Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Düfte 2013: Ihr Duft-Dresscode

Düfte 2013: Ihr Duft-Dresscode

16.04.2013, 16:50 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Düfte 2013: Ihr Duft-Dresscode. Männerdüfte: Zum gepflegten Äußeren gehört auch der richtige Duft. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Männerdüfte: Zum gepflegten Äußeren gehört auch der richtige Duft. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Männer und Düfte, das war lange Zeit kein Thema. Doch wie Mode gehört auch ein ausgesuchtes Parfum zum Gentleman von heute. Die herausragenden Parfums des Jahres werden bei den Duftstars im Mai ausgezeichnet. Wie Sie Ihren persönlichen Duft finden und ob Sandelholz, Patchouli oder Rosa Pfeffer besser zu Ihnen passt – wir haben eine Fachfrau befragt. Schnuppern Sie einfach in unsere Foto-Show hinein.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Ob Sie jemanden gut riechen können, das liegt nicht nur an ausreichender Hygiene, sondern bisweilen auch am richtigen Parfum und der Menge desselben. Vor allem beim Duft sollten Sie nie, aber auch wirklich nie, auf den vermeintlichen Grundsatz "viel hilft viel" setzen. Weder Ihre Frau noch Ihr Chef kann einen in Aftershave ertränkten Mann an ihrer/seiner Seite ertragen. Auch irgendein Duft tut es nicht. Ein Parfum will wohl gewählt sein und deswegen sollten Sie sich hier tatsächlich beraten lassen und ausprobieren. Ein Duft der am Kollegen oder Freund so angenehm gerochen hat, kann an uns selbst plötzlich unangenehm stinken. Wie kann das passieren? Wir haben direkt beim Profi nachgefragt.

Exklusiver Geruch

Stefanie Hanssen betreibt eine eigene Parfumerie der etwas anderen Art in Berlin: Frau Tonis Parfum.

Sie stellt für und mit ihren Kunden individuelle Düfte zusammen. Sie weiß: Testen Sie ein Parfum immer an sich selbst! Hanssen bemerkt bei Männern generell mehr Lust auf moderne und frische Düfte mit leicht zitrischen Noten.

Ganz im Gegensatz zu Frauen, die ihren Mann noch immer lieber im klassisch schweren Aroma ihres Vaters oder gar Großvaters erleben möchten. Duftende Geschenke empfiehlt sie schon allein aus diesem Grunde nicht. Eine witzige Ausnahme: Italiener stehen auf den Duft von Tulpen, eine traditionelle Zutat für italienische Damen-Parfums. Sie haben diesen Geruch sozusagen mit der Muttermilch aufgenommen und kommen einfach nicht davon los. Wollen Sie Ihren persönlichen Lieblingsduft, sollten Sie also tendenziell allein losziehen. Ein paar Stunden bei Frau Tonis Parfum lassen Sie Düfte ganz neu erleben und das Ergebnis ist Ihr ganz exklusiver Duft.
Der intensive Duft, den Sie zuerst am Flakon oder direkt nach dem Auftragen wahrnehmen, das ist die sogenannte Kopfnote. >>

Hier finden sich meist flüchtige Zitrusdüfte wie Orange oder Bergamotte. Nach einer Weile verschwindet diese jedoch und hinterlässt den eigentlich bleibenden Duft - die Herznote. Hier finden oft Gewürzdüfte Verwendung. Sie bleibt bis zu einigen Stunden bestehen, deswegen sollten Sie Ihre Entscheidung auch nach ihr richten. Was am nächsten Morgen von Ihrem neuen Parfum noch übrig bleibt, das ist die Basisnote. Ihrer Liebsten bleibt dann oft ein angenehm warmer Geruch von Moschus, Sandelholz oder Patchouli in der Nase hängen.

Parfum-Trends Je nach Mode und Trends wechseln die einzelnen Ingredienzien und ihre Duftintensität. In diesem Jahr kristallisieren sich zwei Trends für die Männerwelt heraus. Für den Tag dominieren leichte, sportlich-frische Parfums, die einen angenehm unaufdringlichen Duft hinterlassen. Wer könnte sportlicher sein als David Beckham oder Agent 007 aka James Bond? Die Essenz der beiden wurde eingefangen und in passende Flakons gefüllt. Der Duft zum Geheimagenten seiner Majestät, "James Bond 007", kommt mit einem absolut klassischen Fougère-Duftkonzept bestehend aus Lavendel, Eichenmoos und Kumarin. Diese treffen auf frisches Süßgras Vesiver und Apfel-Aromen, was in einem zeitlosen, sportlich eleganten Duft resultiert. Sportliche Frische

So erfolgreich wie David Beckham auf dem Rasen ist auch sein Duft.  Mit "The Essence" will uns der Kicker seine Idee von Glück darbringen: Natur, Abenteuer, aber auch Familie gehören dazu. Die Frische von Grapefruit, Veilchen und Lavendel trifft auf würzigen Kardamom, saftige Ananas und knackigen Apfel. Die energiegeladene Mischung wird durch Tonkabohne und elegantes Patchouli geerdet. Diese spannende Mixtur ist genau das richtige für ebenso selbstbewusste und abenteuerlustige Kerle, die die Möglichkeiten im Leben erkennen und doch auf dem Boden bleiben. Im Vergleich zum ebenso abenteuerlustigen James Bond greifen hier Frauen deutlich öfter zu, wenn es darum geht dem Liebsten ein duftendes Geschenk zu machen.

Die neue Würze des Mannes Für den Abend darf es etwas mehr sein. Hier dominieren die Klassiker: Schwere Duftnoten, die durch holzige, blumige oder orientalische Komponenten bestechen. Moderne Neuinterpretationen bringen etwas Frische in diese Düfte. Ein Duft wie "BOSS Bottled" kommt sicher nie aus der Mode, Grund genug für eine Nominierung bei den diesjährigen Duftstars. Ideal für erfolgreiche Männer zeigt sich der Duft zunächst mit einer fruchtig-spritzigen Kopfnote aus Zitrusfrüchten verbunden mit der Süße von Zimt und resultiert in einem betont männlichen Fond aus kräftigem Sandelholz. Wie eine Bombe hat das neue Parfum des Designer-Duos Viktor & Rolf eingeschlagen. Mit Ingredienzien aus Bergamotte, Grapefruit und würzigem Pfeffer macht "Spice Bomb" seinem Namen alle Ehre und wurde so auch gleich für die Duftstars nominiert. Das duftende Wässerchen ist perfekt für selbstbewusste Männer mit Humor und Esprit. Der Duft Berlins

Allein einen Preis für Stil verdient das elegante Parfum „Trance“ des erfolgreich wiederbelebten Berliner Traditionsunternehmens J.F.Schwarzlose. Nominiert in der Kategorie "Exklusiv" präsentiert IFF-Parfümeurin Véronique Nyberg einen Duft, wie er in den goldenen Zwanzigern üblich war: Damals enthielt der Grundstoff einen starken Rosenanteil, der jetzt mit maskulinen Noten aus rotem Pfeffer und Sandelholz erfrischend neu ausbalanciert wurde und uns so in das rumorende Nachtleben des modernen Berlins entführt. Der betörende Duft zeigt sich mit seinem  markanten Glasflakon nicht nur zeitlos schön, sondern ist praktischerweise für Sie und Ihre Liebste gleichermaßen tragbar. Innovativ war das Unternehmen seit jeher: Die Berliner Parfümeure entwickelten schon damals einen Parfum-Automaten für Bahnhöfe, der nach Einwurf einer Münze parfümiertes Seifenpulver auf ein vorgehaltenes Taschentuch sprühte. Wie finden das „dufte“ – warum gibt es so etwas eigentlich heute nicht mehr?

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal