Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege > Rasur >

Systemrasierer: Beliebter Nassrasierer

Rasur  

Systemrasierer: Beliebter Nassrasierer

12.11.2013, 11:43 Uhr | fs (CF)

Wer sich regelmäßig nass rasiert, kommt um die einschlägigen Systemrasierer nicht herum. Die Produkte zeichnen sich durch einen hohen Komfort sowie eine einfache Handhabung aus.

Einfach, langlebig – auf Dauer aber auch teuer

Die klassische Nassrasur erlebte mit der Einführung der Systemrasierer ihren großen Durchbruch in der Welt der Männerpflege. Gillette, Wilkinson und Co. haben jeweils eigene Nassrasursysteme auf dem Markt. Diese bestehen aus einem Griff in klassischer „T“-Form sowie optional erhältlichen Wechselklingen, die über einen Clip-Verschluss befestigt werden. Produkte dieser Machart sind eine langlebigere Alternativ zu Einmal-Nassrasierern ohne Wechselklinge.

Die Vorteile solcher Systeme liegen auf der Hand: Der Anwender erhält stets eine gleichbleibende Qualität, kann passende Wechselklingen auch auf Reisen im Ausland erwerben und sich vor allem sicher und einfach rasieren.

Es gibt aber auch Nachteile: Die Hersteller arbeiten mit dem sogenannten „Lock-In“-Preismodell. Das Starter-Set mit Griff und einigen wenigen Wechselklingen wird dazu besonders günstig lanciert, um den Anwender für das jeweilige System zu gewinnen. Weitere Wechselklingen werden dagegen deutlich teurer angeboten – erst daran verdienen die Hersteller.

Ein ähnliches Konzept wird auch im Bereich der Tintenstrahldrucker (günstige Geräte, teure Druckerpatronen) propagiert. In der Regel setzt jeder Hersteller auf ein eigenes Klingensystem. Entsprechend lassen sich beispielsweise Gillette-Klingen nicht auf einen Wilkinson-Griff montieren. Auch Drogerien und Supermärkte lancieren heute eigene Systemrasierer, die zumeist preiswerter positioniert werden als bei den großen Marken.

Hersteller setzen auf innovative Weiterentwicklungen

Um positiv aus der Reihe zu tanzen, lancieren die Nassrasierer-Hersteller mittlerweile immer mehr Innovationen, die angeblich für eine noch gründlichere Rasur sorgen sollen. Das Spektrum beginnt bei zusätzlichen Scheren für die Klingen, wodurch der Anwender eine größere Hautpartie bearbeiten kann.

Manche Modelle setzen auch auf einen in die Klinge eingearbeiteten Gelstreifen, der die Haut pflegt und bereits während der Rasur geschmeidiger machen soll. Schließlich gibt es mittlerweile auch Nassrasierer mit einem vibrierenden Griff. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Männerpflege > Rasur

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: