Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die Herrenarmbanduhr Tissot V8

Die Herrenarmbanduhr Tissot V8

05.09.2011, 16:31 Uhr | ks (CF)

Die Tissot V8 Herrenarmbanduhr aus dem Schweizer Traditionshaus präsentiert sich sportlich. Sie ist in verschiedenen Farben erhältlich und wirkt recht jugendlich, bietet aber auch die typische erstklassige Verarbeitung von Schweizer Uhren.

Wenn Sie eine ausgefallene Herrenarmbanduhr wahlweise mit einem Edelstahl- oder einem Lederarmband haben möchten, dann ist die V8 von Tissot vielleicht die passende Uhr für Sie. Ob Rot oder Blau, ob Schwarz oder Weiß – die V8 hat viele Gesichter. Was Sie aber in jedem Fall unabhängig vom individuellen Äußeren erhalten, das ist eine Präzisionsuhr aus der Schweiz, die aus poliertem Edelstahl hergestellt wurde und mit einem extrem gehärteten Saphirglas und einem Uhrwerk aus Quarz ausgestattet ist. Jede Tissot V8 Herrenarmbanduhr ist bis 10 Bar wasserdicht, sie hat arabische Ziffern und eine Anzeige für das Datum auf drei Uhr. Die Ziffern 4, 8 und 12 sind hervorgehoben. Was bei dieser Uhr immer wieder ins Auge fällt und was die Sportlichkeit der V8 von Tissot noch unterstreicht, ist die an einen Tachometer gemahnende Lünette. Ein weiterer Aspekt, der die V8 aus dem Hause Tissot attraktiv machen kann, ist der Preis. Bekanntlich sind Präzisionsuhren aus der Schweiz nicht ganz billig, stehen sie doch für eine hervorragende Qualität. Diese Qualität zeichnet selbstverständlich auch die Tissot V8 aus. Sie können diese Herrenarmbanduhr trotzdem schon ab rund 250,- Euro erwerben.

Tissot gehört zu den bekanntesten Uhrmachern aus der Schweiz uind bringt seit vielen Jahren erstklassige Uhren in immer neuen Modellen auf den Markt. Begonnen hat alles 1853 im Schweizer Kanton Jura - oder genauer gesagt in einem kleinen Ort mit Namen Le Locle. Charles Félicien Tissot und sein Sohn Charles Emile beschlossen, eine Werkstatt zu eröffnen, in der sie mit Teilen aus Zulieferbetrieben Uhren bauen konnten. Diese Uhren verkaufte der geschäftstüchtige Charles Emile Tissot dann überwiegend in Russland und auch in den USA, was zu dieser Zeit ungewöhnlich war. Aber die strapaziösen Reisen haben sich ausgezahlt, denn schon bald mussten die Betreiber das Unternehmen vergrößern. Als der Sohn von Charles Emile 1915 ins Familienunternehmen einstieg, wurde die Produktpalette auch um Armbanduhren erweitert. 1929 schloss sich Tissot mit Omega zusammen und baute ein großes Fabrikgebäude in Le Locle. Bis 1957 war das Unternehmen Tissot/Omega sehr erfolgreich, doch durch die Ölkrise, den relativ späten Einsteig in die Quarztechnik und Konkurrenz durch Billigprodukte aus Fernost sank der Umsatz immer weiter. 1973 gab Tissot die eigenen Werke schließlich auf auf.

Die Tissot V8 – ein Teil der Geschichte Tissots

Damit die Marke Tissot weiter bestehen konnte, übernahm 1983 die Swatch Group die Frima. Das war die Rettung, denn unter der neuen Leitung kamen neue und zeitgemäße Modelle auf den Markt, die sich sehr gut verkaufen ließen. Innovation und der Mut zu neuen Wegen wurden das Erfolgsgeheimnis von Tissot: 1987 sorgte zu  Beispiel die Rockwatch aus Granit für Aufsehen und 1990 die Woodwatch aus Holz. Die Sportuhren wie die Tissot V8 sind bis heute Kult, aber es geht auch elegant, wie etwa mit den Heritage Uhren im Retro Stil. Selbst Taschenuhren von Tissot wie die Pocket Watch sind sehr beliebt, und viele andere Uhren des Schweizer Traditionsunternehmens begeistern überall auf der Welt Uhrenfans. Eines der Flaggschiffe ist aber die Tissot V8, ein Klassiker in wechselndem Gewand: Auch Damen können die eigentliche Herrenarmbanduhr Tissot V8 ohne Probleme tragen, denn mit einem Leichtgewicht von 83 Gramm und einem Durchmesser von 42,5 Millimetern passt die Uhr auch an ein zierliches Damenhandgelenk. Als Herrenarmbanduhr ist die Tissot V8 besonders bei jungen Männern sehr beliebt, denn sie ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich und sieht dynamisch und sportlich aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal