Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Pediküre für Männer: Tipps

Pediküre für Männer: Tipps

06.08.2012, 10:58 Uhr | sk (CF)

Sie sind von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt? Dann bleibt zu hoffen, dass es mit der Fußpflege nicht all zu lang her ist. Männer nehmen es mit der Pediküre nämlich nicht immer ganz genau. Mit ein paar Tipps sollte es aber rund laufen.

Viele teilen die Ansicht, dass Füße nun nicht unbedingt zu den ansehnlichsten Körperteilen gehören. Das mag zum einen damit zusammenhängen, dass Füße in erster Linie als Fortbewegungsmittel wahrgenommen werden und zum anderen damit, dass sie im Vergleich zu den Händen ihr Dasein die meiste Zeit gut versteckt in Strümpfen und Schuhwerk verbringen. Doch genau aus diesem Grund verdient der Männerfuß nicht weniger, sondern mehr Pflege. Schließlich ist er viel größeren Belastungen ausgesetzt als die Hände und wird zudem viel zu häufig unpfleglich behandelt. So tragen beispielsweise nur ein Zehntel aller Männer Schuhe in der passenden Größe. Der Rest trägt vor allem zu große Schuhe, was dazu führt, dass die Zehen beim Abrollen in den Leerraum rutschen und genauso wie bei zu kleinen Schuhen gestaucht werden. Wer zusätzlich eine ausgiebige Fußpflege versäumt, bei der die Pediküre ein wichtiger Bestandteil ist, muss sich nicht wundern, wenn er im Sommer auf unansehnliche Füße blickt, die er am liebsten im feinen Sandstrand vergräbt. Daher sollten Sie unbedingt den Tipp beherzigen und Ihre Schuhe in der wirklich passenden Größe kaufen, bevor Sie sich anschließend an eine pflegende Pediküre machen. >>

Pediküre heißt aber nicht nur, mit Nagelschere oder Nagelknipser die Zehennägel auf die richtige Länge zu stutzen. Schöne und gepflegte Füße verlangen ein etwas umfangreicheres Pflegeprogramm, um auch im Sommer, wenn die geschlossenen Schuhe gegen Flip-Flops und Sandalen getauscht werden, einen guten Eindruck machen sollen. Ein guter Tipp für den Start der Pediküre: Nehmen Sie sich Zeit und waschen Sie Ihre Füße zunächst gründlich. Am besten legen Sie sich eine Nagelbürste zurecht, mit der Sie auch jeglichen Schmutz unter den Fußnägeln entfernen können. Anschließend geht es den Zehennägeln an den Kragen, die bei Männern meist relativ dick sind. Daher der Tipp: Verwenden Sie entweder einen Nagelknipser oder achten Sie darauf, dass die Nagelschere möglichst stabil ist. Für die Länge der Fußnägel gibt es eine Faustregel: Sie sollten über das Nagelbett reichen, aber keinesfalls über die Zehen hinaus. Achten Sie darauf, dass Sie die Nägel vor allem an den Rändern nicht zu stark kürzen, da Sie ansonsten drohen, einzuwachsen. Trotzdem sollten Sie die Nägel nach dem Schneiden noch etwas weiter in Form bringen. Runden Sie zum Beispiel die Ecken etwas ab, da Sie damit sonst immer wieder an den Socken hängen bleiben werden.

Waschen, schneiden, pflegen: Pediküre für Männer

Zum Abrunden und Formen der Nägel verwenden Sie am besten eine Nagelfeile aus grobem Sandblatt oder Mikrokristall. Wenn alles rund ist, sind Sie mit der Pediküre aber noch nicht am Ende. Die Pflege der Füße und Nägel geht mit der Nagelhaut weiter. Tipp: Gönnen Sie Ihren Füßen jetzt ein kurzes Fußbad in lauwarmem Wasser. So weichen Sie die Nagelhaut ein. Die gilt es nämlich zurückzuschieben – und nicht zu schneiden. Wenn Sie hierfür keinen Manikürstift zur Hand haben, tut es auch einfach Ihr Daumennagel. Ein Tipp für eine dauerhaft gepflegte Nagelhaut ist es, diese etwa zweimal die Woche nach dem Duschen ganz routinemäßig zurückzuschieben. Bei der Pediküre folgt jetzt ein sanftes Peeling der Füße, das den Zweck hat, Rillen, Unebenheiten und raue Stellen auf dem Nagel zu entfernen. Reiben Sie das Peeling hierbei mit nur wenig Druck über die Nageloberfläche. Fehlt jetzt nur noch der Feinschliff mit der Polierfeile – spätestens jetzt sollten die Nägel ein wenig Glanz aufweisen. Gönnen Sie Ihren Füßen als letzten Schritt eine Creme mit fettenden Eigenschaften. Wenn Sie jetzt immer noch von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt sind, steht dem Ganzen nichts mehr im Wege.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal