Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Schuppen: Tipps für die Haarpflege

Schuppen: Tipps für die Haarpflege

06.08.2012, 10:58 Uhr | se (CF)

Leise rieselt der Schnee. Doch wer jetzt still und starr wie der See ruht, wird seine Schuppen so schnell nicht los. Mit der richtigen Haarpflege können Sie die Schuppen bekämpfen. Aber auch Tipps für eine Behandlung von innen können helfen.

Grundsätzlich hat jeder Mensch Kopfschuppen. Die toten Hautschüppchen werden abgestoßen und so erneuert. Normalerweise bekommen Sie davon gar nichts mit. Unangenehm wird es jedoch, wenn Schuppen im Haar oder auf der Kleidung sichtbar werden. Das passiert nämlich dann, wenn viele der kleinen Schüppchen zusammenhängen und als "Schnee" die Kopfhaut verlassen. Die Ursachen für Kopfschuppen können vielfältig sein. Zu den häufigsten gehört jedoch ein Vertreter der Hautpilze namens Pityrosporum ovale. Er ist Bestandteil einer gesunden Hautflora des Kopfes und ernährt sich von den Fetten der Talgdrüsen. Je mehr Fett hier produziert wird, desto mehr Verdauungssubstanzen produziert der Pilz, die Juckreiz auslösen. Wer sich jetzt kratzt, reizt die Kopfhaut, das führt zu einer verstärkten Zellerneuerung – und somit zu mehr Schuppen. Daher der erste Tipp: Auch wenn es schwerfällt, sollten Sie es bei Schuppen vermeiden, sich übermäßig am Kopf zu kratzen. Und wie kommt es zu der erhöhten Talgproduktion? Neben einer genetischen Veranlagung kommen Hormonschwankungen, Klima und nicht zuletzt Stress als Ursache infrage. Auf lange Sicht sollten Sie diesen Ursachen auf den Grund gehen. Zunächst aber sollten Sie dem gefräßigen Pilz den Kampf ansagen.

Sollte es bei Ihnen kräftig aus den Haaren rieseln, reichen Anti-Schuppen-Shampoos nicht aus. Vor allem, wenn die Kopfhaut gerötet ist und Krusten aufweist, sollten Sie zum Hautarzt gehen. Ansonsten genügt auch schon der Weg zur Apotheke. Hier bekommen Sie medizinische Shampoos, die Wirkstoffe wie Ketoconazol oder Bifonazol enthalten und den Pilz bekämpfen. Täglich und über einen Monat angewendet sollte es Schuppen wirksam bekämpfen. Tipp: Damit die Schuppen nicht gleich wiederkommen, wenden Sie das Shampoo anschließend wöchentlich an, um die Schuppenkur ausklingen zu lassen. Übrigens: Aufgepasst, Männer! Wenn die Werbung verspricht, Anti-Schuppen-Shampoos würden das Problem auf dem Kopf dauerhaft lösen, ist das glatt gelogen, denn so ein Shampoo gibt es nicht. Sie haben zwar eine sanfte Reinigungswirkung auf Haar und Kopfhaut und mildern den Juckreiz, aber ein Allheilmittel sind sie nicht. Wichtig: Sie sollten Anti-Schuppen-Shampoos nicht länger als einen Monat anwenden, um Ihre Kopfhaut und deren Stoffwechsel nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen. Wenn Sie bei leichten Schuppen ein entsprechendes Shampoo verwenden, sollten Sie nach einem Monat zu einem milden Shampoo wechseln. Tipp: Baby-Shampoo ist hier gut geeignet, könnte aber zu Irritationen bei den Damen führen könnte – wenn diese Ihre Dusche benutzen sollten.

Manche mögen's heiß – Ihre Kopfhaut aber ganz sicher nicht

Während und nach dem Haarewaschen sollten Sie auf all zu hohe Temperaturen verzichten: Heißes Wasser trocknet Ihre Kopfhaut genauso aus, wie die Heißluft aus dem Föhn. Tipp: Verwenden Sie am besten kaltes oder allenfalls lauwarmes Wasser für die Haarpflege und lassen Sie die Haare an der frischen Luft trocknen. Frischluft ist sowieso ein gutes Stichwort: Gönnen Sie Ihrer Kopfhaut auch etwas Sonne und genügend Raum zum Atmen. Eng anliegende Kopfbedeckungen stören das Mikroklima der Kopfhaut. Doch auch von innen heraus sollten Sie gegen die Schuppen angehen. Auch wenn Sie vielleicht guten Wein genießen, sollten Sie hier zumindest zeitweise etwas kürzertreten: Alkohol, Zucker und Produkte aus Weizenmehl unterstützen das Wachstum von Schuppen genauso wie zu viel Kaffee. Wenn Sie jetzt noch auf zu fettiges Essen verzichten, leben Sie nicht nur gesünder, sondern setzen gleichzeitig den Pityrosporum ovale auf Ihrer Kopfhaut auf Diät. Stattdessen sollten Sie verstärkt auf Nahrungsmittel zurückgreifen, die besonders viel Vitamin A und Vitamin E enthalten. Wer diese Tipps beachtet, kann seinen Schuppen bald Lebwohl sagen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal