Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Rasur: Rasieren, Wachsen oder Sugaring?

Enthaarung  

Rasieren oder der Natur freien Lauf lassen?

12.08.2013, 08:04 Uhr | Silja Völcker , wanted.de

Rasur: Rasieren, Wachsen oder Sugaring?. Rasur: Rasieren, Wachsen oder Sugaring? (Quelle: Shutterstock)

Rasieren oder der Natur freien Lauf lassen? (Quelle: Shutterstock)

Bei diesen heißen Temperaturen möchte man am liebsten raus aus dem Anzug, rein in die Badehose und ab an den See. Wäre da nicht diese Frage im Kopf, die immer lauter wird: Bin ich eigentlich Badehosen-tauglich? Gerade im Sommer ein haariges Thema: Brust-Pelz lassen oder doch lieber blank ziehen? Rasieren, Wachsen oder Sugaring - welche Methode verhilft zu männlich glatter Haut? Wir haben die Antwort auf diese Fragen.

Was Nena da in den 80er Jahren stolz auf der Bühne präsentierte ist heute undenkbar: Plakativ zeigte sie in ärmellosem Muskelshirt allen ihre Achselhaare. Bei Frauen steht es heutzutage gar nicht mehr zur Debatte, ob nun oder ob nun nicht. Eine Frau sollte selbstverständlich rasiert sein und das möglichst am ganzen Körper. Und auch den Männern wird in diesen Tagen auf den Pelz gerückt.

Der Wolf im Schafspelz

Man(n) muss sich zunehmend auch Gedanken über seine Körperbehaarung machen. Dabei gibt es einige eindeutige Stellen, die aus Sicht der Frauenwelt unbedingt von Haaren befreit werden sollten und andere Stellen, an denen es etwas toleranter zugeht. Erfahren sie mehr und entdecken Sie die verschiedensten Möglichkeiten! Seit jeher steht eine behaarte Brustpartie für pure Männlichkeit und so umgibt diese Zone ein gewisses Sex-Appeal.

Sollten Sie also nicht gerade ein Profi-Schwimmer sein, der sich sowieso seiner gesamtem Körperbehaarung entledigen muss, dürfen die Brusthaare ruhig dran bleiben. Einzige Bedingung, die Haare sollten auf gleiche Länge gebracht werden, damit der Urwald gezähmt erscheint. Das funktioniert am einfachsten mit einem handelsüblichen Trimmer, den Sie auch für einen 3-Tage-Bart verwenden.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Die Brusthaare sehen besonders bei 4 bis 5 Millimetern Länge gepflegt und ordentlich aus. Aber natürlich gilt auch hier, erlaubt ist was gefällt und je nach eigener Vorliebe kann variiert werden. Kleiner Tipp: Sie können bei der Brustbehaarung natürlich auch zum Rasierer greifen, allerdings ist die Haut sehr empfindlich und es können kleine Rasierpickel oder Hautirritationen entstehen, die dann weniger schön aussehen. Außerdem wird sich Ihre Liebste da sicher beschweren, denn die frisch nachgewachsenen Haare pieksen ziemlich. >>

Der Rücken ist eine absolute No-Go-Hair-Zone! Hier haben selbst kleine und feine Härchen nichts verloren. An dieser Stelle gelten Haare als unattraktiv und äußerst ungepflegt. Zum Rasieren der Rückenhaare bieten sich verschiedene Methoden an, die ein langanhaltendes Ergebnis ermöglichen. Der Rasierer zeigt sich hier als nicht das beste Werkzeug, denn schließlich erreichen Sie selbst nicht alle Stelle am Rücken. Zudem würden die Haare durch eine regelmäßige Rasur nur stärker und aufdringlicher werden. Lassen Sie sich den Rücken also lieber professionell enthaaren. Suchen Sie beispielsweise ein Waxing-Studio auf und lassen Sie sich die Haare durch heißen Wachs rausziehen. Eine Behandlung kostet knapp 40 Euro und das Ergebnis hält für ca. 3-4 Wochen. Vorwarnung: Ganz schmerzfrei wird diese Sitzung sicherlich nicht sein, aber als ganzer Kerl stehen Sie das schon durch und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

Eine andere und die wohl endgültigste Prozedur ist das Weglasern der Haare am Rücken. Denn schließlich muss man sich darüber bewusst werden, entweder einmal im Monat die Haare entfernen lassen oder in nur 8 Sitzungen für das ganze Leben einen haarfreien Rücken haben. Letzteres klingt da schon vielversprechender. Die komplette Laser-Behandlung kostet im Schnitt 2000 Euro und ist eine Investition, die sich sichtlich lohnt!

Da können Sie nur mit den Achseln zucken? Dann aber bitte nur ohne Behaarung selbiger. Denn Achselhaare sind bei Frauen wie bei Männern einfach aus der Mode gekommen. Es gilt als unhygienisch die Behaarung in dieser Zone nicht zu entfernen. Natürlich ist die Achsel meist durch T-Shirt,

Hemd oder Pullover verdeckt. Doch sollte man sich für ein Achsel-Shirt entscheiden, ist eine glattrasierte Achsel unabdinglich. Ein Pluspunkt: Die Befreiung dieser Zone ist mit Abstand die unkomplizierteste, denn steht man erst unter der Dusche, kann mit einem Einwegrasierer das haarige Problem angegangen werden. Falls Sie außerdem mal vergessen haben sollten sich die Achseln zu rasieren, so werden kleine Stoppeln verziehen – schließlich laufen Sie nicht den ganzen Tag mit erhobenen Armen durch die Gegend.

Unter der Gürtellinie

Was bei Frauen Normalität ist, ist bei Männer noch nicht unbedingt selbstverständlich. Denn die Haarentfernung in der Intimzone ist eine pikante Angelegenheit. Hier bestimmt der persönliche oder der Geschmack der Liebsten, ob eine Haarentfernung vorgenommen wird oder eben nicht. Wer es lieber "kahl" mag, könnte zum Beispiel einmal die Sugaring-Methode ausprobieren. Bei dieser Behandlung werden die gewünschten Partien mit einer "Zucker-Paste" bedeckt. Die Zuckermoleküle sind so klein, dass sie in den Follikel und die Oberfläche der Haare eindringen können. Das Haar lässt sich so leicht und gründlich entfernen und bricht nicht ab. Die Paste ist für jeden Hauttyp verträglich, denn es stecken ja nur natürliche Zutaten drin. Eine fertige Paste kann zum Beispiel über das Internet bezogen werden. Hersteller wie Beauty Sugar oder PlantaNatur bieten die Paste in praktischen Tiegeln für rund 10 Euro an. Letztendlich müssen Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen, ob nun mit oder ohne Haare. Trends und Methoden zeigen, dass Mann von Welt selbst entscheiden kann, ob er seine Körperbehaarung nun bändigen, entfernen oder stehen lassen möchte! 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe