Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Rettet die Männermode: der Look für echte Kerle

Rettet die Männermode: der Look für echte Kerle

30.05.2012, 12:05 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Rettet die Männermode: der Look für echte Kerle. Der Rapper "Das Bo" wirbt für das Modelabel Conley`s. (Quelle: Modelabel Conley`s)

Der Rapper "Das Bo" wirbt für das Modelabel Conley`s. (Quelle: Modelabel Conley`s)

In Zeiten wo man(n) auch Softie sein muss, brauchen wir wieder echte Männermode für harte Kerle. Auf den Modeschauen präsentieren uns die Designer androgyne (Männer)-Models in Röcken und mit Handtaschen bewaffnet. Doch welche Frau will tatsächlich so einen Mann zu Hause haben? Männer wie sie Frauen lieben, finden Sie in unserer Foto-Show.

Es stellt sich gar nicht so einfach dar, die Balance zwischen verständnisvollem Zuhörer und starker Schulter zu halten. Welcher Mann will schon immer nur der "gute Kumpel" sein? Niemand. Frau schaut doch meist eher dem knallharten Muskelprotz in der kernigen Lederjacke hinterher, und eben nicht dem soften Typ in Chinos und schlabbriger Strickjacke.

Save the males - Harte Schale, weicher Kern

Um eine Frau zu beeindrucken, muss man vielleicht einfach keines von beiden Extremen sein und sollte das Image vom Softie oder Rocker schlicht mit Humor nehmen. Um die Männlichkeit in der Mode zu retten, gründeten zum Beispiel Daniele Mancinetti und Benjamin Armand das Geil Magazine. Dort zelebriert man die scheinbar verloren gegangene Maskulinität.

Männermodels sind hier wieder muskelbepackt und bärtig.
Doch damit nicht genug: Zusammen mit dem Künstler Christopher Lee Sauve aus New York und dem niederländischen Fotografen Pieter Henket gründeten sie die T-Shirt Linie Save the Males.

In ihrer Kampagne gibt es, neben rockigen Shirts, jede Menge echter und vor allem leicht bekleidete Kerle zu bewundern: Männer mit Tattoos, Muskeln, Brusthaaren, Bärten, langen Haaren, kurzen Haaren, Rot, Blond, Brünett oder ergraut. So wie Männer eben aussehen;  naja, jedenfalls durchtrainierte Männer.

Rockige Lederjacken

Da man(n) nicht tagtäglich nackt durch die Straßen stolziert und auch nicht immer ein perfektes Sixpack vorweisen kann, hilft manchmal einfach ein echt cooles Outfit.

So gehört in jeden gut sortierten Kleiderschrank eine rockige Lederjacke. Dabei sollten Sie darauf achten, dass es sich um ein schickes zeitloses Modell handelt.
Entweder eine Jacke im Hemdenschnitt mit leichter Used-Optik oder eine Fliegerjacke.
Klassische Blousons, nigelnagelneue Bikerjacken oder Leder-Jacketts wirken schnell spießig, was nun gar nicht zu dem Image einer Lederjacke passt.

Diese kombinieren Sie mit einer

lässigen Jeans, welche ebenfalls nicht im Basis-Sortiment eines jeden Mannes fehlen darf, oder wahlweise mit klassischen Chinos in Beige. Welchen Grad der Abnutzung Ihre Jeans haben soll, entscheiden Sie. Zwar sind Jeans mit Löchern inzwischen auch wieder im Handel zu finden, lange wird sich das Revival des Grunge-Looks jedoch nicht halten. T-Shirt als modisches Medium Wenn wir an echte Helden in Jeans und Lederjacke denken, dann stehen Typen wie James Dean und Marlon Brando ganz oben auf der Liste. Fast symbiotisch damit verbunden scheint eines: das T-Shirt. Noch so schlicht geschnitten, zählt das T-Shirt in der Männermode zu einem der ausdrucksstärksten Medien. Wenn nicht als uni-farbenes Basic, dann werden auf dem schlichten Shirt gerne Botschaften transportiert. Ob es sich dabei nun um einen coolen Spruch wie "Save the males", ein witziges Motiv oder einen Print im Retro-Look handelt, da sind Ihrer Stimmung keine Grenzen gesetzt. Aber Achtung: Alberne Drucke und Sprüche, Glitzer und Netzoptiken mögen ja witzig sein, zählen jedoch nicht ganz zu den wirklich coolen Shirts. Der Anzug im Stilbruch

Legen Sie sich außerdem mindestens einen richtig gut sitzenden Anzug zu. Auch wenn wir auf den Laufstegen noch immer jungenhafte Models im rosa Preppy-Look zu Gesicht bekommen,

so feiert die Männermode spätestens seit diesem Winter das Comeback der Gentlemen.
So darf es ruhig auch ein schicker Dreiteiler sein, wobei Weste oder Jackett, zusammen mit Jeans, gerne mal ein elegantes Solo hinlegen. Stilbruch ist angesagt: Trauen Sie sich ruhig und kombinieren Sie den Anzug mit einem Kapuzenshirt oder tragen Sie Ihren alten Lieblings-Parka darüber. Das wirkt authentisch. Die Investition in einen hochwertigen Maßanzug lohnt sich allemal, denn das gute Stück begleitet Sie garantiert länger als nur eine Saison. Inzwischen bekommt man Anzüge auf Maß übrigens sogar im Internet. Bei gut sortierten Herrenanbietern können Sie Hose, Jackett und Weste, passend zu Ihrer Größe, frei kombinieren.´

Ebenso wie der Anzug sollte Ihr Hemd einfach perfekt sitzen. Es gibt nichts Schlimmeres als zu kurze Ärmel oder einen zu engen Kragen. Damit fühlen Sie sich nicht wohl und strahlen genau das aus. Zumindest bei zwei, drei Hemden für wichtige Anlässe sollten Sie sich die Zeit nehmen und nach DEM perfekten Stück suchen. Hat man einmal den richtigen Hersteller gefunden, bekommt man dort garantiert immer wieder sein perfektes Modell. Bei der Kombination von Hemd mit einem legeren Cardigan, läuft man schnell Gefahr wie ein schrulliger Professor auszusehen. In dem Fall bietet es sich an, mit coolen Accessoires zu arbeiten. Greifen Sie zu einem schönen breiten Ledergürtel mit einer großen schlichten Metallschnalle. Auch Männer dürfen Schmuck tragen, jedoch nicht immer und nicht zu filigran: Massive Armbänder aus Silber geben Ihrem Outfit den letzten Schliff.

Um den Gentleman zu perfektionieren, gehören in den Schuhschrank nicht nur Sneaker und Chucks, obwohl diese einem eleganten Anzug einen lässigen Look verleihen können. Ein Paar elegante klassische Lederschuhe, wie Budapester oder Brogues, gehören wie ein Paar echt coole Biker-Boots in Ihr Sortiment.
Im Endeffekt gilt es gekonnt die Balance zwischen Eleganz und maskulinem Auftreten zu wahren, passend zum Anlass versteht sich.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal