Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die neue Vintage-Mode

Mode mit Charakter: Vintage

28.03.2012, 10:34 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Die neue Vintage-Mode. Vintage-Mode von Jack & Jones (Quelle: Hersteller)

Vintage-Mode von Jack & Jones (Quelle: Hersteller)

Früher war alles besser! Das nimmt man heute in Sachen Mode wörtlich, denn der Trend heißt Vintage. Damit sind inzwischen nicht mehr nur alte und getragene Klamotten gemeint, sondern stilvolle Looks, die wirken als ob sie spannende Geschichten erzählen könnten. Lassen Sie sich von der neuen Lässigkeit in unsere Foto-Show entführen.

Sie sind die neuen Stars der Modeszene: Dandys à la "the Great Gatsby" und die Helden wie Marlon Brando aus den 1950er Jahren. Demzufolge zeigen sich die Looks elegant, angezogen, gleichzeitig entspannt und ein wenig shabby – Vintage lautet das Motto.

Der beste Jahrgang

Ursprünglich bezeichnete das Wort "vintage" die Zeit, zu der der Wein einer Saison gelesen wurde. Später wurde daraus schlicht der Jahrgang eines Weines. Inzwischen steht dieser Term für ziemlich alles, was alt ist, beziehungsweise so aussieht. Was noch bis vor wenigen Jahren als unattraktiv galt, ist heute absolut schick. Wie auch ein alter Jahrgang oft für einen guten Wein steht, so steht auch die aktuelle Vintage-Mode für einen grandiosen Style.

Sakkos im College-Look

Von Kopf bis Fuß zeigt sich der neue Look mit spannenden Optiken, die wie aus einer anderen Zeit zu kommen scheinen. Trotzdem wirkt die Mode keineswegs verstaubt oder gar alt.

Sakkos und Hosen im College-Look zeigen sich in klassischen Karo-Mustern, grober Wolle und jeder Menge Cord, welcher an Knien und Ellenbogen leichte Used-Optiken aufweist. Zusätzlich finden sich an den Ellenbogen Lederpatches.
Die Hosen kommen in verwaschenen Farben, mit leicht aufgeriebenen Säumen und werden hochgekrempelt.

Star-Designer Ralph Lauren und das Kultlabel Maison Scotch kreieren seit Jahren erfolgreich diesen zeitlosen und doch stets hochaktuellen Look. >>

Gentlemen mit Struktur

Dazu trägt man derben Strick mit interessanten Zopfmustern, großen Maschen und in leicht verblassten Farben. Gerne darf es über dem klassischen Hemd von Seidensticker auch mal ein Pullunder von Burlington mit dem typischen Rautenmuster sein. Hemden im Allgemeinen sind beim Vintage-Look nicht mehr rein Weiß, sondern kommen in hellen, leicht verwaschenen Farben oder dezenten Mustern. Als kleines Highlight über gestreiften Hemden dienen Hosenträger mit kultigen Lederschlaufen, die so die Hose in Position halten. Ansonsten darf es natürlich auch ein schicker Ledergürtel sein. Wer sich traut, trägt zum Ensemble eine kleine gemusterte Fliege. Karos liegen auch hier ganz vorn.

Zeitloses Leder Überhaupt zeigt sich Leder in der Vintage-Mode als eines der wichtigsten Materialien. Schon alleine weil das Naturmaterial die Zeichen der Zeit nicht verbirgt und so mit jedem Jahr interessanter wird, passt es hervorragend zum Look. Ob glatt oder aufgeraut, als Veloursleder mit schönen Used-Effekten bringt es so bei Schuhen und Taschen den nötigen Kultfaktor mit sich. Besonders die Farbpalette bietet in dieser Saison ein extrem reiches Spektrum. Neben klassischem Schwarz und zeitlosem Braun finden sich besonderes beim Veloursleder viele erfrischende und pudrige Farbtöne von Hellblau, über Altrosé bis hin zu blassem Orange. Kultige Boots

Schuhe wie Budapester und Brogues mit ihrem typischen Lochmuster wirken extrem stilvoll. Die kleinen Lochmuster finden sich ebenso bei eleganten Handschuhen und als Detail an Jacken und Taschen. Kleine Abriebstellen an den Schuhspitzen und ein knautschiger Look lassen die Schuhe leicht gealtert und rustikal aussehen. Gleiches gilt, wenn die Wahl des Materials auf weiches Veloursleder mit einem leicht speckigen Look fällt.

Perfektioniert wird die Optik durch hochwertige Holz- und Ledersohlen. Profis auf dem Gebiet sind Labels wie Riccardo Cartillone und Fratelli Rossetti. Bei den italienischen Kultmarken dürfen Sie in einer unglaublichen Auswahl an eleganten Schuhen und Boots im Vintage-Look schwelgen. Einen Fehlgriff machen Sie hier garantiert nie.

Elegante Reise-Accessoires Weil Accessoires bei diesem Look nicht fehlen dürfen, begleiten Sie ebenso kultige Taschen aus Leder oder grobem Wollfilz. Lange waren sie aus der Mode und sind bis heute nicht jedermanns Sache: Handgelenkstaschen. Doch so langsam treten die kleinen Männertaschen wieder ihren Siegeszug an. Generell steht bei allen Taschen die alte Handwerkskunst im Vordergrund. Ob ein großzügiger Weekender für kurze Ausflüge von Aunts & Uncles oder der elegante Reisekoffer aus einer traditionsreichen Manufaktur, beide stehen bei Ihnen hoffentlich bereit. Haben Sie den Hut auf

Als Krönung des kultigen Outfits darf natürlich ein Hut nicht fehlen. Von der frechen Schiebermütze mit klassischem Fischgratmuster bis zum eleganten Hut aus Wollfilz, immer schön mit edler Seide gefüttert, geben sie Ihrem Look das gewisse Etwas. Mit diesen Details dürfte Ihrem topaktuellen Style im Vintage-Look nun nichts mehr im Wege stehen. Der unschlagbare Vorteil: So schnell kommt Ihr kultiges Outfit nicht aus der Mode. Lassen Sie sich vom neuen Vintage-Look in unserer Foto-Show inspirieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal