Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty > Naturkosmetik >

Wie Sie Handcreme selber machen

Naturkosmetik  

Natürlich schön: Handcreme selber machen

20.02.2014, 17:50 Uhr | ak (IP)

Viele Menschen schwören auf die Wirkung von Naturkosmetik. Möchten Sie ein Pflegeprodukt aus rein biologischen Inhaltsstoffen, das einfach herzustellen ist, versuchen Sie doch einmal, Handcreme selber zu machen. Mit verschiedenen Ölen und wenig Zeitaufwand erhalten Sie so eine individuelle Eigenkreation.

Planen Sie für die Herstellung Ihrer Creme etwa eine Stunde Zeit ein. Möchten Sie 200 Milliliter Handcreme selber machen, benötigen Sie zunächst 100 Milliliter vom Öl Ihrer Wahl sowie 30 Gramm Bienenwachs und etwa 100 Milliliter destilliertes Wasser. Die beiden letzten Zutaten erhalten Sie im Reformhaus oder in entsprechenden Online-Shops für zusammen etwa fünf Euro.

Schmelzen Sie zunächst das Wachs mit dem Öl bei 60 Grad im Wasserbad und verrühren Sie es gründlich. Anschließend geben Sie das Wasser löffelweise unter ständigem Rühren hinzu, bis die Mischung dickflüssig wird. Sie können die Creme verwenden, sobald sie abgekühlt ist. Verschließen Sie Ihre Kreation nun in einem lichtundurchlässigen Gefäß, um sie länger haltbar zu machen.

Ihre individuelle Hautpflege

Wenn Sie Ihre Handcreme selber machen, sollten Sie das Produkt auf Ihren Hauttyp abstimmen, um ein optimales Pflegeergebnis zu erzielen. Leiden Sie an gereizter Haut, wirkt Walnusscreme beruhigend und entzündungshemmend. Verwenden Sie hierfür kalt gepresstes Walnussöl, das Sie in Naturkostgeschäften und manchen Supermärkten für etwa sieben Euro pro 100 Milliliter erhalten.

Empfindlicher Haut bekommt Olivencreme besonders gut. Wegen seines hohen Gehaltes an pflegenden Stoffen ist natives Olivenöl , das Sie für etwa sechs Euro pro Liter im Supermarkt bekommen, zur Cremeherstellung hervorragend geeignet. Ist Ihre Haut trocken, speichert Kokosöl als Basis für Ihre Creme die Feuchtigkeit optimal. Dies finden Sie vorwiegend in Asia-Geschäften für ungefähr zwölf Euro pro Liter.

Ein kleines Extra - Der Duft

Möchten Sie Ihrer selbst gemachten Handcreme ein besonderes Extra verleihen, fügen Sie nach dem Abkühlen noch einige Tropfen Duftstoff hinzu. Rosenwasser wirkt belebend, Minzöl verleiht der Creme Frische, Lavendelöl bringt den Duft der Provence zu Ihnen und Ingweröl liefert einen Hauch von Exotik. All diese Aromen in Bioqualität finden Sie im Reformhaus für nur einen Euro pro 100 Milliliter.

Angenehm duftende Veilchenblüten sowie wohltuende Ringelblumen , die laut der Online-Ausgabe der „Apotheken Umschau“ sogar einen „antientzündlichen Effekt“ haben, können Sie in der freien Natur sammeln. In beiden Fällen reinigen Sie bei der Herstellung Ihrer Creme die Blüten und geben 20 Gramm der reinen Blätter hinzu.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal