Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Frack: Zeitlos und stilvoll

Zeitlos - aber nur am Abend

16.10.2012, 17:42 Uhr | fk (CF)

Ob Gala oder Opernball: Das absolute Highlight der festlichen Männermode ist der Frack, auch "White Tie" genannt. Doch wie so oft sind feierliche Anlässe in Sachen Dresscode mit zahlreichen Fallen gespickt – angefangen beim Tageslicht. Eine Übersicht zu allen Dresscodes finden Sie hier.

Die oberste Regel beim Frack lautet nämlich: Er sollte niemals das Tageslicht sehen – zumindest dann nicht, wenn Sie ihn gerade tragen. Als Richtwert können Sie sich merken, den Frack erst bei Anlässen zu tragen, die nach 18 Uhr beginnen. Grundsätzlich hängt die Wahl der Abendmode aber davon ab, was sich der Gastgeber laut Einladung wünscht: Heißt es dort "Gala" oder "Frack" sollte die Sache klar sein. Verzichten sollten Sie auf die besonders edle Abendgarderobe hingegen bei den gewünschten Dresscodes "Schwarzer Anzug" oder "Smoking". Ganz egal, ob es sich um eine Abendveranstaltung nach der magischen Grenze von 18 Uhr handelt – der Wunsch des Gastgebers hat stets Vorrang. So vermeiden Sie außerdem, dass Sie sich selbst overdressed und die übrigen Gäste zu leger gekleidet fühlen. Wenn es aber tatsächlich im Frack zu einem Galaabend geht, sollten Sie einiges beachten, um nicht als unwissend entlarvt zu werden. Falls Sie mit weiblicher Begleitung antreten, nutzen Sie doch die Gelegenheit, um sie mit einem schönen langen Abendkleid zu beschenken. Dieses ist für die Damen nämlich Pflicht. Ein kurzes, wenn auch elegantes Cocktailkleid gilt hier in Sachen Mode als Fauxpas. >>

Frack: Zeitlos und stilvoll. Dresscode "White Tie": Der Frack gilt als stilvoll und zeitlos. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Frack gilt als stilvoll und zeitlos. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Doch wie bereits erwähnt sind Männer gerade beim Frack nicht vor Fehltritten gefeit. Individualität zählt nicht zu den Eigenschaften, die diese Abendmode ausmacht. Am besten, Sie wählen einen schwarzen Frack. In Dunkelblau machen Sie nur in Ausnahmefällen eine gute Figur. Die Jacke ist ungewöhnlich kurz und reicht bis an die Taille. Das Revers sollte mit Seidensatin besetzt sein, an der Rückseite sind die charakteristischen "Schwalbenschwänze" angebracht, auf denen Sie tunlichst nicht Platz nehmen sollten – lassen Sie sie möglichst elegant seitlich oder hinter die Stuhlkante fallen. Auf der Frackhose können Sie dann ohne schlechtes Gewissen sitzen. Sie darf allerdings niemals Umschläge oder Bundfalten besitzen. Stattdessen verfügt sie seitlich über zwei Seidenbänder, sogenannte Galons. Der Schnitt muss gerade sein und auf einen Gürtel sollten Sie unbedingt verzichten. Bei dieser Männermode sind stattdessen Hosenträger Pflicht. An die Füße gehören schwarze Lackschuhe ohne Schnürung. Vergessen Sie auch nicht, dass es bei diesen Anlässen nicht angebracht ist, Haut zu zeigen. Entsprechend sollten die Strümpfe nicht nur dunkel sein, sondern auch bis ans Knie reichen.

Unterm Frack ein Vatermörder

Bisher würde unter der Frackjacke noch Ihre blanke Brust zum Vorschein treten. Da zu viel Haut ein eindeutiger Fauxpas ist, vergessen Sie also nicht das Frackhemd und die passende Weste darüber zu tragen. Das Hemd ist traditionell weiß und hat eine mit Baumwolle gestärkte Piqué-Brust. Ein Kläppchenkragen, auch Vatermörder genannt, ist ebenso vorgeschrieben wie eine einfache Manschette an den Ärmeln. Letztere sollte zwei Finger breit unter der Jacke hervorschauen, das Handgelenk muss allerdings frei bleiben. >>

Fehlt also nur noch die ein- oder zweireihige Weste für die feierliche Abendmode. Sie ist ebenfalls weiß und hat kein Rückenteil – ein schmaler Taillenriemen sorgt für den nötigen Halt. Auch die Fliege müssen Sie in Weiß tragen – schwarze Fliegen tragen nur Bedienstete. Eine Verwechslung auf einem Opernball könnte recht peinlich werden. Wem diese Mode zu standardisiert ist, kann auf wenige passende Accessoires zurückgreifen: Als Kopfbedeckung kommt einzig der klassische schwarze Zylinder infrage. Einen weißen Seidenschal können Sie unter dem Mantel tragen, müssen ihn aber gleichzeitig mit diesem ablegen. Ihre Armbanduhr sollten Sie übrigens ablegen. Eine Frackuhr mit Kette macht allerdings auch einiges her.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal