Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Schuhe: Sneaker - trendige Turnschuhe

Sneaker – der Oldschool-Schuh goes Fashion

16.09.2013, 15:42 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Schuhe: Sneaker  - trendige Turnschuhe. Schuhe: Sneaker  - trendige Turnschuhe. (Quelle: Puma)

Sneaker sind die Gewinner im Mode-Business. (Quelle: Puma)

Heute dieser Trend, morgen jener – doch wer sich über die Zeit als echte Gewinner im Mode-Business entpuppt haben, das sind Sneaker. Die heimlichen Helden unserer Jugend sind salonfähig geworden. Das beweisen nicht nur unzählige Designer-Kooperationen, sondern vor allem das extreme Umsatzplus. Die trendigen Turnschuhe sind einfach Kult. Hier zeigen wir, welche Sneakers zum Anzug passen.

Foto-Serie mit 9 Bildern

Praktische und vor allem bequeme Turnschuhe, in die man einfach hineinschlüpfen ("sneak in") kann – das sind Sneaker. Ende der 70er Jahre entdeckten Hip Hopper und Sprayer die lässigen Treter für sich und verzierten sie anfangs mit eigenen Dessins. No-Logo war das Motto. Auf Marken wurde damals kein Wert gelegt. Das änderte sich jedoch Anfang der 80er Jahre abrupt, denn die drei weißen Streifen auf blauem Grund traten ihren Siegeszug an. Kultschuhe wie der Air Jordan (1985) mit Basketballer Michael Jordan als Testimonial folgten. Die Hip Hop Band Run–D.M.C. schrieb 1986 mit "my adidas" sogar eine Hymne auf ihre ultimativen Lieblingsschuhe. Der Sneaker-Trend war geboren – heute dienen Sneaker sogar als Geldanlage.

Gestern cool – heute Kult

Wir sind mit ihnen aufgewachsen, haben sie in der Jugend heiß geliebt und so lange getragen, bis sie auseinandergefallen sind. Und doch, irgendwann mussten wir sie gegen ein paar elegantere Schuhe eintauschen.

Denn im Job waren Sneaker nicht unbedingt gern gesehen. Aber auch das hat sich jetzt geändert. In den letzten Jahren haben sich Sneaker vom ihrem Gammel-Image befreit und dürfen inzwischen sogar lässig zum Anzug getragen werden. Das wussten Insider schon lange, nicht umsonst zählt der Sneaker zu einem der beliebtesten Sammler-Objekte in Sachen Fashion. Dabei haben es Sneaker-Fans besonders auf ältere und vor allem limitierte Modelle abgesehen.

Sportschuhe – eine Wissenschaft für sich

Doch nicht nur der Handel zieht nach und stockt das Angebot auf, auch das restliche Geschäft rund um den Sneaker boomt. Neben Fanzines und Fachzeitschriften (unter anderem: "Sneakers", "Solecollector" und "Sneakerfreaker") gibt es inzwischen ebenso Fachmessen wie die "Sneakerness" sowie spezielle Events von Händlern und Sammlern. Besucher sind hier nicht etwa Jugendliche, sondern gestandene Männer und erfolgreiche Geschäftsleute, die ihrer Leidenschaft nachgehen.

Schließlich kann man für ein Paar der heiß begehrten Schuhe locker mehrere Scheine auf den Counter legen. Dass die kultigen Turnschuhe nicht einfach nur ein kurzlebiger Trend sind, beweist Sneakerpedia, ein inzwischen umfangreiches Online-Lexikon von und für Skeakerfans. Hier kann jeder seine Sneakersammlung nach einem bestimmten Schema fotografieren und hochladen. So ist inzwischen ein wahrhaft umfangreiches Sneaker-Lexikon entstanden. Dem wollen Hersteller wie adidas nicht nachstehen. Der Sportschuh-Riese launchte kürzlich ein eigenes Archiv mit über 600 Modellen (adidas-archive.org).

Designer Kooperationen Was macht den Sportschuh so spannend? Abgesehen davon, dass er sich mega bequem trägt, bietet er modische Abwechslung. Neben bunten sportlichen Modellen locken Hersteller vor allem mit Limited Editions, meist in Kooperation mit einem angesagten Designer. Seit Jahren entwirft Enfant Terrible Jeremy Scott für adidas absolut kultverdächtige und vor allem freakige Schuhe, mit Flügeln, Leopardenprint oder Neon. Puma holte sich ebenso Designer Yasuhiro Mihara ins Boot, zusammen bringen sie seit Jahren geniale Sneaker-Modelle heraus. Sneaker Couture

Selbst das Pariser Haute Couture Haus Chanel brachte 2001 zusammen mit Reebok elegante Sneaker heraus. Gucci wollte sich da nicht lumpen lassen und kollaborierte kurzerhand mit Puma. Nike steht in Sachen Designer-Kooperationen jedoch an der Spitze. Namenhafte Designer, Labels und Künstler wie Junya Watanabe, Stüssy, Wood Wood, Zoo York, Futura, Patta stehen Schlange, um einem Nike ihr unvergleichliches Design zu verpassen. Limitierte Editionen stehen dabei im Fokus. Kangaroos tat sich so mit dem Münchner Künstler Wali Wasiri zusammen und bringt den "Coil-Hybrid Vibram" heraus. In Deutschland aus feinen, hochwertigen Materialien handgefertigt und in streng limitierter Auflage von gerade mal 34 Stück setzt man ein nachhaltiges Statement im Sneakerbusiness.

Modische Renner Was erwartet uns in Sachen Sneaker in der kommenden Saison? Definitiv Farbe! Wo sich die Mode jetzt doch wieder dezent zurückzieht, trumpfen die Sneaker mit Farbe ordentlich auf. Denn generell darf bei Accessoires zu kräftigen Tönen gegriffen werden. Ein cooler schwarzer Anzug entfaltet mit knalligen Sneakern einen komplett anderen Look. Statt sich nach dem Job umzuziehen brauchen Sie fortan nur noch die Schuhe zu wechseln. Running bis Retro

Von den neuen Farben profitieren vor allem die Retro-Modelle. Sie erfreuen sich so oder so großer Beliebtheit. In neue Farbkombinationen macht sie das für Sammler gleich doppelt attraktiv. Auch Puma holt seine Basketball-Klassiker heraus und verpasst ihnen einen neuen Look in weichem Veloursleder. Kangaroos setzt mit seinem kultigen Skywalker auf Heritage. Neben Retro-Formen sowie spannenden Farb- und Materialkombinationen tritt das Thema Running immer mehr in den Vordergrund. Elemente aus dem Performance-Bereich halten jetzt Einzug in trendige Sneaker-Modelle. Inspiriert an Running-Silhouetten der 90er Jahre trifft cooles Mesh auf stylishes Leder. Kangaroos bietet ein praktisches Extra: Ein sockenartiger Neopren-Kragen der extra Halt gibt. Auch Puma und Nike ergänzen die klassische Silhouette durch neue Technologien bei Sohle, Dämpfungssystem und Obermaterial. Onitsuka Tiger präsentiert eine innovative Zwischensohle die ein Drittel leichter ist, als herkömmliche Sohlen. Die neuen Leichtgewichte bieten natürlich den gewohnten Tragekomfort.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal