Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Sauna: Tipps fürs Wellnessprogramm

Jetzt wird's heiß!

22.04.2013, 12:27 Uhr | sk (CF)

Sie wollen sich vom Arbeitsstress erholen oder einfach mal am Wochenende richtig ausspannen? Dann besuchen Sie doch eine Sauna und gönnen sich ein kleines Wellnessprogramm. Mit den richtigen Tipps gelingt die kleine Auszeit für Körper und Geist.

Der Mann von heute muss den alltäglichen Stress nicht mehr einfach nur ertragen. Kurze Auszeiten sind nicht bloß erlaubt, sondern sorgen in Zeiten von Burn-out und ständiger Erreichbarkeit für einen perfekten Ausgleich für Körper und Geist.

Wellnesspause im Alltag

Der Besuch einer Saunalandschaft eignet sich ideal für solch kurze Wellnesspausen, denn in fast jeder Stadt finden Sie entsprechende Angebote. Ob allein, mit Freunden oder mit der Herzensdame – Entspannung ist vorprogrammiert. Bevor es losgeht, sollten jedoch vor allem Saunaanfänger den einen oder anderen Tipp beachten.

Sauna: Tipps fürs Wellnessprogramm. Auszeit für Körper und Geist  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auszeit für Körper und Geist (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die wohl wichtigste Regel: Nehmen Sie sich Zeit! Ein Saunabesuch muss nicht Stunden dauern, wer aber bloß den nächsten Termin im Kopf hat, wird kaum zur Ruhe kommen – und genau das ist ja das Ziel dieser kleinen Wellness-Einheit. Ideal sind zwei bis drei Saunagänge zu jeweils 8 bis 15 Minuten. Dazwischen sollte mindestens eine Viertelstunde Pause liegen. Daher der Tipp: Um nicht von einer Schwitzeinheit zur nächsten zu hetzen, nehmen Sie sich am besten zwei Stunden Zeit. Um ausgiebig zu entspannen und zur Ruhe zu finden, sollten Sie sich richtig vorbereiten. Der Aufwand ist klein, die Tipps aber von großer Wirkung.

Viel trinken ist wichtig

Planen Sie Ihren Saunabesuch nicht direkt nach einem deftigen Mittagessen. Ihr Körper ist mit der Verdauung beschäftigt, was bei großer Hitze zu Schwindel führen kann.

Gegen leichte Kost ist hingegen nichts einzuwenden. Wichtig ist vor allem, dass Sie vorher ausreichend trinken, schließlich verliert Ihr Körper durch das Schwitzen viel Flüssigkeit. Auch zwischen den Saunagängen sollten Sie regelmäßig Ihren Flüssigkeitshaushalt ausgleichen.>>

Die richtige Ausstattung

Wenn Sie sich gründlich geduscht haben, fehlt nur noch die richtige Ausstattung: Am wichtigsten ist das Saunahandtuch. Aus hygienischen Gründen sollten Sie immer vollständig auf Ihrem Handtuch sitzen, damit Ihr Schweiß nicht auf die Liegebänke tropft. Nur im Dampfbad lassen Sie das Handtuch draußen. Hier spritzen Sie die gekachelten Sitzbänke mit Wasser ab, um für Hygiene zu sorgen.

Entspannen in der Sauna: So gelingt's

Für die Ruhepausen bietet es sich an, einen Bademantel mitzubringen. So können Sie sich entspannt zurücklehnen, ohne auszukühlen. Sie sind das erste Mal in der Sauna? Dann sollten auch "harte Kerle" den Tipp beachten, nicht gleich in die heiße 90-Grad-Sauna zu gehen. Der Entspannungseffekt ist größer, wenn Sie Ihren Körper sanft an die hohen Temperaturen gewöhnen. Für den ersten Saunagang eignet sich das sogenannte Sanarium. Bei Temperaturen um die 60 Grad geraten Sie nicht sofort ins Schwitzen, dafür sorgen hier oftmals Farb- und Lichtspiele für einen guten Start in das Wellnessprogramm. Nach jedem Schwitzgang sollten Sie sich eiskalt abduschen. Anschließend tut Ihnen etwas frische Luft gut. Fast überall finden Sie hierfür einen Saunagarten mit Liegen vor. Hartgesottene wagen sich nun noch ins kalte Tauchbecken. Anschließend ist Ruhe angesagt. Dafür suchen Sie am besten den Ruheraum auf: Hier herrschen angenehme Temperaturen und natürlich: Ruhe. Danach wagen Sie sich in eine Finnische Sauna mit hohen Temperaturen. Tipp: Meist wird dort in regelmäßigen Abständen ein Saunaaufguss angeboten.

Ätherische Öle, die in Wasser gelöst auf den Saunaofen gegossen werden, sorgen für ein besonderes Wellness-Erlebnis. Sie wirken sich wohltuend auf Ihre Atemwege und auch das seelische Wohlbefinden aus. Zum Abschluss können Sie das Dampfbad aufsuchen. Mit gemäßigten Temperaturen und hoher Luftfeuchte ist es ein wohltuender Abschluss Ihrer persönlichen Wellness-Auszeit.

Jetzt müssen Sie sich nur noch die Tipps in unserer Foto-Show ansehen und Sie können ein tolles Sauna-Erlebnis genießen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal