Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Der Knopf als Männerschmuck

Der Knopf, das unterschätzte Accessoire

01.10.2013, 16:09 Uhr | Lars Hallatsch

Der Knopf als Männerschmuck. Der Knopf als Männerschmuck: Mit Knöpfen beweisen Sie Stil. (Quelle: imago images/HRSchulz)

Mit Knöpfen als Accessoire können Sie Individualität und guten Stil beweisen. (Quelle: HRSchulz/imago images)

Männer und Schmuck, für viele ist da weniger mehr. Die Uhr als typisches Accessoire und der Ehering, dann ist auch schon Schluss. Muss aber nicht sein. Ein weiteres Accessoire, das fast schon in Vergessenheit geraten ist, mit dem Sie aber guten Stil und viel Individualität beweisen können, ist der Knopf. Gemeinsam mit dem Gentleman-Blog verraten wir, was Sie dafür wissen müssen.

"Ein Knopf ist ein Bestandteil einer zweiteiligen Vorrichtung, die dazu dient, zwei Stücke von Kleidung jeder Art wie Oberbekleidung, Unterbekleidung, Schuhen oder zwei Teile von Behältnissen wie Taschen, Körbe, Kästen miteinander zu verbinden (schließen)", so sagt es Wikipedia.

Der Knopf als i-Tüpfelchen

So weit, so praktisch. Doch in der Knopffrage liegt verborgenes Potential zum Customizing des Anzuges oder Blazers. Wer die Eingangs erwähnte Ehering-Uhr-Manschettenknöpfe-Regel einhalten will, aber trotzdem ein ausdrucksvolles und nicht zu pompöses Tüpfelchen auf dem "i" des persönlichen Stils sucht, findet im Knopf einen Verbündeten. Der Knopf ist ein immer wieder unterschätzter und bei der Bestellung von neuem Kleide viel zu oft übersehener Antagonist zum handgenähten und gern kontrastfarbenen Loche.

Meist sind Knöpfe schlicht und nach allen anderen Details mehr en passant bis lieblos ausgewählt. Sie liegen oftmals streng nebeneinander, sind bei Maßkleidung und gehobener Maßkonfektion tatsächlich durchknöpfbar, existieren aber auch als schlichter Fake auf Stangenware. Schlimmstenfalls in direkter Nachbarschaft mit dem auf den Ärmel aufgeheftetem und dort vergessenen Herstellernachweis. Aber es geht eben auch anders.

Seit dem 14. Jahrhundert etablierte sich die mechanische Schließe anstelle von Schnüren, Bändern, Nestelbändern, Fibeln oder Knebeln, um zusammen zu halten, was zusammengehört. Ab 1851, als der "automatische, ununterbrochene Kleiderverschluss", besser bekannt als Reißverschluss, erfunden (und erstmals in großem Umfang nach 1917 bei der US Navy bei wetterfesten Anzügen von Lotsen eingesetzt) wurde, musste sich der Knopf wegen der überaus praktischen Konkurrenz weiterentwickeln. Bald galt es wieder als chic, Knöpfe aus außergewöhnlichem Material wie Perlmutt, echtem Horn oder Leder zu tragen. >>

Im Grunde sind solche Knöpfe als Eyecatcher für das Jacket und Sportsakkos gedacht. Für den englischen Anzug mit einer englischen Beknopfung sind Knöpfe mit Gold- oder Silberblatt, echter Emaille oder Bronze erhältlich. Diese sind in groß und klein verfügbar und werden in kleinen Mengen druckgegossen. Die erhältlichen Designs sind in der Regel sehr klassisch und schließen zum Beispiel Adler, keltische Kreuze und Cambridge Wappen ein. Unser Favorit: Der Goldknopf mit der das Motiv umrahmenden Inschrift "Carpe diem".

Individuelle Knöpfe haben ihren Preis

Wie die meisten ebenso schönen wie entbehrlichen Dinge haben auch edle Knöpfe ihren Preis: Für eine Ausstattung von Jackett, Weste und Ersatzknöpfen liegt der Mehrpreis eines dreiteiligen Anzuges bei rund 300 Euro. Wer es noch exklusiver liebt, kann ab einer Stückzahl von meist 100 eigene Designs, Wappen oder Logos verknopfen lassen – damit ist eine subtile Individualität machbar, hinter der ein Monogramm im Maßhemd zum Allerweltsdetail verblasst. Wohl dem, der keine anderen Sorgen hat. Mit freundlicher Unterstützung des Gentleman-Blog.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal