Rennen sehr lange sind." Außerdem gebe es gewisse Körperpartien, die extrem kräftig sein müssen. Um den extremen Fliehkräften bei einem Rennen standhalten zu können, hat der Weltmeister deshalb spezielle Kräftigungsübungen für den Nacken.

Dabei ist Vettels Trainingsprogramm alles andere als langweilig: "In der Winterpause versuche ich mich zu verbessern und das Level zu steigern, während der Saison versucht man es mehr oder weniger zu halten und die Zeit intensiver für Ausdauertraining zu nutzen, zum Beispiel zum Laufen, Fahrrad fahren und Schwimmen."

Außerdem macht Vettel viel Koordinationstraining, wobei der Rücken beziehungsweise Rumpfbereich sehr wichtig ist. "Hinzu kommen Sportarten wie Tennis, Squash, Badminton, die auf der einen Seite die Fitness trainieren, aber auf der anderen Seite auch die Hand-Augen-Koordination fördern.“

Unterstützung von Fans

So viel Fitness zahlt sich natürlich nicht nur in Form von Siegen aus. Und über Siege freuen sich natürlich auch die Fans: „Es ist schon sehr rührend, wenn man merkt, wie viel von den Fans zurückkommt und wie sehr sie einen unterstützen."

Da musste er erst mal hineinwachsen, erklärt Vettel. Denn es sei ja nicht so, dass man sofort zählbar mehr Fans hat, sobald man in der Formel-1 fährt. "Ich glaube, so etwas entwickelt sich mit der Zeit. Durch die letzten Jahre und Erfolge sind dann immer mehr Leute auf mich aufmerksam geworden. Und natürlich freut es mich, wenn ich Briefe bekomme oder einfach angefeuert und unterstützt werde." Der Heppenheimer fährt zurzeit auf der Erfolgsspur - so viel ist sicher. Dabei macht Vettel auch stets optisch eine gute Figur. Kein Wunder. Denn Vettel legt großen Wert auf sein Äußeres. So spielte schon als Kind das Thema Haare für Vettel eine große Rolle: "Zum Friseur zu gehen, das mochte ich eigentlich schon immer als Kind. Weniger gern bin ich allerdings zum Zahnarzt gegangen. Beim Friseur gab es früher immer so eine Art Katalog, aus dem man sich seine Frisur aussuchen konnte. Letzten Endes habe ich mir immer die gleiche ausgesucht, aber ich fand es damals unheimlich spannend zu sehen, was für Frisuren es gibt und was für flippige Haare manche Kinder auf den Bildern hatten."

"Nicht so viel Tohuwabohu"

Heute ist der Heppenheimer voll mit seiner Frisur zufrieden: "Generell ist es mir wichtig, dass ich morgens nach dem Aufstehen nicht so viel Tohuwabohu habe, sondern alles ruckzuck geht und trotzdem noch einigermaßen gut aussieht. Und dass ich mich damit wohlfühle und mir nicht viel Gedanken machen muss, das ist für mich wirklich das Wichtigste." Wahrscheinlich würde der Red-Bull-Pilot auch ohne gepflegtes Haupt Formel-1-Rennen gewinnen. Doch selbstverständlich freut sich jeder Vettel-Fan, wenn sein großes Idol auch optisch auf der Pole Position liegt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018